Alte Menschen und Kinderinfekte

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von 5MädelHaus, 18. Dezember 2004.

  1. Hallo zusammen

    Brauche einen Rat.

    Meine Oma ist sehr krank. Sie hat ein schwaches Herz, und viel Wasser auf der Lunge. Sie kann nicht mehr laufen, und hängt am Sauerstoff.

    Sie lebt in einem Altenheim, und möchte dass ich sie mit den Kinder häufiger besuche.

    Meine Kinder haben aber chronische Schnoddernase. Bei 4 Kinder ist immer eins krank. Somit habe ich die Besuche immer verschoben, weil mir das zu heikel ist, mit den kranken Kinder ins Altenheim zu gehen. Pure Rücksicht meinerseits, weil ich weiss dass auch banale Infekte ältere Menschen wie meine Oma sehr krank machen können, und sogar fatal sein können.

    Leider stösst meine Rücksicht auf Verständnislosigkeit. Meine Oma übrigens impft sich nicht gegen die Grippe, obwohl sie alle Risikofaktoren erfüllt, und das trägt nicht gerade zu meiner Beruhigung bei.

    Wie seht Ihr das ? würdet Ihr bedenkenlos mit verschnodderten Kinder (Aurélie niesst übrigens einfach drauf los, da ist noch nichts mit Hand vor die Nase halten) ins Altenheim gehen ? oder hättet Ihr da auch Bedenken ?

    Ich tendieren sehr schnell zu Schuldgefühlen, und weiss dass ich schnell welche bekommen würde, wenn meine Oma kurz nach unsere Besuch krank würde.

    Andere Idee wäre, meiner Oma vorzuschlagen zu uns zu kommen, sodass die Verantwortung nicht bei mir liegt, aber dass ich sie informiere dass die Kids krank sie, und sie dann selber entscheiden soll, ob sie herkommen möchte (ich würde sie mit dem Auto abholen).

    Ich meine, ich verstehe ja dass sie die Kinder sehen möchte, man weiss ja auch nicht, wie lange sie mit dieser Krankheit leben kann.

    Dankbar für Inputs

    Rachel
     
  2. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Alte Menschen und Kinderinfekte

    Hallo Rachel!

    Ich würde spontan gesagt nur mit meinen gesunden Kindern zu ihr gehen, das kranke halt zu Hause lasse (leicht gesagt, wer paßt drauf auf...!

    Wer ist verständnislos? Wenns Deine Oma ist und sie die Kinder trotzdem sehen will, dann würde ich halt hingehen mit ihnen, müssen sich ja nicht unbedingt Küsschen geben. Niesen und Husten allerdings finde ich noch etwas schlimmer als nur Naselaufen, das ist ja fast den ganzen Winter der Fall. Zumindest bei uns. Anderer Leute Meinung wäre mir in dem Fall egal.

    Wenn sie zu Euch kommt, kommt sie sicher mit mehr unbekannten Erregern in Kontakt als wenn Du sie besuchst mit Deinen Kindern, also ist die Ansteckungsgefahr noch größer.

    Ich finde, wenn sie sich selbst dafür entscheidet mit ihnen zusammenzusein, dann brauchst Du kein schlechtes Gewissen zu haben!

    Christine
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Alte Menschen und Kinderinfekte

    Hallo Rachel,

    Da stehen zwei Dinge gegeneinander. Das erste der geschwächte Gesundheitszustand Deiner Oma, der Infekte begünstigt, die den Körper auch schneller schwächen könnten. Das ist eine Tatsache, die man nicht wegwischen sollte.
    Als zweites aber: Die Besuche von Euch freuen sie, bringen Schwung in ihr Leben, das bringt das Immunsystem allein schon in Gang. Sie hat sich im Laufe ihres Lebens mit vielen Erregern rumgeplagt und hat daher schon viele Abwehrstoffe, die auch bei schwächerem Immunsystem noch schützen können. Und durch das Personal, andere Heimbewohner und deren Besucher kommen auch immer wieder Erreger an sie ran.
    Wie wäre es denn, wenn Du nicht immer mit allen Kindern dort erscheinst, so kannst Du die gerade akut erkrankten vielleicht zu Hause lassen und nur mit den gesunden Mädchen fahren?
    Ansonsten finde ich Deine Idee mit den Besuchen bei Euch nicht schlecht.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. AW: Alte Menschen und Kinderinfekte

    Hallo Rachel,

    Du, wir sind auch mit grippe-geschädigtem Justy zu Opa ins Krankenhaus gefahren.

    Uns wurde von den Schwestern gesagt, dass da soviele unterschiedliche Krankheitserreger von verschiedenen Kranken rumfliegen, dass es eher einem kleinen Kind schaden könnte.

    Deine Oma ist ja nicht bettlägrig, oder? Sie geht doch bestimmt auch aus ihrem Zimmer raus? Dann denke ich schon, dass es nicht ganz so schlimm ist.

    Ein bisschen Vorsicht, beim Küsschen geben - aber ansonsten würde ich mir da nicht soooo große Gedanken machen.

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  5. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Alte Menschen und Kinderinfekte

    ich würde auch hinfahren. Gerade wenn Du sie vorher "warnst". Schon allein, weil sie doch die Verantwortung für sich selbst trägt - nicht Du.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...