Alkohol während der Schwangerschaft ?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Anna., 3. April 2003.

?

Alkohol während der Schwangerschaft ?

  1. habe nicht getrunken

    42 Stimme(n)
    79,2%
  2. habe ganz selten ein glas pro tag getrunken

    10 Stimme(n)
    18,9%
  3. habe öfter ein glas pro tag getrunken

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. ich trinke normal nicht viel und habe genau so weitergetrunken

    1 Stimme(n)
    1,9%
  5. ich trinke täglich mehr als ein glas alkohol und habe das während der schwangerschaft beibehalten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. hallo ihr,

    eine antwort bei der raucherumfrage hat mich auf die idee gebracht eine neue umfrage zu starten.

    mich würde interessieren ob ihr während der schwangerschaft alkohol getrunken habt.

    wenn ja welchen und wieviel?

    ich selbst hab bei drei verschiedenen feiern jedesmal ein glas sekt getrunken.

    in der übrigen zeit hab ich auf alkohol verzichtet.

    wäre schön eure meinung dazu zu lesen.
     
  2. Hallo Anna,

    na, das wird ja wieder eine heiße Diskussion werden!!

    Ich habe in der Schwangerschaft sowohl zu rauchen aufgehört, als auch keinen Alkohol mehr getrunken.
    Ich fand es einfach für mich und mein Baby richtig so.

    Hoffe, deshalb jetzt nicht endgültig als eine dieser Mütter abgestempelt zu werden, die mit ihrem Perfektionismus ihre Kinder unnötig unter Druck setzen :-D

    Alles Liebe :rose:
     
  3. hi elke,

    von mir wirst du sicher nicht als solche abgestempelt! :-D

    mit auf alle schädlichen substanzen ganz zu verzichten während der schwangerschaft kann man garantiert nichts falsch machen. :)

    alles liebe auch dir ! :blume:
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Als ich noch nicht wußte, dass ich schwanger war, habe ich mir auf einer Feier noch ne Menge Vodka lemon genehmigt (aus irgendeinem Grund schmeckte das Bier nicht mehr :eek: ) und danach gaaaaaaaaaaaaaaanz selten ein Schluck Bier, nur zuletzt habe ich mir Rotwein und Sekt (natürlich in Massen) gegönnt, da das ja Wehenauslösend sein soll (hat aber nicht geholfen)... :-D
     
  5. Hallo Anna!
    Wieder ein heißes Eisen?:-D

    Ich war nochmal fürchterlich betrunken von Cai Pirinha, ehe ich wußte, daß ich schwanger war :o . Bei mir reichen da zwei Gläser!!!
    Sonst hab ich schwanger nur zweimal am Bier meines
    Mannes genippt :-D
    Ich trinke überhaupt nicht gerne Alkohol, auch keinen Wein oder Sekt.
    Champagner trinke ich ab und an, weil ich es schick finde. Aber auch nie mehr als ein Glas. Ich werde einfach zu schnell betrunken und ich mag diesen Rausch nicht...
    Gaaaanz früher hab ich mal gekifft, der Rausch ist mir besser bekommen, aber die Freßflashs, waren echt blöd für die Figur.
    Besser: "Drogenfrei und Spaß dabei" :-D

    :winke:
    Silke
     
  6. Hallo

    also Ich trinke zwar hin und wieder am Wochenende 2 - 3 Bier mix Getränke (Bier + Cola) oder auch mal 1 - 3 Gläser Mariacron (Weinbrandt) + Cola. Aber in der SS habe Ich nichts getrunken.Weder an meinem Geburtstag noch zu anderen anlässen (war aber auch ned schlim da Ich eh meistens Auto fahren musste) . Ich verurteile niemanden der sich in der Schwangerschaft 1 Glas Wein am abend gönnt aber ich befürworte es auch nicht. Zigaretten solange es ned schachtelweise is. Denn Ich habs selbst nie geschafft, aber habe es reduziert . Aber Alkohol nein .

    LG
     
  7. hallo anna,

    jetzt frag ich mal ganz frech: sind solche Umfragen wirklich notwendig?
    Sie bringen meistens nur böses Blut.[​IMG]
    Wahrscheindlich wird es wieder 2 Fraktionen geben: die militanten Gegner und die Liberalen.

    Ich zähle mich eher zu den Liberalen aber ich kann auch die Militanten verstehen.
    Ich hatte zwar überhaupt kein Bedürfnis nach Alkohol in der Schwangerschaft aber wenn mich nach ein paar Schlucke oder einem kleinen Gläschen gelüstet hätte, wäre ich dem sicher nachgekommen.
    Solang nicht regelmäßig getrunken wird, warum nicht?
    Aber anderseits kann man diese relativ kurze Zeit auch ohne Alkohol auskommen, oder?

    Meine Meinung zu diesen Themen ist folgende (ich tu sie jetzt einfach mal kund, auch wenn sie Euch nicht interessiert):
    Jede Frau soll in der Schwangerschaft tun oder lassen was sie möchte.
    Wir wissen alle um die Gefahren und möglichen Auswirkungen von Suchtgiften auf ein Ungeborenes bestens Bescheid und jede Frau muß ja letzendlich auch mit den eventuellen Konequenzen leben.

    LG Scarlett
     
  8. hallo,

    am anfang der schwangerschaft hat mir mein gyn. gesagt ich soll ruhig mal ein glas sekt trinken (1/Wo.), weil mein blutdruch ständig unten war. am ende der schwangerschaft wurde ich dann zu einem abendlichen glas rotwein "verdonnert", damit ich besser schlafen kann.

    bettina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...