alnatura folgemilch

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Palmström, 27. Oktober 2003.

  1. Hallo,

    Ich habe Leopold nach dem Abstillen bis vor kurzem Humana HA2 gegeben (nur morgens). Seit ein paar Tagen kriegt er die Folgemilch von Alnatura, die ich schon vor längerem gekauft hatte, da ich ansonsten ganz überzeugt von Alnatura bin und das Kind soll natürlich nur "bio" kriegen. ;-)

    Die trinkt er auch brav, aber mir passt die Konsistenz nicht, Zu sämig und löst sich extrem schlecht auf.
    Ist das wohl bei allen nicht-HA-Milchen so oder gibt es da bessere???

    Vielen Dank
    Julia
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Julia,

    leider bin ich kein Freund der Firma Sunval = Alnaturahersteller. Ich empfehle die Glaskost weil sie ungesalzen und ungewürzt ist, aber ich empfehle nichts milchhaltiges von denen.

    Bio sagt übrigens nichts aus über die Qualität der Babynahrung. Alle Nahrungen müssen nach Diätverordnung produziert werden, einige Hersteller nutzen dann das Wörtchen Bio zusätzlich. Schadstofffrei ist jegliche Art der industriellen Babynahrung.
    mehr dazu hier http://babyernaehrung.de/diaet_verordnung.htm

    Sunval / Alnatura müsste 2.4 g EW auf 100 ml haben. 80 Casein 20 Albumin. Bei den KH dürfte sehr viel Stärke enthalten sein.

    Die von mir empfohlenen Milupa-Nahrungen sind der Muttermilch in den letzten Jahren deutlich angepasst worden und weg von den Pauschalzusammensetzungen wie oben genannt. Klar sättigen 2.4 g EW und mehr als 2.0 g Stärke vielfach besser als muttermilchnahere Produkte ..... aber nach den neueren wissenschaftlicheren Erkenntnisse ist weniger EW eben besser. Dazu schätze ich Entwicklung aufgrund von Forschungsleistung wie z.B. LCP oder prebiotische Ballaststoffe. Davon können die Kleinanbieter aus der Ökonische nur träumen .... dazu kommt dass genau diese Anbieter viele Jahre noch Vollmilchflaschen favorisiert haben um ihre Flocken loszuwerden. Und Sunval relativ lax mit allergiegefährdeten Kindern umgeht. Es gab einen größeren Disput mit ihnen bezüglich fahrlässiger Werbung um den Ziegenmilchbrei. Die Firma brauchte fast zwei Jahre, und Androhung dass ich die Presse einschalte, um den Satz aus der Werbung zu nehmen "für Kuhmilchallergiker geeignet". Um die Bedeutung der Kreuzallergien bei echten Milchallergikern brauche ich dir sicherlich nichts erzählen. Der Firma musste ich regelrecht drohen.

    Die sollen ihre Gemüsegläschen produzieren und die Finger von Muttermilchersatz lassen - meine persönliche Meinung.

    Na jetzt hab ich hier einen halben Roman geschrieben :-D die schlechte Löslichkeit kann mit der Wassertemperatur :?: zusammenhängen. Über Alnaturanahrungen habe ich seither seltenst Rückmeldungen bekommen daher ist es schlecht für mich zu beurteilen.

    Liebe Grüße
    ute :blume:
     
  3. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Boubakar wurde 10 Monaten lang gestillt, deshalb hat er lange keine Milchnahrung zum Trinken bekommen. Aber den Milchbrei habe ich anfangs mit Alnatura-Milch angeruehrt, weil ich auch sonst alles von Alnatura genommen habe und mir persoenlcih die Marke gefallen hat. Irgendwann bin ich doch auf das von Ute empfohlene Milumil umgestiegen, auch, weil ich merkte, dass es weit preisguenstiger ist und Ute Milupa auch immer so warm empfielt :jaja: .
    Aber zur Loeslichkeit: ich fand, dass sich Milumil 2 genauso schlecht aufloest wie die Alnatura-Folgemilch. Erst Milumil 3 ist dann super-gut loeslich, das ist nicht so pulvrig, sondern mehr Granulat.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. alnatura folgemilch 2

Die Seite wird geladen...