Allein gegen die Seelenfänger

Dieses Thema im Forum "Bücher Kiste" wurde erstellt von Pluto, 31. Dezember 2005.

  1. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Dieses Buch ist eines der besten die ich seit langem gelesen habe.

    Im nu habe ich das verschlungen!

    Es ist einfach unglaublich und das wird es sein was es interessant macht. Das es sowas wirklich gibt, hier in europa angefangen usw....

    Ja das Buch ist nur zu empfehlen. Man wird nicht nur einmal den Kopfschütteln auch nicht zweimal...

    Lea Saskia Laasner hat uns einen Einblick gegeben der uns immer verwert geblieben worden währe hätte sie nicht so einen grossen Mut bewiesen. Nicht nur Mut auch Kraft und ihr eigenes Ich was sie sich nie oder tief innen nicht nehmen lies.

    Ich habe auch ihre Auftritte im Fernsehen u. in den Zeitungen sehr mitverfolgt, einfach wahnsinn.

    Ich wünsche LEA alles gute für ihre Zukunft.

    Ich lege es euch ans Herz dieses Buch!

    [​IMG]


    [ISBN]382185619X[/ISBN]


    Kurzbeschreibung
    Leas Kindheit ist jäh zu Ende, als sich ihre Mutter entschließt, der Kultbewegung Ramtha zu folgen. Die Familie verkauft Haus und Geschäft und lebt fortan in völliger Isolation in einer Gemeinschaft, in der persönliche Beziehungen nichts gelten. In Zentralamerika erwirbt die von einem Guru und seinem Medium geführte Gruppe eine riesige Ranch. Sie tarnt sich als Hilfswerk, um Spenden von deutschen und Schweizer Firmen zu generieren. Politiker und Botschafter gehen ein und aus. Mit 13 Jahren wird Lea die Auserwählte des Gurus und von ihm sexuell mißbraucht. Fast zehn Jahre lebt sie in der Isolation, ohne Schulunterricht, ohne Kontakt zur Außenwelt. Wie alle Gruppenmitglieder ist sie absurden Ritualen, Indoktrinationen und mentalen Manipulationen ausgesetzt. Sie leidet körperlich und psychisch unter den totalitären Lebensumständen und will sich das Leben nehmen. Dank ihres rebellischen Charakters bewahrt sie als einzige ein Stück Freiheitsdrang. Mit 21 Jahren gelingt ihr die spektakuläre Flucht.
     
    #1 Pluto, 31. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...