An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von La Bimme, 9. Oktober 2008.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Angeregt durch den Länder-Rumfrag-Thread wollte ich mal ein bisschen Sprachkompetenz bei Euch sammeln. Wobei ich mit "im Ausland Lebende" auch die meine, die als Nicht-Deutsche in D leben.

    Welche Lehnworte aus dem Deutschen begegnen Euch in anderen Sprachen? (Oder Lehnworte aus Euren Sprachen in D, außer Cool-Sein-Englisch, bitte ;-) )

    Nachdem ich in der schwedischen Sprache schon den besserwisser entdeckt hab, erheitert mich jetzt die schwedische Verballhornung "begeistrad" - begeistert.



    Und noch eine Frage hinterher:
    Gab es Worte, von denen Euch auffiel, dass Ihr sie erst sehr spät im Sprachgebrauch kennengelernt habt?
    Als ich z.B. neulich mal die schwedische Übersetzung von Fowles "Magus" angefangen hab, fiel mir auf, dass ich noch nie das schwedische Wort für "Vorwurf" gebraucht habe oder ihm sonstwie begegnet bin (nach 4,5 Jahren - in Frankreich kannte ich das nach ein paar Monaten). Fand ich bemerkenswert.


    Noch mehr Erfahrungen?

    :winke:
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Katja :winke: ,

    darf ich auch? ;-)

    Ich kann zum Thema nämlich zwei wirklich tolle Bücher empfehlen (leider nicht so ganz preiswert):

    [ISBN]3191078916[/ISBN]

    [ISBN]319207891X[/ISBN]

    :winke:
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Ach Kathi! :bussi:

    Da weiß ich ja, was ich mir zu Weihnachten wünsche!
     
  4. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Ist ja der Brüller! :hahaha:

     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Mein Favorit ist ja der Libesbrif :herz: (= tchechisch für ??? ;-))
     
  6. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Die englischen Studienveröffentlicher sagen zum mathematischen "Eigenwert" "Eigenvalue"- find ich immer extremst lustig beim Lesen
    :winke:

    Wiki sagt :) :
    At the start of the 20th century, Hilbert studied the eigenvalues of integral operators by viewing the operators as infinite matrices.[7] He was the first to use the German word eigen to denote eigenvalues and eigenvectors in 1904, though he may have been following a related usage by Helmholtz. "Eigen" can be translated as "own", "peculiar to", "characteristic", or "individual" — emphasizing how important eigenvalues are to defining the unique nature of a specific transformation. For some time, the standard term in English was "proper value", but the more distinctive term "eigenvalue" is standard today.[8]
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Hier gibt's viele. Man kann quasi deutsch sprechen :zahn:.
    Zeitgeist
    Autobahn
    Oktoberfest
    to shlep - aus dem Jiddischen vermute ich
    Vollkornbrot (wolllgornbrout) gibt es bei zwei Baeckern
    gemuetlich
    Spiel - aber eher benutzt als Nummer, abspulen von etwas
    Kindergarten - als Vorschule benutzt
    Bratwurst (bradwuerst)
    Rucksack - auch fuer backpack benutzt

    Meine juedische Kollegin wuesste bestimmt noch viel mehr Woerter, die im Jiddischen ihren Ursprung haben, im Deutschen aber genauso benutzt werden.

    Lulu :winke:
     
  8. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: An die Sprachkundigen/im Ausland Lebenden

    Im Dänischen sagt man "habengut", wenn man das deutsche "mit Hab und Gut meint.

    Im Chinesischen heißt der Gullydeckel auch Gully.

    Und Tee im Deutschen kommt vom chinesischen "te", was Kraut heißt.

    Im Persischen sagt man umgangssprachlich "merci" für Danke, also aus dem Französischen.

    Gruß,
    Berrit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...