@alle, die sich mit DSL auskennen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nechbet, 7. August 2005.

  1. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo zusammen,

    könntet ihr Euch das mal bitte anschauen,

    http://www.freenet.de/freenet/dsl/tarifuebersicht/etarif/index.html

    Kann es sein, das wir da wirklich nur 20 Euro bezahlen würden und nur noch Handy und Auslangdsgespräche extra wären? Wir laden eigentlich nix runter. Es wäre halt wegen Internet und wegen der Telefonie interessant für uns.


    Danke fürs schauen

    LG
    :winke:
     
  2. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm... wenn ich jetzt mal auf die Schnelle schaue, steht da lediglich DSL-Telefonie, was ja heisst, telefonieren über den PC und nicht übers Festnetz.

    Ich schaue nochmal genauer ;)
     
  3. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    Huhu,

    ich würde auch sagen, dass Telefonieren dann über Internet geht, damit muss dann gewährleistet sein, dass der Compi an ist!

    Aber an sonsten bleibt das dann bei den 20,80 €!!! Außer ihr wollt noch nen Analogen Anschluss haben! Was dann mit der ISDN Sache ist, verstehe ich nicht so ganz! Also wenn da einer Ahnung von hat, wäre das gut!

    Wir brauchen auch für unsere neue Wohnung einen neuen Anbieter!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  4. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu...

    ich hab hier einen super Link für dich gefunden. Dort ist die Internettelefonie genau erklärt und es gibt Preisverleiche.

    Vielleicht hilft es Dir:

    http://www.telespiegel.de/html/internettelefonie_-_alle_detai.html

    Ich bin, was Internet-Telefonie betrifft, keine Fachfrau aber ich würde es so verstehen:

    du hast eine Grundgebühr bei Freenet von 16,90 € - dazu den DSL-Tarif von 3,90 € ... und mit diesem Paket ist IPhone möglich, was je nach Tarif Freiminuten beinhaltet und danach einen günstigen Minutentarif kostet.

    LG
     
  5. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    10 Zeichen... **
     
  6. smoczek

    smoczek Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Leipzig
    Homepage:
    Eine Angabe fehlt natürlich noch in dem Angebot von freenet. Du bist immer noch gezwungen einen normalen Telephonanschluß der T-Com zu haben. Die monatlichen Gebüren kämen also noch drauf.

    Desweiteren sind die kostenlosen Gespräche über VoIP (Voice over IP bz. DSL-Telefonie iPhone) nur innerhalb des Netzes von iPhone möglich. Die anderen Gesprächstteilnehmer müßten also auch in diesem Netz sein. Gespräche nach Außerhalb werden dann extra abgerechnet (wobei ich dazu keine Angaben auf den Seiten von freenet gefunden habe). Die Gebüren lagen etwas über den günstigsten Billigvorwahlen. Ins Ausland sogar weit höher.

    In der c´t Nr. 12/05 war ein umfangreicher Test der verschiedenen Anbieter und ihrer Leistung, sowie eine Beschreibung der Technik. Wenn Du das Heft bei Euch in der Bibliothek nicht bekommen kannst, dann melde Dich und ich ziehe eine Kopie.

    Micha :D
     
  7. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Schau mal:

    Der Angerufene nimmt das über das Internet vermittelte Gespräch entgegen, ohne dass ihm dafür Kosten entstehen. Der User zahlt erst einmal nur die Onlinegebühren. Das dabei anfallende Datenvolumen ist jedoch nicht zu unterschätzen, es beträgt etwa 80 MB pro Stunde. Wird das Gespräch in ein Telefon- oder Mobilfunknetz vermittelt, fallen Gesprächskosten an, die der Internettelefonie-Anbieter an den Kunden weitergibt. Also zahlt der Anrufer neben den Online-Gebühren lediglich die Verbindungskosten vom Internet in das entsprechende Ortsnetz. Dadurch ist es möglich, Telefonate zu wesentlich günstigeren Preisen zu führen, als es bei Gesprächen über das reguläre Telefonnetz üblich ist.

    Du musst Dir also ausrechnen, ob Du mit Deinem gewählten Volumentarif auskommst :)

    Für mich bleibt nur eine Frage offen:

    kann man bei Freenet einen DSL-Anschluss haben, ohne dass man bei der Telekom einen Anschluss hat?

    Ich würde sagen, zu deinen Gebühren kommt noch der Telefonanschluss der Telekom (analoger Anschluss). Da mach dich doch mal schlau :)



    LG
     
  8. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    10 Zeichen... ****
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...