angst vor dem stuhlgang

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von mamilein, 1. November 2006.

  1. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo

    meine süsse ist jetzt 2 jahre und seit ende august hat sie immer angst vor dem stuhlgang und verkneift ihn bis sie nicht mehr aushält.das kann auch 2-3 tage dauern und dann kann sie nur mit riesen schmerzen und geschrei einen risen grossen knollen rausdrücken.einmal musste sie sich sogar übergeben vor schmerzen oder aufregung.sie ist danach schweiss gebadet und total fertig.

    es hat alles angefangen als sie im august in den ferien verstopft war und ich kein zäpfchen mit dabei hatte.nach 4 tagen kamen wir nach hause und ich gab ihr als aller erstes ein zäpfchen.sie war so arm...strengte sich ganz fürchterlich an und schrie wie am spiess.als alles vorbei war und ich die windel öffnete,hatte ich momentan einen schock.zuerst der fast tennisgrosse knollen in der windel und dann noch ihr after.ich dachte ich müsse zum arzt.es sah so schlimm aus...total ausgeweitet und geöffnet (sorry wenn ich so detailiert schreibe).sie hatte fürchterliche schmerzen beim putzen und zitterte.nach einer halben stunde hab ich nochmal nachgesehen und da war alles wieder normal.

    ich weiss jetzt nicht ob sie sich vielleicht doch etwas verletzt hat und deshalb immer solche angst vorm stuhlgang hat oder meint ihr?
    sie ist so eine arme maus!!!:-(

    lg
    heli
     
  2. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: angst vor dem stuhlgang

    weiss niemand rat????weiss echt nicht mehr was ich machen soll.habs dem ka gesagt und der meinte nur milchzucker und fruchtsäfte geben aber milchzucker hilft nicht und macht nur blähungen und fruchsäfte mag sie nicht.tja,jetzt steh ich wieder am selben punkt wie immer....

    lg
    heli
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: angst vor dem stuhlgang

    Deine Maus tut mir echt leid.
    Ich kenne das von meiner Leonie, auch in dem Alter! Wie die geschrien hat, wenn sie wußte, da kommt jetzt was:cry:

    Und das kann wirklich cronisch (sagt man das so?) werden. Der Darm kann sich ausdehen und umso mehr kann sie dann zurückhalten.

    Da hilft nur vorbeugen!!
    Traubensaft, Weintrauben und Apfeldirektsaft ohne ende geben.
    Und wenn sie davon Durchfall bekommt! Hauptsache, sie kann die Erfahrung machen, das es nicht wehtut!

    Und selbst wenn es nicht mehr hart ist, was da kommt, wird es bestimmt noch dauern, bis sie nicht mehr schreit.

    Alles Gute der Kleinen!
     
  4. Joni

    Joni Die die Gurke schüttelt

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hinterm Deich....
    AW: angst vor dem stuhlgang

    Och Gott, die Arme Kleine.

    Jonas hatte das gleiche Problem. Ich habe damals auf Anraten vom Kinderarzt Bifiteral-Sirup gegeben. Das macht den Stuhl geschmeidiger und er kann nicht mehr so leicht zurückgehalten werden und natürlich auch leichter herauskommen.

    Das haben wir eine Zeit lang je nach Bedarf gemacht und das hat den Kreislauf von Anhalten = Schmerzen durchbrochen.

    Frag doch mal den Kinderarzt danach.
     
  5. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: angst vor dem stuhlgang

    Ich würde vieleicht mal den KA wechseln ( wenn auch nur um nocheine Meinung einzuholen.. ), haben wir damals auch gemacht...

    Der zweite KA hat uns darauf hingeweisen dass in diesem Alter regelmässiger Stuhlgang wichtig ist weil sich sonst durch diesen grossen "Bollen" eine Darmtasche bildet in die sich der Kot immer wieder staut... ( mal in meinen Worten gesagt ).
    Dann kam in regelmässigen Abständen ein neuer Versuch dazu den Stuhl weicher zu machen.
    Die Reihenfolge weiss ich nicht mehr aber so in etwa:

    -mehr trinken
    -Vollkornprodukt
    -Milchzucker
    -Miniklists

    Bis heute ist der Stuhlgang ein Problem bei uns.

    Ich gebe viel zu trinken ( Wasser und Asaftschorle ) und kaum Weissbrot ( Vornbrot ) und zur Zeit ist es etwas besser!

    Übrigends habe ich letzte Woche was von Glycerin-Zäpfchen gehört die man am Abend gibt und am Morgen soll dann der Stuhl kommen... kannst dich ja mal beim Kinderarzt über die informieren, vieleicht ist es auch eine Lösung?

    Dieses Problem habe ich aber schon von vielen Eltern gehört, da scheinen wir nicht alleine zu sein...
     
  6. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: angst vor dem stuhlgang

    Genauso ist es bei STella auch gewesen. Wir haben auch regelmäßig Milchzucker in die Flasche getan und alles mögliche Versucht. Bei ihr hat der After teilweise sogar geblutet. Ich hätte immer mitweinen können. Ich gebe ihr jetzt regelmäßig Homöopathie und es ist wirklich besser geworden. Nur ganz selten wenn sie was falsches gegessen hat kommt es noch mal vor das sie verstopft ist aber lange nicht so doll wie vorher. Im Akutfall gebe ich ihr dann mehr Globulies.

    Die Globulies heißen: Natrium Chloratum D12 ich gebe nich 3 x täglich 5 Stk.

    Vielleicht helfen sie bei Euch ja auch.
     
  7. AW: angst vor dem stuhlgang

    Hallöchen

    Benny hat das auch gemacht und unsere Kim auch eine Zeit..... sie traute sich nicht auf klo und Töpfchen war gar nix für sie.....

    Ich habe es so gemacht:
    Habe sie an die Hand genommen und Ihr erzählt das die Fisch doch auch hunger haben und wenn sie nicht machen würde die Fisch ganz traurig wären....

    Schmunzel sie hat mich zwar angeschaut und die Augenbraune hoch geschoben
    aber es hat geklappt....

    Und als sie selber merkte das es dir besser geht und sie keine Bauchkrämpfe mehr hatte ist sie nach und nach freiwillig gegangen....


    Ja ja ich weiß das mit dem Fischen würde man vieleicht nicht so einem Kind erzählen uns war aber jede List recht....

    Und Gott sei Dank hat es auch geklappt.......
     
  8. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: angst vor dem stuhlgang

    Hi,

    ich kann Dir leider keinen Tipp geben. Bin aber auch für jeden Tipp dankbar. Wir kämpfen momentan mit genau dem selben Problem.

    Zur Zeit versuchen wir es mit Lactulose Sirup.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...