Alles nur meins!!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von claudel, 30. Dezember 2005.

  1. Leute ich habe gerade wieder eine 1,5 stündige Krabbelgruppe hinter mir, die heute bei uns stattgefunden hat. Ich sage Euch, ich brauche jetzt meinen Mittagsschlaf. Wenn es bei uns ist, ist es besonders schlimm.

    Gott sei Dank schlägt er wenigstens nicht mehr-Puuh
    Wie bitte schön bringe ich meinem Sohn bei, daß auch andere mit seinem Spielzeug spielen dürfen? Er ist total egoistisch was dies anbelangt. Er ist nur hinterher mit allem zu spielen, mit dem auch die anderen spielen. Erst rennt er zum BobbyCar- "Niko bobby car , niko" dann sieht er plötzlich jemanden mit seinem Motorrad spielen "Niko Motorrad!!" Reißt einem Mädchen das Fädelspiel aus der Hand, immer nur "Niko, Niko" Ich war echt am verzweifeln!!!
    Was soll ich tun?
    Ich erkläre ihm schon immer sehr ruhig, daß die Spielsachen ihm gehören, aber die anderen Kinder leihen sich das kurz aus und spielen damit. Und wenn sie wieder gehen dann lassen sie alles hier. Nichts nützt.

    Wenn die Krabbelgruppe woanders stattfindet ist es ähnlich aber nicht so stark und schlimm. Aber immer noch schlimm genug. Er vereinnamt sofort ein Spielzeug was ihm gefällt, dann darf noch nicht mal das Kind, dem es eigentlich gehört mit dem Spielzeug spielen.
    Also das ist doch nicht normal!
    Die anderen Mütter meinten heute auch, daß er mal echt Probleme bekommt im Kindergarten.
    Hilfe!!
    Gruß
    Claudi
    (Ich muß noch dazu sagen, daß ich andersrum ja sehr zufrieden bin, er läßt sich wenigstens nichts wegnehmen. Auch von Größeren nicht. Da ist er sehr durchsetzungsfähig)
     
  2. AW: Alles nur meins!!

    Claudia, mir hat das mal eine Sozialpädagogin erklärt, als Luisa in der "Alles is Isas!"-Phase steckte: das ist wohl völlig normal und ein Teil der Entwicklungsphase, in der die Kinder lernen, dass sie eigenständige Persönlichkeiten sind. Dazu gehört logischerweise, dass sie auch eigenen Besitz haben und den verteidigen sie dann.

    Wenn man nun einem Kind ständig dieses Eigentum wieder "ausredet" bzw. ihm die Sachen wegnimmt um sie anderen Kindern zu geben, gerät das Kind in einen Konflikt, aus dem es selber nicht herauskommt. Schlimmstenfalls kann das Probleme mit dem Selbstbewußtsein geben (siehe: läßt sich alles wegnehmen, kann sich nicht durchsetzen). In der Phase sollte man die Kinder also gewähren lassen; am Besten brächten alle Kinder ihr eigenes Zeug mit.

    Soweit meine Halbbildung von vor 6, 7 Jahren. Ich warte mal gespannt mit Dir auf Wissen neueren Datums.
     
  3. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    AW: Alles nur meins!!

    Oh Claudia!
    Ich freue mich das nicht nur Tim so ist!
    Tim meint auch immer alles das haben zu müssen wenn andere Kinder das haben!
    Aber ich denke das kommt irgendwann von alleine das sie auch teilen können!
    Ich denke immer man soll sie mal machen lassen die Kinder setzten sich schon alleine durch wenn sie das Spielzeug wieder haben wollen!
    Da Nikolas ja nicht mehr haut ist es ja oki!
     
  4. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Alles nur meins!!

    Dein Sohnemann entdeckt seine eigene Persönlichkeit und meines Wissens ist es, wie auch schon gesagt wurde, völlig normal und NICHT, wie die Krabbelgruppen-mütter sagen!! :nein: Er wird wegen diesem Verhalten keine Probleme bekommen... denn bis zum Kindergarten ist es auf jeden Fall wieder weg!! Außer man würde selbst so vorleben!!

    Das teilen kommt von alleine!! (duch vorleben)

    Wir hatten diese Zeit auch ...seeeeeeeeeeeeeehr schlimm... ich weiß es ist verdammt anstrengend, weil komischer Weise kein anderer das Verhalten kennt und versteht!!
    Ich habe in der extremen Zeit keine Kinder hierher eingeladen und wenn wir woanders hin sind, haben wir eigene Spielsachen mitgenommen. Wenn Kim dann die Spielsachen des anderen Kindes für sich beschlagnahmt hat und sie nicht mehr hergeben wollte, habe ich mit ihm geredet, eben das das Spielzeug dem anderen Kind gehört und ob er dem anderen Kind vieleicht etwas von seinen Sachen anbieten möchte oder ob er seine eigenen Sachen haben möchte. Wenn das andere Kind unbedingt seine Sache wieder haben möchte, mußte auch Kim da durch!! Da es eben dem anderen Kind gehört!! Das habe ich ihm auch erklärt und gesagt, daß ich verstehen kann, daß er darüber traurig ist.
    Im extremfall haben wir mütter ausgehandelt, daß wir eine bestimmt Sache, die immer wieder Streit hervorruft, wegräumen!! (wenn Beide Kinder geschrieen haben)

    Mittlerweile hat der Kim diese Phase nurn och selten und teilt auch gerne. Es gibt immernoch Dinge, die ihm so wertvoll sind, daß er sei nciht teilen möchte, aber so geht es uns doch auch, oder???
    Ich akzeptiere das!!

    Ich kann Dich echt verstehen, weil jeder Denkt, Dein Kind sei egosistisch!1 Ist er nicht!! Er steckt in einer Entwicklung und entdeckt, daß er eine eigene Persönlichkeit hat und das auch äußern kann!!!
    Vermittele das auch Deinen Krabbelmüttern, die anderen Krabbelkids kommen da auch noch rein und bekommen es hoffentlich dann nicht verboten!!

    Und wenn Ihr eben bei anderen seid, handhabe es wie bisher! Erkläre ihm, daß er teilen kann oder seine eigenen Spielsachen nehmen kann!! Und eben daß die Spielsachen dort dem anderen Kind gehören und wenn das Kind sie gerne hergibt, ihm das auch bewußt machst.
    Ich habe auch zu Hause laut darauf aufmerksam gemacht, wenn ich mit Kim etwas GETEILT habe..z.B. einen leckeren Keks.

    Es ist nur eine Phase und laß sie ihn ausleben, soweit es möglich ist!!!

    Wenn die Krabbelgruppe trotzdem bei Euch stattfinden muß, dann sollen alle Kinder Spielsachen mitbringen!!! Es vereinfacht es etwas!!

    ...oh, je, daß war jetzt lang...
    ...aber ich frage mich immer, ob auch rüberkommt, was ich meine :???: ...

    Gute Nerven und viel Verständnis für eure Lage wüsnch ich Dir!! :bussi:

    Nadine, mit Wortfindungsschwierigkeiten...
     
    #4 Nadine, 30. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2005
  5. AW: Alles nur meins!!

    Oh Ihr Lieben,
    Ihr habt mir sehr geholfen. Nadine, ich habe genau verstanden was Du meinst. Ich glaube, ich werde die Krabbelgruppe nicht mehr bei uns machen. Und wenn das Theater bei den anderen zu groß ist werde ich wohl eher dann gehen. Ich glaube Spielsachen mitnehmen ist auch wirklich keine schlechte Idee, das mach ich mal. Bin echt gespannt , ob das hilft
    Danke Euch allen
    Gruß
    Claudi
     
  6. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    AW: Alles nur meins!!

    Da gibts so ein tolles Buch:

    [​IMG]
     
  7. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Alles nur meins!!

    Hallo Claudia,

    wie bereitest Du Deinen Nikolas denn auf diese Krabbeltreffen vor?
    Redest Du mit ihm darüber?
    Das fände ich einen ganz wichtigen Ansatzpunkt.
    Gleichzeitig ist es auch wichtig - daß er lernt - das Teilen wichtig und richtig ist. Und durch die Besuche bei anderen sieht er ja auch, daß er dort im Gegenzug mit dem Spielzeug spielen darf, wenn er das will (und deswegen würde ich persönlich auch keines mitnehmen).

    LiebGruß Silly
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.834
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Alles nur meins!!

    Hallo,

    ich bin mir ein bischen unsicher, ob man es wirklich einfach nur tolerieren soll, nach dem Motto ist nur eine Phase. Gerade bei Geschwistern geht das ja mal gar nicht.

    Wir waren gestern bei Freunden mit Sohn, der ist 3,5 Jahre alt und seid September im KiGa.

    Es war nicht sonderlich schön, teilweise durften meine Kinder nicht in sein Zimmer, nicht mit seinen Sachen spielen. Also bei dem hat die Phase nicht von allein aufgehört:nix: Obwohl die Eltern ständig erklären.

    Noch darüber nachdenkend,
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...