@alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rebecca, 31. März 2006.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen,

    ich hätte gerne Mal einen Rat von denjenigen, die sich mit der Bank und dem ganzen drumherum gut auskennen.

    Wir sind seit 3 Jahren bei einer Bank, die bei uns leider nur wenig Filialen hat. Da wir die meisten Sachen allerdings eh online abwickeln, machte uns das bisher nie was aus. Wollte man Geld abholen, ist man eben 30 Min. mit dem Auto zur Filiale gefahren.

    Auch die Überweisungen gingen immer pünktlich raus, alles hat bestens geklappt.

    Jetzt ist es aber so, dass wir zum einen kein Auto mehr haben (und mit dem Bus zum Bankomaten :piebts: ) und zum anderen wird mein Gehalt immer sehr spät auf's Konto gebucht. Es ist mittlerweile halb 2 und es ist immer noch nichts auf dem Konto. Die ganzen Daueraufträge sind allerdings schon schön abgezogen worden, so dass wir nun ein dickes fettes Minus haben. Blöd ist nur, dass wir eigentlich gar nicht ins Minus gehen können. Ich hoffe also, dass mein Gehalt möglichst schnell kommt und die Sachen nicht mangels Deckung wieder zurück gezogen werden und ich am Montag alles einzeln überweisen muss.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Ich möchte ein Konto bei der Sparkasse eröffnen.

    Nun weiß ich aber überhaupt nicht, ob die uns überhaupt nehmen würden nach Schufa und Bonitätsprüfung.

    Wenn ja, was muss ich tun? Kündigt die Sparkasse das Konto bei der alten Bank? Was ist mit Guthaben auf dem alten Konto?

    Bzw. wäre es vielleicht günstiger 2 Konten zu haben? Mein Mann behält das alte und ich eröffne ein neues?
    Dazu die Frage, habt ihr getrennte Konten? Wenn ja, warum?

    Oh man, ich hoffe, dass war nicht zu wirr und es kann mir jemand meine Fragen beantworten.
    Zum Berater möchte ich nicht einfach so hingehen, wenn ich nachher eh nichts erreiche.

    LG
    Rebecca
     
  2. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen, bin aber auch nicht mehr auf dem neuesten Stand, da ich schon seit 4 Jahren nicht mehr in der Bank arbeite, ausserdem komme ich von einer Raiffeisenbank....aus meiner Lehrzeit war mir noch so im HInterkunft, dass die öffentlich rechtlichen Sparkassen nicht mit der Schufa zusammenarbeiten, aber das kann sich auch geändert haben.
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    Hallo Tanja,

    vielen Dank für Deine Antworten.

    Doppelte Kontoführungsgebühren würden nicht entstehen, da wir bei der Bank bei der wir zzt. noch sind, keine monatlichen Gebühren zahlen.
    Wenn man alles Online bzw. an den Terminals macht, zahlt man lediglich jährlich 5 € pro EC-Karte.

    Daher finde ich das blöd, dass die Sparkasse monatliche Gebühren nimmt, einziger Nachteil.

    Wenn ich in der Woche vor Ostern Urlaub habe, werde ich mal zur Sparkasse gehen und mich dort erkundigen.

    LG
    Rebecca
     
  4. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    Bei unserer Sparkasse bezahlen wir auch keine monatliche Gebühr, da wir Homebanking und Automatenkunden sind.
     
  5. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    Hallo

    Zitat:
    Zitat von Krümel

    Nun weiß ich aber überhaupt nicht, ob die uns überhaupt nehmen würden nach Schufa und Bonitätsprüfung.

    Ob sie Euch nehmen würden, kannst Du nur bei der Bank bzw Sparkasse selbst herausfinden.
    Das unterstreiche ich mal

    Wenn ja, was muss ich tun? Kündigt die Sparkasse das Konto bei der alten Bank? Was ist mit Guthaben auf dem alten Konto?

    Es gibt sogenannte "Umzugsaufträge", die die alte Bankverbindung auflösen und das eventuelle Guthaben dann auf das neue Konto einziehen.
    Wenn Du ein neues Konto bei der Bank einrichtest, kündigt diese Dein altes Konto. Allerdings darfst Du nicht im Soll sein.

    Bzw. wäre es vielleicht günstiger 2 Konten zu haben? Mein Mann behält das alte und ich eröffne ein neues?

    Generell bedeuten 2 Konten auch 2mal Kontoführungsgebühr, würde ich nicht unbedingt haben wollen. Für den Übergang kann man auch 2 Konten erstmal behalten und das alte zu einem späteren Zeitpunkt auflösen (kannst Du bei der neuen Kontoeröffnung aber angeben, dass das alte Konto erst zum soundsovielten aufgelöste werden soll), damit eventuelle Abbuchungen, die den Wechsel noch nicht erledigt haben, nicht ins Leere laufen.
    Ebenfalls unterstreich.

    Dazu die Frage, habt ihr getrennte Konten? Wenn ja, warum?

    Ja, wir haben getrennte Konten. Jeder hat seine festen Ausgaben und Einnahmen auf seinem Konto und ich finde so behält man einen besseren Überblick als wie, wenn alles auf einem ist. Das sieht gleich nach mehr aus:)

    Oh man, ich hoffe, dass war nicht zu wirr und es kann mir jemand meine Fragen beantworten.
    Zum Berater möchte ich nicht einfach so hingehen, wenn ich nachher eh nichts erreiche.





    Im übrigen arbeitet die Sparkasse mit der Schufa zusammen, habe selbst meine Auskünfte dort eingeholt. Da wir Online Banking machen haben wir auch keine extra Gebühren. Wenn Du noch Fragen hast, meld Dich einfach, ich versuche sie weitgehenst zu beantworten.
    lg
    nine
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    Wenn Du ein neues Konto bei der Bank einrichtest, kündigt diese Dein altes Konto. Allerdings darfst Du nicht im Soll sein.
    Ins Soll können wir ja eh nicht gehen. Hat uns die Bank so eingeräumt.

    Dazu die Frage, habt ihr getrennte Konten? Wenn ja, warum?

    Ja, wir haben getrennte Konten. Jeder hat seine festen Ausgaben und Einnahmen auf seinem Konto und ich finde so behält man einen besseren Überblick als wie, wenn alles auf einem ist. Das sieht gleich nach mehr aus:)
    Problem ist da mein Mann, der sich gegen getrennte Konten sträubt. Er ist der Meinung, dass Eheleute auch gemeinsames Einkommen nutzen sollen.

    @Tanja und Nine
    Auf der Sparkassen Homepage steht aber, dass man für das GiroOnline 2 € pro Monat zahlt. http://www.sparkasse-hagen.de/d346b7432e843ed9/index1.htm

    LG
    Rebecca
     
  7. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    :winke:

    Soviel ich von meinem Bankmensch weiß, MUSS die Sparkasse euch nehmen. Das ist die einzige Bank, die einen nicht ablehnen darf. Daher haben sie auch teilweise extrem hohen Kontoführungsgebühren.

    Wir sind vor kurzem von der Raiffeisenbank zur Sparda-Bank gewechselt, der Service ist dort hervorragend. Die haben auch den Kontenumzug gemanagt, sprich wir haben dort ein Konto eröffnet und die haben unsere Daueraufträge alle umgestellt und unser altes Konto mit dem Guthaben zu denen geholt und das alte gleichzeitig gekündigt. Ging alles problemlos!

    Wir haben übrigens auch zwei Konten - beide ohne Kontoführungsgebühr. Ich einen reine Internetbank (Netbank) und mein Mann eben das von der Sparda Bank. Komischerweise kann ich so mit unsrem Geld besser umgehen und hab mehr Überblick als bei einem Konto.

    :winke:
     
  8. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: @alle Bankangestellte bzgl. Kontowechsel

    Ich seh grad, dass sie bei unserer Sparkasse auch 1,50€ Gebühr nehmen *ups*

    Ist aber immer noch billiger als ein normales Konto ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...