Alltagswahnsinn in einer bewohnten..........

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Frau Giraffe, 8. August 2005.

  1. ..............Kleintierabwehranlage in Deutschland

    5:45 am Morgen

    Nein, einen Wecker brauchst Du in einer solchen Institution nicht. Bei Sonnenaufgang ist automatisch-Wecken angesagt.
    Du hast sozusagen einen äußerliche natürliche Uhr.
    Du wirst geweckt, weil Dir etwas über Gesicht und Hals krabbelt. Nein, keins Deiner Kinder, dass sich den Spass erlaubt, Dich mit ner Feder zu kitzeln, Nein, auch nicht Dein überaus zärtlicher Ehemenn. Als Du versuchst, Deine vor Müdigkeit noch schmerzenden schweren Augenlieder zu öffnen, trifft Dich fast Der Schlag, denn Du schaust in zwei riesige schwarz-glänzende Insektenaugen, eine völlig neue Perspektive. Entsetzt fährst Du in die Höhe und schon ist der Spuk erstmal vorbei.
    Allerdings ist jeder Versuch, wieder zur Ruhe zu kommen, zwecklos, dieser aufdringliche Zaungast hat offensichtlich Spass an Deiner Nase.


    6:30 am Morgen

    Es hat keinen Zweck. Zwar hast Du die Müdigkeit in allen Gliedern, es fällt noch schwer, die Augen offenzuhalten (wer hat Dir da Sand reingestreut???)dennoch treiben Dich die diese Dich quälenden ungebetenen Gäste aus dem Bett.
    Noch unkoordiniert greifst Du nach der, auf dem Nachttisch bereitliegenden, Fliegenklatsche, um Dir den Weg zur Kaffeemaschine und somit zum dringend benötigten Kaffee freizuschlagen.
    Instinktiv zählst Du mit, in der Küche hast Du bereits 32 dieser unangenehmen Zeitgenossen vernichtet.
    Kaffeemaschine an, Kaffeepads eingelegt, Knopf gedrückt........
    .........dem Himmel sei Dank, wenigstens frischer kaffee.......
    .................nee, Kaffee in den Ausguss, das war heut Morgen dann Vernichtung Nr. 33. Erneut Kaffeemaschine angeworfen, Geschirrtuch über die Maschine gehangen, um den Kaffee vor ungebetenen Mittrinkern zu schützen.
    .............und dann...........wie herrlich, der erste Schluck.........
    So langsam kehren die Lebensgeister bei Dir ein.
    Dein Mann, ebenfalls von den Plagegeistern aus dem bett getrieben, geht Brötchen holen.
    Dein Jüngster, ebenfalls krabbelnderweise geweckt, sitzt in seinem Bett: Maaaaaaaaaaamiiiiiiiiiiiiiiiiii, Tiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiittteeeeeeeeeeee"
    Ok, mit Kaffee hingesetzt, und während Dein Sohn seinen ersten Morgensnack nimmt, bist Du durch Wedeln dazu verdonnert, Deine Brust, das Kind und Deinen Kaffee vor Minimonstern zu schützen.
    Soweit so gut

    7:30 am Morgen
    Dein Kind fürs erste gesättigt, nun Morgentoilette machen(Du solltest genau kontrollieren, dass Badewanne, Zahnglas und Bürste Mitbewohnerfrei sind)und anziehen, keine Fliege im Schlüppi? Gut.

    8:00 am Morgen
    Während Du mit einer Hand das Frühstück vorbereitest, bist Du mit der Fliegenklatsche in der anderen Hand auf Dauerjagt auf ungebetene Mitesser. Bei Nummer 75 denkst Du Dir, dass Du Dir Dein Frühstück eigentlich schon verdient hast. Aber Du mußt noch bis Nummer 105 warten, ehe Dein Mann mit den Brötchen da ist. Auf die Frage, warum es so lange gedauert hätte: Habs genossen, dort war so schön Fliegenfrei.

    8:30 am Morgen
    Frühstück! Achte darauf, dass jeder bewaffnet an den Tisch kommt, denn sonst geht das Gerenne wieder los........

    Fortsetzung folgt!
     
  2. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    öhm... wo wohnst du? nur für den fall, dass ich mal auf reisen gehe, dann mache ich um diese gegend einen großen bogen... :nix:

    die biester können wirklich nerven, letztes jahr im urlaub wimmelte es auch nur so von denen... wir haben dann diese klebrigen fliegenfänger aufgehängt. nicht wirklich appetitlich, aber seeeehr effektiv! :->

    viel spaß bei deiner weiteren jagd, mein mitgefühl hast du!
     
  3. :verdutz:

    was für eine leiche habt ihr denn im keller????? :p

    ich empfehle das anbringen eines/mehrer fliegengitter. es sei denn, fliegenklatschen gehört zu deinem fitnessprogramm, quasi gegen wackelnde oberamschlabber. ;-)
     
  4. :p :p :p

    hihihi, ich muss sagen, dass das total witzig ist... aber mal echt: Wohnt ihr auf einem Bauernhof oder zumindestens in der Nähe von einem? Soviele Fliegen auf einmal....

    LG

    Nicole
     
  5. anne1903

    anne1903 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Norge
    Ich hab´s ja gesagt eine Fliege Tot kommen 300 zur Beerdigung... :weglach:
     
  6. Ich weiß ja nicht, wo ihr wohnt, aber vielleicht solltest du den Frühjahrsputz doch ein wenig vorziehen!:bissig:;-)
    Ansonsten helfen Fliegengitter!

    Jan
     
  7. tobasajogwen

    tobasajogwen Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Fliegenplage? Wir leben hier auf dem Lande. Da ist das normal. Aber es gibt nicht nur die Fliegenplage, sondern, die Ameinse-, die Schnecken-, die Spinnen-, die Vögel-, die Rattenplage und viele mehr. Soll ich fortfahren.
    Klassisch und hübsch zugleich ausgeschmückt diese reale Erzählung, hoffe Du hast jetzt immer eine Fliegenklatsche an deiner Hose
    belustigte Grüße
    Olaf
     
  8. Nein, haben aber direkt am Haus ein´Feld, welches letzte Woche mit Gülle behandelt wurde. Stank auch ganz fürchterbar, und seit dem haben wir die lästigen Mitbewohner.

    Fortsetzung kommt morgen, noch bin ich im Jagdfieber........und dann bald müde
     
    #8 Frau Giraffe, 8. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. August 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...