An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von ilselottikulle, 22. Juni 2006.

  1. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Frage wollte ich Euch schon lange mal stellen. Wie nennt Ihr Euren Mann, der ja nicht Euer Ehe-Mann ist, wenn Ihr von ihm sprecht?

    Ich versuche es immer irgendwie zu umgehen. "Mein Freund" zu sagen, finde ich irgendwie doof, mein "Lebensgefährte" noch viel doofer. Ich weiss, dass viele trotzdem sagen "mein Mann", aber das würde ich am allerwenigsten machen.

    Was gibts denn noch für Bezeichnungen für diese unberingten Männer, ohne dass es respektlos klingt? "mein Oller" oder "Vatti zuhause" klingt ja auch nicht immer schön.
     
  2. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    :winke:

    boa, da hab ich ja noch nie drüber nachgedacht, aber jetzt wo dus sagt, ist es echt komisch... also ich bin mit meinem jetzt fast 5jahre zusammen und dann auch noch das gemeinsame kind... aber ich sag trotzdem freund, irgendwie ist es ja wirklich komisch, manchmal bin ich sogar so genau, dass wenn jemand sagt "Ihr Mann" dann rutscht mir oft raus, das es "NUR" mein freund ist.... :umfall:

    Du hast jetzt ein Thema gebracht, das mich jetzt ewig verfolgen wird und ich werd jetzt immer an dich denken, wenn mir dann mal wieder "Mein Freund" rausrutscht :hahaha:

    lg Carina
     
  3. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    Ihr habt ja sogar 2 Kinder und du / ihr seid auch um einiges älter, ich glaub dann würd ich "mein Mann sagen" :hahaha: oder ihr heiratet einfach, dann hast du das problem nicht mehr :)
     
  4. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    Ich gehe jetzt nicht einfach den Weg des geringsten Widerstandes und heirate. Nö.:nasehoch:
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    also, ich hab ja auch VOR der ehe den einen oder anderen mann.. *ähem* gekannt :-D

    nach einer gewissen vorlauffase (so ab ca einem jahr mit aussichten) hab ich den dann "mein mann" genannt. dass er ein mann ist steht ja ausser frage :-D dass er zu mir gehört hat er erst bringen müssen, sozusagen.

    luc ist nun nicht nur mein mann, sondern mein ehemann, nochmal was anderes.

    :winke:
    jackie
     
  6. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    Ich hab da schon öfters drüber nachgedacht, über dieses Thema!!

    Dieses Wort Lebensabschnittsbegleiter bezeichnet ja schon im Vornherein in meinen Augen das Ende in Sichtweite ;-) - Ich hasse dieses Wort und würde es nie verwenden wenn ich von Holger erzähle.

    Lebensgefährte ist die etwas abgeschwächte Variante, der Begriff gefällt mir aber ebenso wenig.

    Mein Freund sag und schreibe ich manchmal, früher öfter. Komischerweise seit Tizian da ist, seltener.

    Und nachdem wir ja in ferner Zukunft heiraten wollen und ich ihn eigentlich auch als meinen Mann sehe, ob das nun offiziell ist oder nicht, spreche ich seit geraumer Zeit häufig von meinem Mann. Das bezeichnet es einfach am Besten, der Mann der zu mir gehört, als mein Mann, ob Ehe hin oder her.

    LG
    Kerstin
     
  7. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    Mein Mann war 8 Jahre lang mein Freund. Geheiratet haben wir eigentlich nur wegen Mutzel. Vorher hab ich auch immer gesagt, dass er mein Freund ist und wenns förmlicher zugehen mußte, eben Lebensgefährte. Allerdings ist es jetzt natürlich viel einfacher: mein Mann, Göttergatte und was mir sonst noch so alles einfällt *ggg.

    Oder einfach nur mein Schatz. Hab ich früher gesagt und sag es heute auch noch.

    :winke:
     
  8. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: An alle mit einem "Lebens(abschnitts)begleiter"

    ich habe auch mein Mann gesagt, als wir nicht verheiratet waren.

    Ab und wann ist mir auch das ist mein "LAG" (Lebensabschnittsgefährte) rausgerutscht, aber das war meisstens nur unter Freunden.

    LG, Ines
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...