Angst im Dunkeln

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Dorli, 23. September 2008.

  1. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    Till hat seit neuestem Abends angst im Dunkeln.

    Gestern war es ganz schlimm. Er weinte und sagte immer wieder dass ein "geist" oder "jemand" in seinem Zimmer währe.

    Also habe ich ein Nachtlicht versucht. Mal abgesehen davon, dass ich diese orangene Lichtlein nicht besonders schön finde, hat es Till auch davon abgehalten zu schlafen.

    Er war super müde. hatte mittags nur 45 Minuten geschlafen und war eigentlich über den Punkt.

    vieleicht hab ich das Lämpchen nur in die falsche Steckdose "positioniert" dass es an seinem Bett zu hell war. Ich hab über dem Bett 2 Steckdosen. In die oberste habe ich das Lämpchen eingesteckt. Jetzt hab ich mir überlegt es an die gegenüberliegende Wand in die Steckdose zu stecken in der hoffnung dass es dann nicht mehr ganz so hell ist.
    Oder ich kaufe ein neues.

    Wie seit ihr den mit der "Angst im Dunkeln" bei euren Kindern umgegangen?
     
  2. Bidu

    Bidu Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Angst im Dunkeln

    Nick hat nen Würfel in seinem Zimmer der die Farbe wechselt.Gibt was Licht aber nicht zuviel und wenns mal ganz schlimm ist lass ich das Licht im Flur an und mache die Tür ran so das es nicht ganz hell ist in seinem Zimmer.
    Oder ich oder Papa kuschelt mit ihm,wir schauen unters Bett und in jede Ecke und sagen niemand da und natürlich das es keine Geister oder anderes gibt.
    Hmm frag ihn doch auch mal selbst was ihn helfen würde in dieser Situation.
    Sonst fällt mir auch nichts mehr dazu ein.
     
  3. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Angst im Dunkeln

    :winke: Fabian hat/hatte eigentlich keine Angst im Dunkeln :???:, weil er schon immer mit Nachtlicht schläft. :rolleyes:
    Und irgendwie will er es auch behalten. Darf er auch. Mir ist wohler dabei seit er sein halbhohes Bett hat sowieso.

    Ich würds mit einem neuen Nachtlicht probieren. :jaja: Wir haben so eines mit so einem Schirmchen rum (Winnie Pooh, Nemo ... da gibts ja einige). Ich find das immer gar nicht sooo hell.
     
  4. Bidu

    Bidu Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Angst im Dunkeln

    Ich hoffe es wird nicht zu schlimm.Viell. hilft auch ein umplazieren vom Licht.Es gibt auch Bücher darüber wenn du gar nicht mehr weiter weisst.Also welche die du ihm vorlesen kannst.Bei uns ists noch nicht so schlimm.Er lässt sich schnell beruhigen.
     
  5. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Angst im Dunkeln

    Hallo,

    Felix hat das Problem heute noch, allerdings nicht mehr so schlimm.

    Wir lassen die Tür auf und im Wohnzimmer Licht an (wir sind meist im Arbeitszimmer, das Ki-Zimmer grenzt ans Wohnzimmer). Er kann besser einschlafen, wenn er uns hört bzw. seit er mit Robert zusammen in einem Zimmer schläft.

    Mit einem Nachtlicht hat es nicht geklappt.

    Mir fällt gerade ein, dass er von ca. 4 Jahren bis 7 Jahren nur bei Licht (an seinem Bett das normale) eingeschlafen ist, wir haben es dann später am Abend ausgemacht.

    Viel Glück!
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Angst im Dunkeln

    Josh hat das heute noch ab und an , dass er es nicht dunkel mag, dann lass ich die Tür ganz offen und mach das Flurlicht an, oder stecke das Nachlicht in eine Steckleiste und lege diese so, dass das Bett nicht so beleuchtet wird.
     
  7. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Angst im Dunkeln

    Dorsi, wir haben diese Angst respektiert und auch ein Nachtlicht angeschafft. Zwischenzeitlich war es mal so schlimm, dass Tim noch nicht mal mit dem Nachtlicht eingeschlafen ist. Da haben wir eine Lampe, die ein schummeriges, kuscheliges Licht macht, angeschafft und dort eine
    Energiesparlampe reingeschraubt. Dann ist Tim eben mit der Lampe eingeschlafen. Wenn wir ins Bett geganten sind, haben wir die ausgemacht, das war OK für Tim. Irgendwann hat Tim eine Lampe übers Bett bekommen, auch mit einer schwachen Energiesparlampe. Manchmal, z.B. jetzt die Tage, schläft wer mit Licht ein, wir machen´s dann später aus. Ich vermute mal, das hängt damit zusammen, dass es jetzt schon dunkel ist, wenn Schlafenszeit ist.

    Glaub an das Müttermantra "Das ist nur eine Phase, das ist nur eine Phase, das ..."
     
  8. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Angst im Dunkeln

    Hallo,
    Milena hat ein Nachtlicht in der Steckdose zur Tür, und mittlerweile steht die Tür ein Stückchen auf, die Geräusche beruhigen sie, sie weiß, dass sie nicht alleine ist und das Licht im Flur ist zum Einschlafen an. Das wird ausgemacht, wenn ich ins Bett gehe. Damit kommt sie gut zurecht, ich denke auch, dass das nur ne Phase ist. Frag ihn einfach und probiere aus.
    Liebe Grüße, Bianca
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...