@ Anke Ausschlag seit drei Monaten

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Räubermutter, 26. Mai 2010.

  1. Räubermutter

    Räubermutter Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    zuhause, wo´s am schönsten ist
    Hallo,
    ich bin hier langsam am verzweifeln.
    Seit Anfang März sind wir mit unserem Sohn, 5 Jahre, bei einer Heilpraktikerin in Behandlung. Da bin ich mit ihm hin weil er ständig krank war, vorwiegend MD-Infekte. Außerdem hatte er am Handgelenk etwas Ausschlag, wogegen der KiA eine Cortisonsalbe verschrieben hat.
    Die HP meinte das die Haut bzw Schleimhaut die Schwachstelle sei und hat ihm erstmal eine 3wöchige Aufbaukur verordnet, unter der er wieder fitter und vitaler wurde (er ist nicht mehr bzw kaum noch gewachsen, weil er ständig krank war) aber der Ausschlag wurde auch mehr.
    Die Stellen sind unterschiedlich groß, teils Centstück groß, teils fast so groß wie seine Handfläche, da sie zusammen fließen.
    Sie befinden sich vorwiegend am Po, Oberschenkel, Bauch und Taille und Kniekehle. Außerdem fängt es jetzt auch an den Oberarmen an. Die Flecken sind unregelmäßig geformt, sind klar abgegrenzt, leicht erhaben, rot und trocken schuppig.
    Sie erinnern mich etwas an Pilz, habe jetzt leider kein Foto zur Hand.
    Die HP interpretierte den Ausschlag so, das das im Körper steckt und jetzt alles an die Oberfläche kommt, ihn so innerlich nicht mehr belastet und anfällig macht und rät daher von einer Cortisonbehandlung ab, da damit alles in den Körper ´zurückgedrückt´würde.
    `Vercremt´haben wir bisher Hewekzem, dann Halicar Salbe und jetzt Dermatodoron von Weleda. Letzteres schien zuerst zu helfen, doch jetzt kamen wieder neue Stellen. Es belastet ihn nicht so sehr, er beschwert sich nur über Juckreiz.
    Ich weiß echt nicht, ob ich nochmal zur HP gehen soll oder nicht doch lieber zum Hautarzt.
    Hast Du solch hartnäckigen Ausschlag schon mal erlebt?
    Ich find´s ja gut, das er kaum noch krank ist und endlich mal wächst und zunimmt, aber der Ausschlag nervt :bruddel:

    Sorry für den Mega-Text,

    liebe Grüße, Michaela
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    Ehrlich? Wenn mein Kind längere Zeit einen Ausschlag hat, der auch durch Anwendung diverser Mittelchen nicht weggeht, dann gehe ich zu einem Arzt, der sich damit auskennen sollte: zu einem Hautarzt. Und zwar so schnell wie möglich.

    :winke:
     
  3. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    *Grummel* . . .

    Ja, ab zum Arzt, würd ich auch sagen.
     
  4. Räubermutter

    Räubermutter Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    zuhause, wo´s am schönsten ist
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    Das denke ich eigentlich auch, aber ich habe Bedenken das der Hautarzt auch sofort mit der Cortison-Keule winkt. Und davon bin ich auch nicht so begeistert...
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    Aber wenns das einzige ist, das hilft? Und solange du das nicht monatelang großflächig anwendest, sollte da auch nichts dagegen sprechen.
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    Auch wenn es Ausnahmen gibt, aber auch mit uns Hautärzten kann man reden. Wenn Du als Mutter keine Cortisonsalbe möchtest, kann er Dir gern erklären, warum er/sie diese doch gern einsetzen würde (wenn überhaupt), und dann könnt Ihr Euch immer noch darauf einigen, es ohne zu probieren.
    Mit Ärzten muß man auch nur reden - so, wie es von uns gefordert wird...
    Liebe Grüße, Anke

    PS: Bei so hartnäckigen und großflächigen Veränderungen würde ich ungern hier online raten, da ist der Besuch beim Hautarzt tatsächlich besser.
     
  7. Räubermutter

    Räubermutter Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    zuhause, wo´s am schönsten ist
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    Vielleicht bin ich vom KiA noch etwas genervt, weil der bei dem Ausschlag am Handgelenk sofort mit Cortisonsalbe ankam und nichts sonst erklärt hat. Ich hab mich dann hinterher geärgert, das ich nicht sofort gefragt habe, ob es nicht auch was anderes gibt, das man erstmal probieren könnte.
    Was genau bewirkt eigentlich Cortisonsalbe, das sie so verschrien ist??

    Danke für Eure Antworten,
    liebe Grüße, Michaela
     
  8. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: @ Anke Ausschlag seit drei Monaten

    Öhm, ist das ernstgemeint? Du lehnst Cortison so kategorisch ab und weißt dann nicht mal, warum?
    Manchmal wunder ich mich wirklich, sorry... ich bin niemand, der direkt solche Posts kritisiert, aber man kann sich doch wirklich mal selbstständig wo informieren bei solch wichtigen Dingen :(
    Menno.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...