Angst-Attacken

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Mamafee, 9. August 2004.

  1. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab leider mal wieder ein Problem.
    Franzi plagen seit ein paar Wochen immer wiederkehrende Angst-Attacken. Sie sind im Zusammenhang mit bestimmten Vorfällen in unserer Strasse aufgetreten.
    Und zwar haben wir seit ca. einem Monat ein paar jugendliche Rowdys, die hier des Nächtens (im Zeitraum zwische 0 und 3 Uhr) mit ihrem Auto durch unsere Straße fahren und laut hupen und gröhlen. Und das leider nicht nur einmal, sondern sie fahren gleich mehrmals hintereinander durch :shock: .
    Tja, und nun fängt sie beim kleinsten Hupen oder etwas lauteren Geräuschen sofort an wie wild zu klammen, so als wollte sie sich in uns verkriechen und schreit wie am Spieß, sagt dauernd "Angst, Angst" und man kann sie gar nicht wieder beruhigen.
    Wie gehe ich denn mit dieser Situation richtig um? Ich wollte ihr aber keine Beruhigungströpfchen oder ähnliches geben. Denn ich will ja, dass sie diesen Situationen irgendwann wieder gelassener gegenüber steht. Klar versuche ich, sie zu beruhigen, soweit es geht, aber ich will diese Angst ja durch mein Tun nicht noch schüren.
    Habt Ihr vielleicht 'nen Tip, was ich machen könnte?

    Liebe Grüße
     
  2. Hallo Heike,

    hast du mit ihr darüber geredet? Also gesagt, dass da Leute vorbeifahren und rufen und hupen und dass man das eigentlich nicht macht, aber das ist leider so?

    Sie hupen lassen (in eurem Auto). Hannah hatte Angst vor Hupen, aber seit sie selber darf und durfte (mein Tipp, mal irgendwohin fahren, wo niemand ist :eek: ), findet sie das ganz toll und die Empfindlichkeit ist weg.

    Hauptsächlich aber würde ich versuchen, ihr das in eine Geschichte verpackt zu erzählen - die Menschen, die vorbeifahren, sind aufgedreht und fahren nach Hause, und weil sie so aufgedreht sind, rufen sie und hupen... So was in der Art.

    Sind es eigentlich immer dieselben? Dann würde ich mal darüber nachdenken, die Kennzeichen an die Polizei oder das Ordnungsamt zu geben - nächtliche Ruhestörung.

    Ich drück euch die Daumen.

    Kati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...