Akupunktur!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Bobbelche73, 25. Januar 2008.

  1. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    Boah ich bin total begeistert.:bravo:

    Meine Hebi war um 13.30 Uhr da.Hat mir zum ersten mal Nadeln gesetzt zur Unterstützung für die Geburt...und gegen meine Wassereinlagerung:umfall:.

    Seither war ich bestimmt 5 Mal auf Toilette:)....und aus den Beinen tröpfelts auch.:achtung:

    Wenn die Geburt dann wirklich auch schneller ist als ohne...na dann...wunderbar!!!!!:)

    Was habt ihr für Erfahrungen mit Akupunktur?

    LG Uta:winke:
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Akupunktur!

    Noch gar keine ... aber diesmal mag ich sie machen und les derweil interessiert hier mal mit :) Ich hab bisher nur gutes gehört. Ariane hat damals über 30 Stunden gebraucht ... meine Patensöhne weitaus weniger Zeit trotz dass sie jeweils das erste Kind waren - die Mütter hatten Akkupunktur.
     
  3. Baerchen08

    Baerchen08 Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    88
    AW: Akupunktur!

    Und ? Hats weh getan ??? *grübel*
    hab ja meinen Termin am Dienstag :)
    wenn mein FA an Fasching Urlaub hat, geh ich wohl ins KKH und lass das da machen :)
    Meine Hebi machts leider nicht :(
     
  4. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: Akupunktur!

    Ich hab mir auch Akupunkturen machen lassen.

    Also ich weiss nicht, ob sie geholfen hat, dass die Geburt kürzer ist. Lag trotzdem 17 Stunden in den Wehen.

    Dafür war die geburtseinleitende Akupunktur wohl ein voller Erfolg. Am morgen bekam ich die Nadeln gesetzt und am Abend gings los.

    Weh getan hat mir vorallem die Nadel am kleinen Zeh.
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Akupunktur!

    Jahaaaaaa die fand ich auch fies :umfall:

    Also bei mir hat das nichts genützt, weder beim ersten noch bei der zweiten (mein Geburtsmarathon ist ja hier im Forum nachzulesen), aber beim dritten mache ich sie trotzdem wieder :hahaha:
     
  6. AW: Akupunktur!

    Bei mir schlug es immer voll an (gegen das Wasser). Zur Geburtsvorbereitung hatte ich sie auch, die erste Geburt dauerte 7 Stunden und war nicht wirklich schmerzhaft :)
    Bei der 2. Geburt hatte ich nur 2x Akupunktur vorher, mein Baby war einfach schneller. Die Geburt dauerte 8 Stunden - wieder quasi keine Schmerzen.

    Nadeln in den kleinen Zeh habe ich nie bekommen, meine Hebame hat schlechte Erfahrungen damit und macht es daher nicht.
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Akupunktur!

    Also ich kann auch nur ganz begeistert davon berichten - bei mir hat's auch die Hebamme gemacht und die Krankenkasse hat's damals sogar noch bezahlt.


    :winke:

    Rosi
     
  8. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Akupunktur!

    Ich hatte bei Niklas geburtsvorbereitende Akupunktur und die Geburt dauerte von der allerersten Wehe bis Niklas da war 2 Stunden. Ich hatte wenig Schmerzen und die Eröffnungsphase war extrem kurz. Der Muttermund war eine Stunde nach der ersten Wehe voll auf.

    Bei Julius hatte ich keine Akupunktur, weil die das im Krankenhaus nicht machen wollten wegen der ersten schnellen Geburt. Die Hebi im Krankenhaus meinte "Sie wollen es doch noch bis zum Krankenhaus schaffen, oder?" :rolleyes:
    Diesmal dauerte es länger, war aber auch nicht schlimm. Die erste Wehe hatte ich morgens um 8 und um 14 Uhr sind wir ins Krankenhaus gefahren. Um 16.30 Uhr war Julius da. Als wir im Krankenhaus ankamen, war der Muttermund schon ganz auf.

    Ob es letztendlich geholfen hat oder auch so so einfach und schnell gegangen wäre, weiß ich natürlich nicht. Aber ich fand die Akupunktur nicht schlimm und schaden tut sie ja nicht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...