An alle Wenigesser und Leidensgenossinen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mira 29, 10. Juni 2005.

  1. Hallo Zusammen

    Wende mich heute mal an Euch und ich weiss ja das man die Essgewohnheiten anderer Kinder nicht mit dem eigenen Vergleichen sollte :nix: .
    Aber ich möchte nun echt mal wissen was Eure Mäuse so Essen bzw.Trinken,denn wir kommen nie über eine Gesamtmenge von 850ml/mg.
    Meistens sind es so 750-800 ml/g und ca 50 -100 ml Wasser dazu.

    Habe immer Sorge das es zu wenig ist und denke mir immer er muss doch mal mehr Essen,denn er wird ja auch größer und verbrennt mehr ,oder :-?
    Schreib Euch mal unseren Plan auf.

    morgens 150-200 ml Beba2
    mittags 190-220 g Glas mit oder ohne Fleisch
    nachmittags 4-6 Löffel Miluvit mit Kürbis ( 3-4 Löffel)
    abends 150 -200 ml Beba2

    OGB klappt nicht mehr als 60-100 g wenns gut läuft.

    Vielleicht können mir mal ein paar Leidgenossinnen von Wenigtrinkern antworten und vielleicht werde ich dann auch mal gelassener was das Essverhalten von Marius angeht. :nix:


    P.S : Bin eigentlich ich nur so bescheuert und mach mir Sorgen ob ich mein Kind optimal ernähre,wenn ich mit anderen spreche ,ist denen das so ziemlich egal was und wieviel deren Kids essen :-?
     
  2. Hi Mira,
    mein Michi (5 Monate alt) ist auch sehr wenig. Er kommt auch fast nie über 700 - 800 ml am Tag. Er braucht auch 6-7 Mahlzeiten am Tag, das heißt er trinkt im schnitt nur 90 - 150 ml pro Flasche. Meistens ist es sogar noch weniger. Von seinem Mittagessen (Kürbis-Kartoffel-Fleisch) ist er auch nur 100 - 150 g.
    Mach mir auch sorgen, aber der Kinderarzt sagt immer solange er zunimmt ist alles normal und in Ordnung. Manche Kinder brauchen einfach weniger. Egal wann ich zum wiegen geh mit Michi, er hat wieder zugenommen.
    Hoffe Dir hilft das was.
    LG Moni
     
  3. Hallo, vieleicht kann ich dich ein wenig beruhigen. Mir gehts mit unserem Sohn genauso, seit er 5 Monate alt ist. Inzwischen ist er 13 Monate alt und isst immer noch viel zu wenig. Ich mache mir auch ständig grosse Sorgen, aber er ist putzmunter und dass ist wohl die Hauptsache. Man kann die Mäuse halt nicht zum Essen zwingen. Die Mengen find ich übrigens gar nicht so schlecht. Das erreichen wir z.T heute noch nicht!!!!
    LG und Kopf hoch ( ich weiß es ist schwer!)
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo mira,

    ich halte vergleichen wirklich nicht für eine gute idee ;-) weil es himmelweite unterschiede gibt, warum babys wenig / weniger essen.

    nur mengenangaben können dich zwar beruhigen in der richtung "es gibt ja babys die noch weniger futtern". aber es sagt dir nichts darüber warum das so ist....

    viel wichtiger ist, dass sich die gewichtsentwicklung in diesem rahmen bewegt
    http://www.babyernaehrung.de/gewichtszunahme.htm
    und soweit ich weiß, ist das bei euch der fall.

    das sollte dich beruhigen.

    liebe grüße
    kim

    achso, übrigens ist es bei kindern genau umgekehrt. je älter sie werden, desto weniger brauchen sie, auf ihre körpergröße gesehen. so viel und schnell wie die kleinen im ersten lebensjahr wachsen und sich entwickeln, tun sie es nie wieder in ihrem leben ;-)
    (vielleicht noch in der pubertät *g*)
     
  5. Hallo Ihr Lieben

    Danke das Ihr mir so nett geschrieben habt.Wie Hedwig schon sagt vergleichen sollte man nicht aber es beruhigt wenn man weiss es gibt noch andere Mammis ,die auch so was mitmachen müssen und ständig Sorge haben :nix:
    Ich sage Euch :Das nächste Kind soll ein Fresserlein werden :) ,mal sehen was dann angenehmer ist .Nein das war ein Scherz,aber noch nimmt er zu und Mamma muss echt lockerer werden.Wenn es da nur ein Rezept für geben würde :nix:

    Also lieben Dank nochmal
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...