Aften anm Zahnfleisch, Bachblüten?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von cecafu, 4. August 2005.

  1. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Aften am Zahnfleisch, Bachblüten?

    Da ich mittlerweile tolle Ratschläge von euch bekommen habe, habt ihr vielleicht auch hierzu einen Tipp! :prima:
    Meine Tochter hat immer wieder Aften am Zahnfleisch, im Moment sprüh e ich ihr
    Aloe Vera-First auf die Aften. Es ist schon ein wenig besser.
    Und das alles vor dem Reiturlaub :-?
    Wenn ich zur Zahnärztin gehe, bohrt sie immer die 2 unteren Zähne auf, damit es abfließen kann, aber diese Prozedur möchte ich ihr gerne vor dem Urlaub ersparen...
    Danke für eure Anregungen ;-)
     
    #1 cecafu, 4. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2005
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Cecafu

    ich habe hier auch ein Aphten Kind :-?
    Bei ihm hilft wunderbar: getrocknete Heidelbeeren kauen :prima: (nach dem kauen ausspucken) und außerdem kann man Geranium-Urtinktur auftupfen.

    Aphten sind übrigens ein Ausdruck für psychische Probleme. :(

    Wieso bort die ZÄ da was auf? Das hat unser ZA noch nie gemacht

    LG Silly
     
  3. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Aphten psychisch? Das passt ja zu ihrem Heimweh :-? .
    Werde mir die Tinktur besorgen.
    Tja warum bohrt die ZÄ? Sie meint, meine Tochter hätte die Veranlagung zur Aphtenbildung, und durch das Bohren wird wohl ein Druckausgleich geschaffen, damit das Sekret irgendwo hin kann? So habe ich es zum. verstanden.
    Es kann aber gut sein, dass es genetisch ist, da meine Mutter auch dauernd damit zu tun hatte. Ich frage mich nur, was die ZÄ macht, wenn die Milchzähne durch die 2.ersetzt werden?
    Trotzdem Danke und L.G.
     
  4. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    ich hatte das früher auch ab und zu, mir hat myrrhentinktur aus der apotheke (dunkelbraun und bitter) zum auftupfen immer geholfen.

    daß da die zähne angebohrt werden, habe ich auch noch nie gehört.

    lg
     
  5. Martina

    Martina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Also, bei Aphthen bohrt ganz sicher kein ZA in den Zahn.
    Aphthen haben auch überhaupt gar nichts mit den Zähnen zu tun!!!
    Sie gelten als Scheimhauterkrankung.

    Ein Zahn wird erst aufgebohrt, wenn ein entzündlicher Prozess im Gange ist.
    Könnte es bei deinem Kind auch eine Fistel sein??
    Diese lässt sich def. nicht mit Medikamenten oder Hausmitteln therapieren.
    Es kann sein, dass sie mal etwas weniger wird, dann aber wieder kommt.
    Ein Zahnarztbesuch ist dringend notwendig weil die Ursache behandelt werden muss.( Hier wird der Zahn aufgebohrt, damit Sekret ablaufen kann.)

    Hat eure ZÄ mal mit euch über die Behandlung gesprochen?

    Es gibt auch Fälle, bei denen diese Behandlung öfter wiederholt werden muss.
    Steht sie vor dem Zahnwechsel?
     
  6. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Ich muss mich bei euch entschuldigen, Martina hat Recht. War eben beim Zahnarzt.
    Also es handelt sich bei meiner Tochter um Fisteln, deshalb bohrt sie die Zähne auf und ja sie steht vorm Zahnwechsel.Das Aufbohren dient dazu, den Druck zu nehmen. Aphten hat sie auch,aber die sind nicht so schlimm. Hab wohl alles ein wenig durcheinander geworfen. :peinlich:
    Die ZÄ hat die Fisteln aufgestochen und beim nächsten Routinebesuch kann es sein, dass sie die betroffenen Milchzähne zieht.
    Für die Aphten kann ich ruhig das Aloe-Vera-First nehmen, und sie hat bestätigt, dass es psychisch sein kann. Also passt es zu ihrem Heimweh. :-(
    Nichts desto trotz habe ich jetzt die Rescue-Tropfen und Bonbons.
    Außerdem lesen wir das Buch ANGSTMÄN, welches ich nur empfehlen kann.
    Nochmals Sorry und Danke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. geachwollenes Zahnfleisch bei aphten

Die Seite wird geladen...