An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :-)

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von olenka, 30. August 2009.

  1. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    Guten Abend, Gute Nacht...

    Ich werde mir höchstwahrscheinlich die Mirena setzen lassen, weiss aber nicht ob ich nicht jeden Monat einen Sch-Test machen werde, wenn keine Blutung kommt... irgendwie ist die monatliche Regel wie eine psychische ENtlastung für mich, sobald sie sich verschiebt (nehme noch Cerazette), mach ich mir schon Gedanken.


    Wir geht ihr damit um, wenn die Regel kommplett ausbleibt?

    Ich bin mir nicht so sicher, ob mein Vertrauen ausreicht... woher weiss ich daas die Mirena richtig funktioniert und die Hormone freigesetzt werden??

    Guten Abend, gute Nacht.... lg, olenka
     
  2. Ossimum

    Ossimum Mama Himmelsstürmer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Esens
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    Hallo olenka,

    ich habe mir vor ca. 3 Wochen zum 2. Mal die Mirena einsetzen lassen. Vor meiner Schwangerschaft hatte ich sie für 5 Jahre liegen und hatte nie Probleme damit.

    Auch dieses Mal hab ich keinerlei Beschwerden und ich denke das bei der ausführlichen Kontrolle der FÄ eine Schwangerschaft so gut wie ausgeschlossen werden kann. Denn bei mir wird nächste Woche nochmal per Ulteraschall der Sitz (und somit die Sicherheit) kontrolliert.

    Bei meiner Schwangerschaft hab ich ziemlich deutlich gespürt das ich schwanger bin (auch wenn ich das immer auf eine anstehende Regel geschoben hab), aber zu diesem Zeitpunkt war die Mirena schon etwa 4 Monate raus.

    Also versuch dir nicht allzuviele Gedanken zu machen!

    Aber naklar 100% sicher ist nur: kein S.. :heilisch:
     
  3. Ossimum

    Ossimum Mama Himmelsstürmer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Esens
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    ...ach ja was ich vergessen hatte:

    Ich hatte bei der 1. Mirena gar keine Regelblutung mehr.
    Das stimmt ist etwas ungewohnt, aber irgendwann denkt man da nicht meh dran. Und wenn sie dann wieder raus ist hatt ich ein Problem damit mich mit der Regel wieder "anzufreunden" :bruddel:
     
  4. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    :winke:

    Ich hatte die Mirena nach der ersten Schwangerschaft für 3 Jahre. Meine Regel blieb nicht komplett weg, es war nur sehr viel weniger.

    Seit Januar habe ich nun wieder eine, aber irgendwie bin ich mir nicht so sicher, ob ich die behalten will. Ich hatte schon bei der ersten das Gefühl, daß sich der Körper und die Psyche verändert. Aber natürlich kann man das nciht nachweisen, man weiß ja nicht, wie man ohne wäre :rolleyes:.

    Von den Ärzten gibt es keine klare Meinung, die wollen ja schließlich daran verdienen. UNd wirklich schädlich ist sie wohl nicht. Eine FÄ, die ich um eine Zweitmeinung gebeten habe, sagte zu mir: " SIe haben sich halt für ein Hormonpräperat entschieden".

    Es gibt seit etwas 1-2Jahren ein neues Merkblatt von der Herstellerfirma, in der nochmals Risiken und Komplikationen aufgeführt werden. Angeblich wurde dieses Merkblatt jedem FA zugeschickt. Allerdings hat meiner mich noch nciht mal richtig aufgeklärt, da ich schonmal eine Mirena hatte. Bei der Einlage gab es dann Komplikationen, die fast in einem Krankenhausaufenthalt endeten.

    Leider gibt es keine wirkliche Alternative zur Mirena. Aber überlege es Dir gut, wenn Du sie nicht verträgst, sind 320Eur futsch.

    Lg Martina
    -----------------
    Katharina & Benedikt 09/05
    Simon 11/08
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    Ich habe die Mirena seit fast 3 Jahren. Ich habe zwar keine psychischen Probleme,
    aber seit Einsetzen der Spirale habe ich 6 Kilo zugenommen und das Gewicht steigt, zwar langsam aber kontinuierlich.
    Meine Regel bleibt ganz aus. Das hat mich am Anfang etwas gestört, mittlerweile denke ich gar nicht mehr daran.

    Zur Gewichtszunahme meinte mein Gyn., er höre es von immer mehr Patientinnen, aber es sei nicht offiziell als Nebenwirkung bestätigt.
    Das ist für mich der einzige Punkt, weshalb ich schon dran gedacht habe, die Spirale wieder ziehen zu lassen.

    Ich halte die Mirena für sehr zuverlässig, was die Sicherheit angeht.
    Man kann sie nicht vergessen und es können keine Anwendungsfehler passieren.
    Von der Seite her finde ich die Mirena gut, zumal ein "Anwendungsfehler" mit Verhütungspflaster gerade hier durchs Zimmer hüpft! :heilisch:
     
  6. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    Seit ich die Mirena liegen habe (Mitte Mai), hab ich Blutungen. Also nicht nur Schmierblutung, sondern so richtig. Während dessen hab ich auch schon 2 Mal meine Periode gehabt. Zu erkennen an den Gewebebröckchen...:heilisch: Die Periode war ca 10 Tage lang....:ochne:

    Ich muß bald wieder zur Kontrolle, weils so nicht weitergehen kann. Ich würd mir persönlich nie wieder eine Spirale setzen lassen. Und wahrscheinlich lasse ich sie jetzt auch ziehen, damit es endlich aufhört zu bluten. Kann ja nicht gesund sein.

    LG
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    Ich hatte bei der Mirena ab dem Tag des Setzens keine Regel mehr. Ich kam damit ganz gut klar, es war nie ein Problem. Später, als ich mit Fabienne in der Klinik war, bekam ich wieder Blutungen - immer wenn wir heim durften. Es war relativ wenig, also störte es mich nicht. Ich fands nur komisch.

    Inzwischen hab ich wieder ne Kupferspirale, weil sich die Nebenwirkungen nach dem Abstillen so sehr verschärften, dass ich monatlich alle Anzeichen einer Schwangerschaft hatte. Das konnte so nicht weitergehen, zumal diese ständige Unsicherheit zu einem ständigen Testen wurde ... Allerdings weiß ich heute, dass man testweise die Cerazette nehmen sollte, wenn man Probleme mit den Hormonen hat. Verträgt man die, ist auch der Hormonspiegel der Mirena wohl angeblich kein Problem. Für mich war es eins, leider hat mein FA damals den Hinweis nicht gegeben.
     
  8. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    AW: An MIRENA-Trägerinnen und alle anderen :)

    DANKE für Eure Beiträge?

    Ist die Gewichtszunahme wirklich auf die Spirale zurückzuführen?? iich versuche gerade abzunehmen...

    und mit dem Hormonspiegel der Ceracette hatte ich keine Probleme (nur wenig Lust auf Sex.. ob das aber an der Pille lag, der eher am Vollzeitjob, haushalt etc... weiß ich niicht!!),

    lg, olenka
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...