Allergie"test" per Medizin?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Hedwig, 20. April 2006.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    heute vormittag war ich mit Emil beim KIA, weil er gestern Nasenbluten hatte und sich immer wieder am Tag die Augen reibt bis sie knallrot sind.

    Er hat Augentropfen aufgeschrieben und einen Allergiesaft, falls die Augentropfen nicht helfen.
    O-Ton: Wenn der Saft hilft (ich soll ihn 6 Tage geben falls die Augentropfen nicht anschlagen) hat er eine Allergie, wenn nicht nicht.

    Mh. Ich weiß nicht so Recht was ich davon halten soll. Im Endeffekt gebe ich ja auf gut Glück über eine Woche ein Medikament.

    Prick-Test macht er nicht, weil er meint Emil würde noch nicht so lange still halten.

    Würd mich freuen, den ein oder anderen Denkasntoß oder Erfahrungsbreicht lesen zu dürfen :wink:

    Liebe Grüße
    Kim
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    bei Julian hat man weitaus früher schon einen prick Test gemacht.
    Ja er auch er hielt nicht still, wir hielten ihn mit 2 leuten 20 min fest und er weinte bei :-(

    aber danach hatten wir gewissheit.

    Also man kann das schon bei so kleinen machen :jaja:

    sandra
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    Naja, so klein isser ja nu nich mehr :-?
    18kg Muskelmasse :-D 20 Minuten festhalten?
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    Ja wenn du wirklich sowas machen magst, musst du ihn wohl festhalten. Oder dein Mann.
    Aber still sitzenm wird er nicht, es wird ja auch jucken, jedenfalls der Kontrollpunkt.

    Trotz der "Qualen! die ich Jul in dem Moment zugefügt habe würde ich es immer wieder machen. Einfach um danach die Gewissheit zu haben und gezielt zu behandeln

    lg sandra
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    Ja, theoretisch schon klar. Praktisch aber nicht möglich.
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    Und wie wäre es mit Blut abnehmen?
    Bei dem kleinen meiner Cousine haben sie es auch so gemacht.

    Lg,
    Michaela
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    Hallo Kim,

    boah *staun* 18 kg, das hat noch nicht mal Yannick:nix:

    Jedenfalls haben wir auch schon zwei Allergietest bei Yannick hinter uns und die wurden beide durch Blutabnahme gemacht, nix Prick.

    LG
    Su
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Allergie"test" per Medizin?

    Ja, auf einen Bluttest wird es letztendlich wahrscjeinlich hinauslaufen. Ich bin mir halt nur unsicher, ob ich wirklich auf Verdacht ne Woche ein Medikament geben soll...

    @Su: Jap, 18kg. Aber auch 110cm :wink:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...