Alternativen zu Brot

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Carmen, 19. Februar 2010.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Unser Großer mag neuerdings nicht gerne Brot essen. Jeden Tag isst er in der KITA nur sein Obst und bringt das Brot wieder nach Hause.

    Was kann ich ihm denn alternativ anbieten? Müsli mag er auch nicht. Er isst gerne Fruchtjoghurt und Fruchtzwerge und halt Obst und Gemüse (Gurken, Paprika usw. als Rohkost).

    Muss Getreide zum Frühstück oder Abendbrot sein oder ist die Ernährung auch ohne Brot / Getreideflocken ausgewogen genug?
     
  2. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Alternativen zu Brot

    Hast du es mal mit Filinchen/Knäckebrot oder Pumpernickel probiert?

    Ich würde erstmal versuchen auf andere Getreidearten auszuweichen, die eine andere Form, Größe etc haben bzw jeden Tag der Woche ein anderes Brot (Mo Zwieback, Di Finnbrot, Mi echtes Schwatzbrot, Do Pumpernickel, Fr Knäckebrot) so findet er viell Gefallen daran.

    Ausweichmöglichkeiten würde ich eher in "Getreide-in-Joghurt" sehen, einfach einen Naturjoghurt mit Kleks Marmelade und Haferflocken (o.ä. - bei Alnatura gibts so ein Kindermüesli, das isst der Kleine hier gerne morgens)

    LG Tina
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Alternativen zu Brot

    Ich hab unlängst auch nach Alternativen gesucht und von der Wölfin ein Rezept bekommen:

    1 EL zarte Haferflocken in Wasser aufweichen, Obst dazu und ggf.ein Schuss Sahne

    Unsere Jüngste lehnt sowohl Sahne als auch Obst darin ab *augenverdreh* und isst nur die in Wasser geweichten Haferflocken, die aber mit Genuß, da schüttelt es mich.

    Ich würd deinen Großen mal fragen, ob er Lust auf anderes Brot hat. Mir geht es selbst so, dass ich irgendwann das Standard hier nicht mehr essen mag und dann mal anderes für mich kaufe. Inzwischen essen die Kinder dann auch mal Brot mit Körnern, was sie sonst vehement ablehnten. Alternativ kann man auch mal "Spezialbrot" machen: Brot mit Plätzchenausstecher in Form bringen und lustig belegen.
     
  4. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Alternativen zu Brot

    Mein Großer mag auch kein Brot mehr - aber nur, wenn es einige Zeit mit Butter&Co belegt ist. Es mag es nur, wenn es frisch ist.

    Könnte das vielleicht das Problem sein?

    Bei uns hat geholfen, dass er z.B. Knäckebrot mit nimmt und in einer anderen Dose Käsestücke, Gurke, Cocktailtomaten und Möhrenstück.
    Er nimmt dann manchmal noch einen vegetarischen Aufstrich mit (die gibt es in ganz kleinen Dosen), aber das ist für ein Kindgergartenkind natürlich noch keine Lösung -wobei, er könnte das Gemüse ja "dippen".

    Oder das Brot einfach ohne Butter belegen.
     
  5. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alternativen zu Brot

    Wir backen ja fast alle Brote selber (da gibts auch tolle Backmischungen), aus denen man z.B. Stängli formen kann, die evtl. noch mit Sesam, Haferflocken... bestreut werden können.
    Man kann Rosinen unterkneten, falls er sowas mag, Brezeln formen, Minikäsebrötchen, Ausstecher... und da eine Mischung für (ich glaube) 1,5kg Brot reicht, bleibt eine Menge zum Einfrieren und bei Bedarf auftauen ;).

    Lecker sind hier auch Croutons, Brotwürfel in der Pfanne geröstet, wenn er es herzhaft mag.

    Du könntest das belegte Brot mit Förmchen ausstechen, würde er das mögen?

    Irgendwo hier schwirrt auch ein Rezept von mir herum für Waffeln aus Mehl und Wasser, ggf. noch Äpfel, auch ein leckeres Frühstück, dass man einfrieren und bei Bedarf auftauen kann.

    Wenn das alles zuaufwändig ist, würde ich, wie aurea schon schrieb, mit unterschiedlichen Brotsorten probieren, angefangen bei Knäcke ;).

    Fällt mir gerade noch ein: Würde er pure Haferflocken im Müsli mögen?
    Ben isst die ja manchmal mit dem Löffel, trocken :umfall:. Versuch das doch mal :hahaha:, Kindergeschmäcker können da ja sehr eigen sein, vielleicht mag er es. (Wobei die Variante von der Wölfin die schmackhaftere ist :jaja:).
     
  6. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    AW: Alternativen zu Brot

    Hier abonnier ich mal, Ben ist ja auch neuerdings so ein Kandidat.

    :winke:
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alternativen zu Brot

    Getreidebreie? Zum Mitnehmen in die KiTa natuerlich unguenstig, aber zum Abendessen oder Fruehstueck prima. Wir kochen oefters Porridge (einfach Haferflocken in Milch fuer wenige Minuten) oder ab und an Hirsebrei (Hirse in Milch mit einer Prise Salz fuer 20 Minuten). Beim Hirsebrei habe ich die Dosierung noch nicht vernuenftig raus, so dass immer Reste bleiben, aus denen ich einen kirschmichelaehnlichen Auflauf mache.

    Ansonsten faellt mir als brotiges Fruehstueck noch Arme Ritter bzw. French Toast ein. Muffins kann man auch mit sehr wenig Rohzucker und vollwertigen Zutaten backen (zB mit geraspelten Moehren, Rosinen und Apfelstueckchen).

    Wichtig ist das Getreide als Kohlenhydratelieferant fuer die Kinder schon. Eine Ernaehrung ohne stelle ich mir schwierig bzw. unausgewogen vor. Es kann ja nicht staendig Kartoffeln, Reis oder Nudeln zu jeder Tageszeit geben.

    Lulu
     
  8. AW: Alternativen zu Brot

    Hast Du einen Sandwichmaker? z.B. Vollkorntoast mit Schinken und Käse, vielleicht noch ein Miniklecks Ketchup... sowas finden Kindern vielleicht lustiger (ich ess das zur Zeit jeden Tag). Ansonsten gibt es bei dm von Alnature Dinkelcräcker in verschiedenen Geschmacksvarianten, schmecken auch gut!

    Alles Gute von Marion
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...