Alternative zum Milchbrei am Abend?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mondkuss, 21. März 2014.

  1. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    Wir haben hier ein allabendliches Problem, zu dem ich mich über Ratschläge freuen würde.

    Ich habe damals den Milchbrei am Abend als zweite Breimahlzeit eingeführt, nach dem GKF am Mittag, den Rafael gern gegessen und auch von Anfang an gut vertragen hat. Den Abendbrei hat er allerdings gleich von Anfang an nur sehr wenig begeistert gegessen, wenige Löffel, dann war Schluss. Also hab ich nach ner Woche entschieden, den Abendbrei erstmal sein zu lassen, und stattdessen den OGB als zweiten Brei zu geben. Den hat er auch gleich sehr gerne angenommen.

    Nach ein paar Wochen dann habe ich als dritten Brei den Milchbrei abends wieder dazu genommen - mit der gleichen Begeisterung beim Kind wie zuvor schon. Das sieht dann so aus, wenn ich merke er bekommt langsam Hunger, dann bereite ich den Brei vor, setze ihn in den Hochstuhl, alles wie bei jeder anderen Mahlzeit auch. Der erste Löffel Brei wandert dann noch in den Mund, und dann ist es vorbei. Er fängt an zu weinen, versucht mir den Löffel weg zu schlagen (schafft es auch manchmal), und wenn doch wieder ein Löffel im Mund landet wird alles sofort wieder ausgespuckt. Entweder das, oder er schreit mit dem Mund voll Brei so lange weiter, bis er sich an dem Brei verschluckt. So oder so, ich bekomme den Brei nicht ins Kind. Ich versuche es jeden Abend, aber am Ende muss dann irgendwann doch die Flasche her.

    Ich dachte ja zuerst, vielleicht hab ich blöderweise grad die Sorte Brei erwischt, die ihm nicht schmeckt. Also habe ich durchprobiert - selbstgemachter Haferbrei, Grieß-Banane, Banane-Zwieback, Grieß pur, Grieß Vanille... ganz egal welche Sorte, das Szenario bleibt gleich!

    Langsam mag ich dieses abendliche Theater nicht mehr haben, gibt es irgend eine Alternative zum Milchbrei, die ich ihm abends geben kann? Oder soll ich wieder mal 2 Wochen damit aussetzen, und es dann nochmal versuchen? Wobei ich mir kaum vorstellen kann, dass er ihn dann auf wundersame Weise lieber mag.
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Du kannst den Milchbrei auch als 1. oder 2. Frühstück probieren. Vielleicht mag er ihn da lieber und abends dann Milch.
     
  3. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Hm... ich find das Fröschlein auch noch sehr jung für schon drei Breimahlzeiten. Ich glaub, sollte er es gar nicht wollen, würd ich erst mal vier Wochen Pause machen, dann noch mal probieren und wenn er dann immer noch nicht will ihm die Flasche lassen und bei entsprechender Zeit Brot mit Butter + Flasche geben. Oder wenn er größer ist mal Müslibrei mit seiner Milch probieren, vielleicht mag er sowas lieber.
    Gemüse-Getreide-Brei geht auch noch und vorm schlafen dann die Flasche hinterher.
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Für Speikinder ist Brei meist angenehmer als Milch :) Sechs Monate sind ok für drei Breimahlzeiten ;) Hatten wir auch so. Aber natürlich ist es kein Muss in diesem Alter.
     
  5. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Naja, er hat gleich mit 4 Monaten angefangen Brei zu essen, ich hab immer ausreichend Zeit gelassen ehe ich nen neuen Brei eingeführt habe, von daher passt das schon. Die anderen im PEKiP essen auch schon seit einigen Wochen 3 Brei am Tag, von daher fand ich das jetzt auch nicht ganz ungewöhnlich dass ich es hier so mache.

    Der Milchbrei ist theoretisch (da er ihn ja nicht isst) die letzte Mahlzeit vorm schlafen gehen, er wacht allerdings gegen 23 Uhr dann immer nochmal auf für ein Fläschchen. Wobei, ganz selten ist mal ein Tag dabei wo er den Abendbrei tatsächlich isst, zumindest nen Teil davon. Aber wirklich ganz selten.

    Ich denke ich mache es so, dass ich ihn abends wirklich erstmal lasse, ihm da sein Fläschchen gebe, und zunächst mal teste ob er ihn als Frühstück nimmt in der Früh. Wenn er ihn da auch so vehement verweigert kann ich sicher sein, es liegt nicht dran dass ihm abends einfach die Milch lieber ist, sondern dass er diese Art Brei einfach nicht will. In dem Fall lasse ich es eben ganz sein damit, und mache so so wie Thalea sagt: Butterbrot mit Milch.
    Mir scheint eh, dass er vom Babymampf nicht so viel hält. Er isst auf jeden Fall die Breisorten wo schon kleine Nudel- und Gemüsestückchen drin sind sehr viel lieber als die komplett pürierten. OGB mag er auch am liebsten wenn ich das Obst nicht püriere sondern in feinen Stückchen lasse. Und am besten ist aktuell Banane, am Stück zum abbeißen. Von daher habe ich gute Hoffnung, dass so ein Butterbrot in Häppchen später sehr viel besser ankommt als Milchbrei.
     
  6. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Wir hatten mit 6 Monaten auch schon 3 Breie, da wir auch schon mit 4 Monaten mit der Beikost angefangen sind. Das war kein Problem. Spricht denn etwas dagegen ihm abends auch nochmal GOB zu geben und vor dem Schlafen Milch? Wenn er den lieber mag? Eine Milch gab´s bei uns vor dem Schlafen auch immer noch, obwohl Sohnemann abends Milchbrei bekam.
     
  7. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Milch direkt vor dem Schlafen bekommt er, wenn er sie sich verlangt natürlich auch. Aber meist macht er das nicht, und solang er sie nicht fordert seh ich keinen Grund sie ihm irgendwie aufzunötigen. Er würde dann eh nur ein paar Schluck trinken und ich hätte die Flasche umsonst gemacht. Zeit für den Milchbrei ist auch immer zwischen 17 und 18 Uhr, um die Zeit hat er den Bauch also voll (selten mit Brei, meist mit Flasche). Da er um 19 Uhr ins Bett geht kann ich auch verstehen, dass er da dann nicht grad wieder Hunger hat. Wie gesagt, er kommt dann spät am Abend eh nochmal und trinkt dann ne ganze Flasche.

    OGB könnte ich ihm statt dem Milchbrei geben, ich kann mir nicht vorstellen, dass er den nachmittags so gerne isst, und abends auf einmal nicht mehr. Ich war nur nicht sicher, ob das auch ok ist, wenn ich ihm den ein zweites Mal gebe statt dem Milchbrei. Das kann ich auch mal versuchen, da merke ich ja dann schnell ob es an der Uhrzeit liegt dass er keinen Brei will oder an der Breisorte.
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Alternative zum Milchbrei am Abend?

    Der Sinn vom Milchbrei ist ja, dass das Baby Milch bekommt in einer festeren Form, um zum festen Essen überzugehen. Insofern ist es sinnvoller, dann eben abends noch eine Flasche zu geben :) Zwei milchfreie Mahlzeiten reichen in dem Alter und wenn euer Fröschlein die Breie gut isst, die er sonst bekommt, dann lässt du halt den Milchbrei weg, bis er Brot essen kann :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. alternative milchbrei

Die Seite wird geladen...