aktivitäten während der schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von gigi, 4. Juni 2005.

?

aktivitäten in der schwangerschaft?

  1. sehr aktiv

    4 Stimme(n)
    11,4%
  2. eher gemütlich (brütende henne;-)

    11 Stimme(n)
    31,4%
  3. so wie immer

    20 Stimme(n)
    57,1%
  1. ich möchte ja gerne wieder schwanger werden daher interessiert mich das auch wieder.
    ich habe eine nachbarin die wurde richtig hyperaktiv während der schwangerschaft, sowieso ein sportlicher typ, in der schwangerschaft und nach der geburt mehr als vorher, kommt mir vor.
    ich war so eher der typ brütende henne, sehr, sehr faul!
    wie war es bei euch?
     
  2. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Ich hab fast jeden Tag bis 12 geschlafen, mehr brauch ich dazu nich sagen oder ???
    Allerdings war ich von 6 bis 9 Uhr Morgens Arbeiten und 1 Monat vorm ET sind wir Umgezogen, durch GG´s Beruf habe ich fast alles allein ein- und ausgepackt...
    Ich habe in der Schwangerschaft die Ruhe vor dem Sturm genossen.
    Das war auch gut so, den Kevin war ein Kollikenkind :-(
    Naja nun möchte ich auch wieder SS werden und ich geniese wieder so viel ich kann. GsD schläft mein Schatz Morgens bis um 9 Uhr und ist mitlerweile recht Pflegeleicht...
    Deshalb kann ich auch um die Uhrzeit noch Schnullern :-D


    LG Katja
     
  3. ich lag ab den siebten monat fast nur mehr rum und hatte eine riesen kugel,
    mir gings aber nicht schlecht, das war nicht der grund.
    und auch das wochenbett habe ich auf fast drei monate verlängert, erst nach drei monaten hatte ich das gefühl mit meinem kind ein bischen die welt erkunden zu wollen.
    (allerdings wusste ich sowohl in der schwangerschaft, als auch im wochenbett das mutterschutz für mich nicht gilt im notfall, ich also jederzeit auch arbeiten müsste, wenn etwas schief geht, im betrieb jemand ausfällt, weil selbständig)
    vielleicht habe ich auch deshalb versucht alles besonders bewusst und lange zu genießen.

    bei dieser nachbarin konnte man bis zum siebenten monat garnicht glauben das sie überhaupt schwanger war sie hatte ein süßes kleines bäuchlein, man hatte das gefühl das sie kaum eine ihre sportlichen aktivitäten eingeschränkt hat, nach der geburt war sie sofort viel untwegs mit und auch ohne kind.
    fitness center, tennisplatz, feste,....

    liebe grüße
    gigi
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Ich war eigentlich so wie immer. Wir sind schon früher viel Spazieren gegangen. In der SS haben wir das beibehalten bis kurz vor der Niederkunft. § Wochen vor ET bekam ich von heute auf morgen viel Wasser in den Extremitäten, so dass mir das Laufen schwer fiel. ZUmal ich auch in kein paar Schuhe mehr hinein gepasst habe !

    :winke:
     
  5. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    In der ersten Schwangerschaft war ich aktiver denn je: Neben meinem anstrengenden Job hab ich irgendwann angefangen täglich Fahrrad zu fahren weil ich einen unheimlichen Bewegungsdrang hatte :nix: Kurz vor Beginn des Mutterschutzes haben wir dann noch unsere neue Wohnung renoviert (incl. Laminat verlegen...), dann der Umzug 5 Wochen vor ET und noch eine Woche vor ET haben wir eine Fahradtour gemacht - und weil mir langweilig war, bin ich mit schon regelmässigen Wehen durch die Stadt gedüst und hab noch einen Wocheneinkauf erledigt :piebts:

    Dafür hätte ich die Schwangerschaft mit Joshua am liebsten schlafend im Bett verbracht :schnarch:

    :winke:
    Jenni
     
  6. Ich war sehr aktiv und habe auch viel sport gemacht.
     
  7. sehr aktiv.

    bin lange mit dem mountainbike zur arbeit gefahren, war auch noch im fitnessstudio, solange es ging. danach hab ich weiter meine km auf dem hometrainer abgeschrubbt. und dann bin ich kurz vor schluss noch umgezogen, also auch viel bewegung.
    ganz am ende bin ich dann viel zu fuß unterwegs gewesen, als die murmel auf dem trainer nicht mehr zwischen die beine passte beim trampeln.
     
  8. Abgestimmt hab ich nicht.

    In Lukas SS war ich bis zum Hochsommer recht aktiv.
    Ich bin viel schwimmen gegangen oder bin stundenlang mit meinem Hund unterwegs gewesen.

    In Aryons SS war ich glücklich auf meinem Sofa / Gartenstuhl / Bewegungslos im Schwimmbecken.
    Ich habe sehr viel gelesen.

    In Lilus SS war ich endweder wie ein Flummi oder wie ein Faultier.
    Das schwankte immer.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...