@ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Steffi14, 25. Juni 2013.

  1. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    Hallo liebe Anke,

    meine Tochter (bald 10) hat mit den ersten Pickelchen auf der Nase zu kämpfen. Sie sind leicht entzündet, also rot, und es stört sie. Da ich selbst immer damit zu kämpfen hatte, weiß ich, wie blöd das sein kann.

    Ich selbst habe/ benutze unter anderem ein mildes Gesichtswasser gegen fettige/unreine Haut. Das benutzt sie einmal am Tag nach dem Waschen (ein bisschen davon auf ein Wattepad). Ist das falsch oder in Ordnung?

    Da das letzte Pickelchen dadurch relativ schnell seinen Geist aufgegeben hat, fühlt sie sich natürlich bestärkt, das "Richtige" zu tun. Oder soll ich mit ihr zu einer Hautärztin bzw. in die Apotheke? Eine Freundin von mir ist Apothekerin. Es ist kein Problem, sie um entsprechende Produkte zu bitten.

    Danke schon einmal für Deinen Ratschlag.
    Liebe Güße, Steffi
     
  2. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    Ich abonnier mal. Das Rübenkind bekommt so griesartige Pickelchen auf Stirn und Nase...
     
  3. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    Oh Stephi, das hatte ich auch in meiner Jugend. Das sind wohl Milien, Mitesser unter der Haut. Eine Kosmetikerin beim Hautarzt hat sie einmal pro Woche bei mir entfernt. Die werden leicht angeritzt (mit einer Nadel) und dann entfernt. Tut nicht weh, war bei mir nur seeeeehr langwierig, weil ich zu lange gewartet habe. Ich war allerdings deutlich älter als Deine Tochter.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.725
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    Stephanie, diese Grießpickelchen können wirklich, wie Steffi sagt, Milien sein. Wichtig ist eine gute Gesichtspflege. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass meine (und ich hatte davon mehr als reichlich) gut im Griff sind, seit ich ein Pflegesystem benutze. Ich habe eher trockene Haut und das System ist darauf abgestimmt.

    Und ja, meine Kosmetikerin macht sie mir, wenns ganz arg ist, auf meinen Wunsch auch auf und drückt sie aus. Aber das kann ich nur machen lassen, wenn ich die nächsten Tage nicht arbeiten muss. Weil, man sieht dann aus als hätte man sich Pickel aufgekratzt. Das heilt gut ab, aber es dauert halt ein paar Tage. Für meine Kosmetikerin ist das Aufmachen aber nicht das Mittel der ersten Wahl.

    Steffi, ich hab das mit meiner Kosmetikerin letztens erst wieder diskutiert. Hormonell ausgelöste Hautunreinheiten in Form von Pickeln sind im Prinzip nicht behandelbar. Ich hab das Leiden ja immer um die Tage drumrum. Hautpflege im Bezug auf unreine Haut kann nicht schaden, wird sie aber vor Pickeln wohl nicht bewahren. Ich habe gute Erfahrungen mit Austrocknen gemacht und nutze dafür einen Abdeckstift. Der kaschiert und hat antiseptische (ist das das richtige Wort?) Wirkung. Den nutz ich halt zusätzlich zur nomalen Hautpflege, wenns mal wieder ganz arg ist.
     
  5. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    @Andrea: Meinen Abdeckstift klaut sich meine Maus auch schon immer heimlich und deckt ein wenig ab :cool:. Danke für Deinen Tipp! Ich habe diese Pickelchen ja bis heute vor meiner Periode. Es ist nichts Schlimmes, natürlich, aber für die Mädels natürlich im ersten Moment etwas ganz Furchtbares, weil sie es nicht kennen.
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.725
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    Ich hab sie danach ... ;) Und ja, für die Mädels ist das schlimm, mir ist das ab und an nur peinlich, aber ich steh darüber.
     
  7. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    Da abonnier ich auch mal, weniger fuer meine Kids als fuer mich, da ich auch staendig, mal mehr, mal weniger, damit zu kaempfen hab...ich hab festegestellt, dass es mehr wird, wenn ich viel Schokoldae esse...:oops:

    Abdeckstift muss ich mir wohl auch mal wieder besorgen...welche Sorte koennt Ihr denn da empfehlen, so antiseptisch?

    :winke:
     
  8. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: @ Anke : Was tun bei Pubertätspickelchen?

    Ich schubs mal ein bisserl. Vielleicht schaut Anke ja noch mal rein :cool:.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...