An Alle

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Ute, 21. Juli 2007.

  1. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    An Dich die / der Du hier liest.

    Jeder Mensch ist Schöpfer seiner eigenen Realität.

    Die eigenen Erfahrungen begründen sich stets auf eigene Erlebnisse oder aus dem Erleben seiner direkten Umwelt. Gedanken schaffen Worte, schaffen Taten, schaffen Erfahrungen, schaffen Gedanken, schaffen Worte, ...... Für das Denken ist Jeder Mensch - auch du - AUSSCHLIEßLICH selbst verantwortlich.
    Jeder entscheidet selbst WAS er denkt und welchen Einfluss (ob aus der wohlwollenden oder aus der klagenden, richtenden etc. Richtung) er seinem Denken, seinen Gedanken schenkt.

    Zu besetzen im eigenen Leben wären da unter anderem:

    Die Opferrolle
    Die Täterrolle
    Die Richterrolle

    Die Opferrolle. Verschiebe die Schuld ins Außen, und Du wirst Opfer bleiben und als Opfer das empfangen was Du dir geschaffen hast.
    Die Täterrolle. Provoziere durch Gedanken und Taten Unangenehmes für andere Menschen - und du bist in dieser Rolle und wirst in der Folge das empfangen was du ausgesendet hast..
    Die Richterrolle. Urteile, bewerte, wisse alles besser und nehme deinen Standpunkt als Nabel der Welt - und du bist der Scharfrichter höchstpersönlich. Und Du wirst Menschen finden die dich richten, bewerten und beurteilen.

    Lies die dich aufwühlenden Dingen mal unter diesem Aspekt. Und schau in welcher Rolle Du dich dabei befindet.

    "Du" nimmst ein vermeintliches Opfer in Schutz und wirst ganz schnell zum Richter. Worte wie "du bist unschuldig in etwas gerutscht" .... bedeuten - da ist wer anderer Schuld.

    Und wer unschuldig ist, der werfe den ersten Stein.

    JEDER ist selbstverantwortlich für seine Gedanken, Worte, Taten. Und im Umgang miteinander findet man sich schneller in diesen Rollen wieder als jedem lieb sein kann.

    WOHLWOLLEN für Alle - würde da helfen. Rücksichtnahme und Verständnis.
    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.


    Wo ist die Selbstliebe? Deine Selbstliebe?


    Mangelnde Selbstliebe treibt Blüten im Leben. Du findest im Außen nicht, was du dir im Innen nicht selbst geben kannst.

    Du kannst einem anderen nicht geben, was er nicht bereit ist sich selbst zu geben. Du kannst aber seine Entscheidung respektieren und freundlich akzeptieren. Du kannst lernen, dass Entscheidungen jederzeit neu gefällt werden dürfen. Denn das Leben ändert sich zu jedem Zeitpunkt. Auch Jetzt. Und Jetzt.



    Jeder Mensch ist Schöpfer seiner eigenen Realität.

    <!-- google_ad_section_end --><!-- / message --><!-- sig --> Ute __________________
     
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: An Alle

    *wooooooow*



    Ich hab Euch alle lieb und mich selber auch :herz:


    Ganz liebe Grüsse, Jacqueline
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: An Alle

    Hey Jacqueline, ich dachte, du bist bis morgen auf Entzug :zwinker:
     
  4. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    AW: An Alle

    ute: guter beitrag und das zeigt im kleinen wie im großen die rollenverteilung

    man kann es auch auf folgende goldene regel reduzieren:
    ok, den rat sollten selbstmöder nicht befolgen ;-)
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: An Alle

    Liebe Annie,

    im Krankenhaus wirst du mich auch nicht finden. :mrgreen: Ich bin zwar ausgebildete Kinderkrankenschwester und durfte auch gestern wieder feststellen (bei einem "Notfall-"Einsatz mit Neugeborenem) dass ich "es" noch kann was ich einst praktizierte - aber aus der Klinik habe ich mich wohl für Immer und Ewig verabschiedet.

    Woher nehme ich das eigentlich?
    Das Geschriebene lebe ich. So gut wie es eben kann. Ich sehe mir mein Leben, mein Umgang mit Menschen, meine eigenen Reaktionen seit Jahren sehr genau an. Und ich habe mich entschieden kein Opfer, kein Täter und kein Richter sein zu wollen. Damit lebt es sich sehr gut, sehr zufrieden und harmonisch.
    Gäbe es einen Schalter dafür würde ich ihn verraten. Aber es liegt im Tun, im Jetzt, im Moment. Und es ist ein Prozess.

    Die Außenwelt spiegelt einem die eigenen inneren Aufgaben. Oft sehr sehr schmerzhaft. Siehe meine Anregungen im spirituellen Forum weiter unten - vom Jahresende 06 das sich recht intensiv in 07 hinein zog.

    Der Frieden der Welt beginnt bei mir und bei dir. So sehe ich alles. Und nicht immer glückt es mir. Aber es fängt alles mit den eigenen Gedanken an.

    :herz:

    Liebe Grüße an Alle

    Ute
     
  6. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: An Alle

    Ute, weißt du was, geanu als hier der Zank wieder voll ausbrach viel mir wie durch Zufall deine eine Karte in die Hände: ..........................Ich bin in Frieden: Meine Gedanken sind friedvoll. Ich begegne den Menschen mit Wohlwollen................................

    Zufall???? .........sicher nicht
     
  7. AW: An Alle

    Sehr schoen geschrieben und so wahr! :rose:
     
  8. Cedric04

    Cedric04 schneller Brüter

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Homepage:
    AW: An Alle

    Hallo, :rose:

    das fand ich einen sehr schönen Beitrag! Ich bin auch der Meinung: Du erntest was Du sähst! (Oder so ähnlich) oder "So wie man in den Wald rufst, so ruft's zurück!
    Es ist zwar nicht immer einfach, vor allem wenn man ein emotionsgeladener Mensch ist. (Keiner ist perfekt;)) aber man sollte dann auch seine Fehler einsehen können.
    Ich finde, irgendwann befindet man sich immer mal in der Rolle des Täters, Richters oder Opfers. Das ist für mich wie ein Lernprozess im Leben.
    Wichtig ist es aus seinen Fehlern zu lernen.
     
    #8 Cedric04, 22. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2007

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...