Allein zu Haus mit wehen

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Grandpa04, 13. März 2015.

  1. Grandpa04

    Grandpa04 Benutzer(in) ist gesperrt
    Gesperrt

    Registriert seit:
    8. März 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Am ag der Geburt meines Sohnes war ich alleine zu Hause. Ich habe schon morgends so ein ziehen gemerkt aber da ich das schon öfters hatte, habe ich mir dabei nichts gedacht. Der kleine hatte ja auch noch ein paar Tage Zeit. Naja ich habe an dem Tag einfach meinen Trott weiter gemacht, später verkürzte sich dann auch noch der Abstand zwischen den vermeintlichen Senkwehen, da habe ich mich dann aufs Sofa gelegt. Da der Vater Beruflich noch in Spanien war wollte ich eig. auch nicht das der kleine Racker schon kommt. Naja ich habe das bis Abends ca 8 Uhr durchgehlten, doch da war der Abstand zwischen den wehen nur noch bei ca 5 Min. also bin ich dann doch ins Kh. Ich habe mich gegen eine PDA entschieden, wollte aber eigentlich eine Wassergeburt. Die Hebammen haben dafür auch alles vorbereitet, aber die Wanne war noch nicht voll wo es dann auch schon los ging. Mein Kleiner ist dann um 21:15 Uhr mit einem Gewicht von 3845g, 52cm auf die Welt gekommen. Ich fand es nicht so schlimm, denn das ging alles so schnell, das man garnicht über schmerzen nachdenken konnte.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...