alle werden vernachlässigt ..

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Claudia, 3. August 2004.

  1. hallo!

    also irgendwie werden alle meine 3 männer vernachlässigt!! bernie - ehemann - ist natürlich der ärmste, weil es im moment noch keine eheleben gibt ... :-D :-D :-D :-D :-D

    christoph - als neugeborenes braucht natürlich recht oft meine zuwendung - stillen alleine dauert ja schon recht lange .. und stefan - der große bruder - will oft auf die schoß von der mami zum kuscheln (besonders wenn ich gerade stille) 8-O 8-O

    ich fühle mich irgendwie entzweigerissen ... wenn ich mit stefan kuschel und spiele kann ich mir sicher sein, daß christoph etwas will (mumi oder auch kuscheln) gar nicht so leicht ... :(

    hat das auswirkungen auf unser zusammenleben???? ich will natürlich meinen söhnen alles geben, aber es ist einfach nicht möglich .. ich bin nur froh, daß bernie und stefan sehr intensiv zusammen sind :jaja: :jaja:

    geht es euch auch so????
    mein mutterherz blutet irgendwie ...... :-(

    lg
    claudia
     
  2. Heikee

    Heikee Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Claudia,
    mir geht es sehr ähnlich. Der grosse Bruder fordert am lautesten seine Mama ein, die Kleine (5 Wochen) ist sehr ruhig, daher nehme ich mir überwiegend für die Mahlzeiten und abends, wenn der Grosse im Bett ist, Zeit fürf sie .. und hab dann schon mal ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber. Aber ich denke, am meisten vernachlässigt man sich selbst in dieser Zeit, wenn man nicht aufpasst ... Zum Glück schlafen die beidem meist mittags zeitgleich für ein paar Stunden und ihr Papa nimmt sich auch sehr viel Zeit für beide, tags und nachts. So bleibe ich nicht ganz auf der Strecke und habe mich schon wieder super erholt.

    Die eigentliche Herausforderung steht mir noch bevor, wenn der Mutterschutz vorbei ist und ich wieder arbeiten gehe. Dann wird es richtig spannend. Bleibst du länger zu Hause?

    Viele Grüße
    Heike
     
  3. Ja, Claudia, das ist ganz normal bei mehreren Kindern und das ist es, womit ich auch stark zu kämpfen hatte. Die Umstellung auf die Einkindfamilie hab ich gut gepackt, ZWEI Kinder waren für mich der krasse Unterschied. Es geht nicht mehr alles, was theoretisch gewünscht wäre. Alle bekommen nicht genug und DIE MAMI AM ALLERWENIGSTEN und das nervt mich mittlerweile am meisten. Und das macht auch das ewig "schlechte Gewissen" - Eigene Freiräume gehen fast nur noch "auf Kosten der Kinder" zu schaffen - so kkommt es einem zumindest oft vor. Wie mans macht, es ist verkehrt! :-D

    :winke:
     
  4. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo Claudia!

    Ich denke nicht, dass euer Zusammenleben darunter leiden wird, so wie du schreibst, sorgst du dich dafür schon zu sehr :jaja: .

    Ich kann dir leider keinen Erfahrunfsbericht dazu liefern, aber dir meinen Respekt aussprechen (und all den anderen Mamis mit zwei Kids und mehr), mir geht das oft mit einem Kind schon so :eek: .

    Liebe Grüsse,
    Nina
     
  5. Claudia ich glaube du brauchst dir keinen Kopf machen, denn es läuft bei uns auch so. Ich denke immer mein Mann und vor allem Kim kommen viel zu kurz, denn ich bin ja in erster Linie für Yves da, aber ich muss auch sheen, das dem kaum so ist.
    Wenn Yves Abends schläft kümmere ich mich sehr intensiv um Kim und diese Zeit genißt sie auch sehr. Wir toben und albern und alles was so dazu gehört. Es wird aber ach sehr intensiv gekuschelt. Tagsüber gibt es auch Zeiten wo wir ganz intensiv kuscheln und schmusen, aber da ist Yves halt auch schon mal mit dabei und da muss Kim vorsichtig sein. Abends stören wir höchstens den Papa und der muss da durch.
    Mein Mann ist für Kim derzeit die wichtigste Bezugsperson. Wenn sie mir früher auch immer am Rockzipfel hing und ich bei allem udn jedem da sein musste, wenn sie sich nun mal wehtut dann weint sie auch schon mal nach Papa. Das hat mich anfangs etwas verletzt, ich dachte sie braucht mich nicht mehr, aber es ist ja nicht so und auch schön, dass sie den Papa jetzt so akzeptiert.

    Die Zeit für uns beide finde ich derzeit noch sehr knapp geworden, aber wir gehen abends gemainsam ins Bett und haben dann noch füreinander ein Ohr und Zeit für uns. Nicht nur was ihr jetzt denkt...
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:

    :lol:

    und warum nicht, ist eine der schönsten arten, miteinander zeit zu verbringen...


    @ claudia

    kopf hoch, das wird schon. es muss sich doch alles erst einspielen udn ihr als nun mehr vier-köpfige familie zusammenwachsen

    :winke:
    jackie
     
  7. Ja sicher jackie aber doch nicht täglich. So viel Lust habe ich nun auch noch nicht wieder :-D
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    8O niiiiiicht?



    :->
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...