Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von nordfriesenmami, 13. August 2007.

  1. Hallo
    Ich bin ganz frisch hier und hoffe auf ein paar gute und beruhigende Tips.
    Ich habe einen Flug für nächstes Jahr nach Australien gebucht und mein kleiner Sohn dann 2 1/2 Jahre fliegt mit.
    Hat jemand Erfahrung gemacht mit kleinen kindern auf so langen flügen.
    Was muss man beachten und was muss ich aufjedenfall dabei haben.
    Ich weiß das sich bei so einer Sache die Meinungen auseinander gehen. Der eine denkt um gottes willen was tut sie dem Kind an, der andere sagt klasse würde ich auch gern machen oder hab ich schon gemacht und es war toll.
    Meine Schwester lebt dort und bekommt zu dem Zeitpunkt ein Baby und für sie ist es noch schwieriger zu kommen also dachte ich komme ich zu ihr.
    Bitte sagt doch mal eure meinung, eure fragen oder Tips. Ich weiß noch nicht 100 % ob es gut ist was ich da mach.Obwohl ich mich natürlich riesig freu sie wieder zu sehn.
    Übrigens wie kommen die Kleine würmer mit der Zeitumstellung klar. Wir fliegen mit Quantas hat da jemand erfahrung mit Kleinkindern. Sind die Kinderfreundlich usw.
    Liebe Grüße Ich:winke:
     
  2. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Hier im Forum gibt es bereits einige Erfahrungsberichte zum Thema fliegen mit Kindern - nimm dir am besten ein wenig Zeit und lies sie durch.

    Wir sind im Mai mit unserem 10 Monate alten Sohn nach Kalifornien geflogen, vielleicht gibt es da ja schon den einen oder anderen Tipp für dich.

    Grundsätzlich: Buche einen eigenen Sitz (wobei der bei einem über 2jährigen eh Pflicht ist) und informiere dich bei der Airline, welche Anforderungen sie an Kindersitze haben. Versuche einen Platz in einer ersten Reihe zu bekommen, wenn irgend möglich - dort hast du dann genug Platz, um dich ums Kind zu kümmern und es gibt auch Platz, um auf dem Boden zu spielen. Nimm also auch ein wenig Spielzeug mit!

    Bereite dich auf evtl. Probleme durch den Druckausgleich bei Start und Landung vor (Abhilfe gibts durch Kauen, Trinken, Nuckeln...). Wegen der trockenen Luft brauchen die Kinder viel zu trinken - üblicherweise haben die Airlines Wasser und Säfte an Board, wenn du selbst was mitbringen oder anrühren willst, erkundige dich nach den Restriktionen bezüglich der Mitnahme von Flüssigkeiten im Flugzeug (die sich bis zum nächsten Jahr auch nochmal ändern können!).

    Im Flugzeug ist es zudem üblicherweise ein bisschen kühler, es empfiehlt sich also, entsprechende Kleidung fürs Kind im Handgepäck zu haben. Gerade wegen des Kindersitzes solltest du möglichst nur das nötigste im Handgepäck haben, damit du dich nicht totschleppst, vor allem, wenn du zwischendurch umsteigen musst.

    Jetlag ist anscheinend für die meisten Kinder weniger ein Problem, solange man ihnen die Möglichkeit lässt sich nach und nach und im eigenen Tempo an die andere Zeit zu gewöhnen. Bereite dich aber auf schlaflose Nächte vor :)

    So, das waren ein paar gesammelte Erfahrungen von mir. Viel Glück und mach dir nur nicht zuviele Sorgen. Wie gut dein Kind den Flug aufnimmt, lässt sich vorher vermutlich eh nicht genau sagen, aber wer gut vorbereitet ist und sich selbst nicht zu sehr stresst sollte auch wenig Probleme mit Kindern an Board haben.

    Tobias
     
  3. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Dem kann ich mich nur anschliessen.

    Und zum thema "Kinderfreundlichkeit" die meisten Airlines sind Kinderfreundlich (die können es sich nämlich nicht leisten, es nicht zu sein)
     
  4. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Auf den Ausspruch: "Was tust du dem Kind an!" - waere ich nie gekommen. Aber: "Was tust du DIR an!". Also fliegen mit MEINER 2-jaehrigen ist schrecklich. Man muss lernen, die giftigen Blicke der Mitreisenden zu ignorieren. :heilisch:

    Fuer kurze Fluege geht es ja noch, aber nach Australien? Mein aufrichtiges Beileid. :cool:
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Das hab ich auch überlegt!
    Es ist natürlich für DICH auch suuuuper anstrengend, dein Kind bei Laune zu halten! :umfall:
    Und dann auf so begrenzter Fläche wie einem Flugzeug.... :cool:

    Bei einem Kind wie meinem Vierjährigen, würde ich den Flug nicht "überleben", bei einem Kind wie meinem Jüngsten wäre das "auf einer Pobacke abgesessen"...

    Wichtig finde ich ausreichend Spielmöglichkeiten mitzunehmen, die man im Sitzen dann auch ausführen kann...
    Die Stewardessen mal fragen, ob das Würmli mal den Gang rauf- und runter rasen darf, um seinem Bewegungsdrang gerecht zu werden...
    Vielleicht auch eine Walkman mit einer Hörspielkassette???

    :???: Schwierig... Soooo lange mußte ich mit meinen Mäusen GsD noch nicht fliegen...
     
  6. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Hängt natürlich vom Kind - und auch von der Reisezeit ab. Unser Kleiner war im Flugzeug richtig pflegeleicht - aber ich nehme auch an, dass es anstrengender wird, je älter das Kind und je länger der Flug ist.

    Rauf und runter "rasen" dürfte normalerweise ohne Probleme möglich sein - wir Erwachsenen sollten ja auch regelmässig aufstehen, um uns die Beine zu vertreten. Allerdings sind die Gänge eng, es werden zwischendurch Essen und Getränke serviert. Von daher ist allgemein das längere Spielen im Gang sicher eher nicht möglich.

    Tobias
     
  7. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Mit Cecilia ist schon eine 2-stündige Autofahrt reinster Horror :umfall:, an einen Flug würden wir daher gar nicht erst denken.

    Aber anders kommst Du zu Deiner Schwester ja wohl nicht hin, daher Augen zu und durch. (Klein)Spielzeug mitnehmen würde ich auf jeden Fall auch.
     
  8. AW: Allein mit kleinem Kind nach Australien fliegen

    Danke das hört sich alles schon richtig gut an. Ich habe mir auch einige Berichte durchgelesen und denke das da ein paar tips bei sind.
    Ich hoffe es geht gut. Ich habe mich jetzt dafür entschieden und nun muss ich voll dahinter stehen auch wenn es nicht immer ganz einfach ist.
    Wenn ich wieder komme weiß ich mehr:)
    Vielleicht treff ich ja noch jemanden, der genau diese Situation schonmal erlebt hat und mir seine Erfahrung mit Kleinkind nach Australien schildern kann.
    Ich denke auch mit Ehemann wäre es auch nur halb so schlimm, aber was solls augen zu und durch. Vielleicht wird es ja gar nicht so schlimm :(:)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. mit baby 6 monate nach australien fliegen

    ,
  2. australien mit kleinkind

Die Seite wird geladen...