AN PETRA - Immer wieder erhöhte Temperatur

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Andrea, 16. Januar 2004.

  1. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    Hallo Petra, ich hätte da mal zwei Fragen an dich. Also, die erste betrifft mal die Lymphknoten im Halsbereich - Paul hatte Anfang September das Drei Tages Fieber und seit dem hat er geschwollene Lymphknoten die einmal größer und dann wieder kleiner werden - ich bin schon ziemlich nervös deswegen aber alles sagen das ist nichts Schlimmes (ich bin da ziemlich übervorsichtig weil ja Sarah krank war und gestorben ist - aber an Muskelatrophie)
    und dann hab ich noch eine Frage - Paul hat immer wieder mal erhöhte Temperatur - also bis zu 37,7 - im Po gemessen. Ist das normal? Wenn ich dann eine Stunde später messe ist es wieder weg - dann wieder da dann wieder weg - jetzt war es drei Wochen nicht da und heute schon wieder - was kann das sein - kann das mit den Lymphknoten zusammenhängen - kann er Krebs haben?
    Danke für deine Antwort

    Andrea
     
  2. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Andrea,

    ich bin zwar nicht Petra, aber mein Sohn hat auch ab und an mal 37,7 und höher. Das kann schon auch mal vorkommen, wenn Kinder viel toben, sich anstrengen bei der Bewegung, oder einfach dass sie zu warm angezogen sind.

    naja, jetzt in dieser Jahreszeit kommt es sowieso öfter vor, dass sie hin und wieder auch mal kleinere Infekte durchmachen. So ist es nämlich momentan bei uns wieder........ Ja und immer wenn ich ganz besonders beunruhigt bin, gehe ich zum Kidoc.

    Dennoch bin ich auch mal auf Petras Antwort gespannt.

    LiGrü
    Claudi
     
  3. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    Danke für deine Antwort, das beruhigt mich schon wieder etwas. Meine Tante ist auch Kinderkrankenschwester und als ich die das erste Mal gefragt hab, sagte sie, vielleicht brütet er was aus - nur hat er nicht. Aber das mit dem warm angezogen sein - das stimmt.
    Natürlich frage ich auch mein Kinderärztin und ich hab sie auch schon wegen der Lymphknoten gefragt und sie sagte dass man das weiter beobachten müsste das es auch was anderes sein kann (Toxoplasmose oder so). Da sie aber meine Vorgeschichte kennt und uns damals auch betreut möchte sie mich glaube ich in keinster Weise beunruhigen. Ich hab sie schon auch gefragt ob das Krebs sein könnte und sie sagte, nein sowas passiert ihnen doch nicht mehr. Ich nehme mal an, wäre ein Verdach da, würde sie den eh überprüfen, trotzdem habe ich noch immer etwas Sorge. Ich habe aber am Montag einen Termin bei ihr. Ich hatte halt nur gehofft, dass mir Petra früher antwortet.

    Liebe Grüße und danke nochmals eine sehr erleichterte

    Andrea
     
  4. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Petra wird Dir schon antworten, keine Sorge.

    Übrigens, unser hat mal so getobt am Abend, dass er über 38 Grad Temp. hatte. Ich ihn also soweit ausgezogen, dass er nur noch den Body anhatte und siehe da, eine halbe Stunde später war er wieder bei 37,2 oder 37,3, ich weiss nicht mehr so genau. Naja, aber jetzt hat er eben so wie viele andere Menschen auch, einen Infekt mit hohem Fieber. Das Witzige ist aber, er spielt und tobt wie immer, trotz Fieber. Nur er ist ein wenig blass, sonst würde man es ihm nicht anmerken. Mich würde das schon umhauen.

    LiGrü
    Claudi
     
  5. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    Hallo,
    also nachdem jetzt meine KIÄ wieder gesagt hat, dass es sicher nichts schlimmes ist und auch Blut abgenommen hat und die Entzündungswerte getestet - da ist nichts - die weißen Blutkörperchen sind auch normal. Er dürfte in letzter Zeit mal einen stillen Infekt gehabt haben - hat sie gesagt. Dann sagte sie, ich solle in sechs Wochen wieder kommen und dann könnten wir ein großes Blutbild für Toxoplasmose (?) machen. Jetzt hab ich hier nochmals gestöbert und festgestellt, dass anscheinend viele Kinder vergrößerte Lymphknoten haben, die auch mal größer und mal kleiner werden. Ich bin also gar nicht mehr sicher ob ich ihm nochmals Blut abnehmen lassen soll. Er hat ja sonst nichts - weder müde noch schlapp noch Fieber, er ist nicht oft krank und meistens sehr lebhaft. Was sagt ihr, soll ich das untersuchen lassen? Ihn quälen, wenn dann eh nichts dabei rauskommt? Ich glaube nicht.
    Ich wäre dankbar für alle Antworten

    Andrea
     
  6. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    sicherlich ist eine Blutabnahme immer unangenehm, auch bei uns Erwachsenen.

    Aber leider weiss man nie vorher ob was dabei herauskommt und was dabei herauskommt. Ja und einen wirklichen Rat über das Ja oder Nein kann ich Dir leider auch nicht geben. Die Entscheidung liegt bei Dir.

    Also ich verlasse mich hier auf mein Gefühl.

    LiGrü von
    Claudi
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    bitte entschuldige meine späte Antwort :(
    Es gibt Kinder, bei denen werden die anrollenden Infekte sofort von den Lymphknoten "abgefangen", diese werden dick, aber dann kommt doch kein Infekt ----> prima Immunabwehr, freu dich :bravo:

    ...und du schreibst, dass die Temperatur bis zu 37,7 ist, erhöhte Temperatur ist ja erst AB 37,5 :jaja: Also kein Grund zur Sorge :)

    Versuche einfach mal, mehr auf dein Gefühl zu hören, die Temperatur bei deinem Kind zu ERfühlen (z.B. im Nacken oder an der Stirn), so kannst du das ein oder andere Messen im Po sparen- gerade bei solch "niedrigen" Temperaturen :jaja: . Man merkt mit etwas Übung sehr gut, ob die Temperatur steigt :jaja:

    Die Entscheidung mit der Blutabnahme kann ich dir übrigens nicht abnehmen- höre auch hier in dich hinein: Ist dir wohler, wenn es gemacht wird?

    Alles Liebe,
    Petra :ute:
     
  8. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    Liebe Petra,

    ich bin dir so dankbar für diese Antwort! Du weißt gar nicht wie beruhigt ich jetzt bin. Ich habe mich jetzt entschieden die Blutabnahme nicht mehr zu machen. Meine Kiä sagte ja schon dass es nichts ist. Ich bin sooo dumm aber ich kann halt nichts machen, wenn ich immer solche Sorgen habe.
    Also vielen lieben Dank nochmals - du bist super! :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erhöhte temperatur kleinkind krebs

Die Seite wird geladen...