Adhs

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von topa, 14. Februar 2008.

  1. topa

    topa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    gugu

    Also wie fange ich am besten an??

    ich wurde nach den herbstferien von Toms Kindergärtnerin angesprochen das sie meint er wäre Hyperaktiv. In der Vorschule wurde er nur den Clown spielen, alle Kinder ablenken, nicht fertig werden, rumträumen usw usw...

    Wir hatten dann die Einschulungsuntersuchung wo mir gesagt wurde alles in bester ordnung er würde nur sehr schnell und viel sprechen aber nicht auf den punkt kommen er würde sich verhaspeln und wir sollten wegen seiner Sprachkompetenz mal mit dem Kinderarzt sprechen.

    da wir sowieso einen Impftermin hatten habe ich den Doc direkt mal angesprochen wegen Hyperaktiv und seiner Sprachkompetenz nun ist unser Arzt auch gleich ein Kinderpsychologe und hat mir ein paar Fragebögen mitgegeben.
    einen für uns 2 für den Kindergarten
    und hat 2 Wochen später direkt mit ihm einen Entwicklungstest gemacht.

    Nachdem Test bei dem ich nicht dabei war meinte er Tom hätte nach auswertung der Fragebögen und nach dem Entwicklungstest von ihm den Verdacht auf ADHS weil er 9 von 10 *n erreicht hätte.

    Wir bekamen einen Überweisung zur Ergo mit der Auflage Gruppentherapie...

    Nun ist er seit anfang Januar dort alleine ist er super mit einem 2. Kind das grösste chaos.

    Ich fühle mich irgendwie alleine. was hat das für Auswirkungen auf die Schule? wie muss ich mit Ihm arbeiten?? Kennt jemand gute Bücher über das Thema ?? reicht 1 mal die woche Ergo??

    wie geht sowas weiter??

    ich würde mich freuen ob mir jemand helfen kann

    Ich hoffe mal ich habe nicht zu wirr geschrieben

    liegrüsse sandra
     
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Adhs

    Versuch es mal bei einem Heilpraktiker..

    Hier aus dem Forum hat jemand mit einem vermeintlich hyperaktiven Kind, damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Mittlerweile braucht sie die Schüsslersalze , die sie genommen haben garnicht mehr zu geben weil sich alles normalisiert hat.

    Adhs ist eine Diagnose, die meiner Ansicht nach nicht nur mit ein paar Tests gestellt werden kann und soll, dazu braucht es weitaus mehr..
     
  3. topa

    topa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    AW: Adhs

    gugu

    danke dir für die antwort.

    ich habe ja keine ahnung ob er wirklich adhs hat. Tom hat halt konzentrationsprobleme im mom suche ich halt alles was es gibt darüber um mich schlau zumachen.

    liegrüsse sandra
     
  4. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Adhs

    Hallo:winke:

    AD(H)S ist eine Ausschlußdiagnose! Das geht nicht mit eben mal ein Paar Bögen ausfüllen. Es gehört eine körperliche Untersuchung dazu mit mehreren Laborparametern, des weiteren Beobachtungsbögen nicht nur von Eltern sondern auch von anderen Bezugspersonen, Erzieher usw. Und auch nicht nur ein Minuteneindruck, sondern eine Verlaufsbeobachtung.

    WENN wirklich ein AD(H)S-Verdacht besteht, so solltest Du vielleicht doch besser noch eine weitere Meinung einholen. Ich find, da wurde ziemlich schnell geschossen mit der Diagnose.

    Ich bin überhaupt kein Gegner der Diagnose und auch nicht der Therapie, ich bin nur dagegen, sie so schnell und undifferenziert zu stellen.
    Es gibt jede Menge anderer Störungen und Syndrome die Konzentrationsprobleme machen können, angefangen bei Schlafmangel über Eisenmangel bis zu Langeweile z.B. durch eine sehr hohe Intelligenz, und natürlich auch sämtliche Wahrnehmungsstörungen einschließlich AD(H)S.
    bei Kindergartenkindern ist es auch sehr schwer abzugrenzen was schon AD(H)S ist und was noch einfach im Rahmen kindlicher Entwicklung normal bis tolerierbar zählt. Vielleicht gibt es ja bei Euch noch Stellen, die Erfahrung mit dieser Diagnose haben? Die sozialpädiatrischen Zentren sind da meist auch ganz fit mit, da könnte man auch Entwicklungstest machen bzw. Test, die ein allgemeines Profil bieten und nicht nur auf eine Störung abzielen...

    Was das für die Schule bedeutet, kann man jetzt noch gar nicht sagen, kommt drauf an, wie die Therapie anschlägt usw.
    Ich wundere mich etwas, dass Du anscheinend so wenig Aufklärung bekommst, obwohl man beim Sohnemann eine Störung diagostiziert hat, die ein hohes Maß an Elternkompetenz und passendem familiärem Setting erfordert... vielleicht kann Dir der ET noch was dazu erzählen? Oder auch der Kinderarzt, der die Diagnose gestellt hat...
    Frag den ET doch mal, was er von der Diagnose hält, die Therapeuten verfügen oft über ein gutes Einschätzungsvermögen, sie sehen ein Kind doch länger als der Arzt...

    viel Glück
     
  6. topa

    topa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    AW: Adhs

    gugu

    @ silvia leider kann ich den thread nicht lesen da ich zuwenige beiträge habe

    Genau diese Schnelldiagnose stört mich ja gerade. In unserem sozialpäd. zentrum bekomme ich erst in 3 mon einen termin dort habe ich schon angerufen mit unserem gesundheitsamt habe ich auch schon telefoniert. wenn ich dann aber sage wer unser kinderarzt ist dann bekomme ich zur antwort "wenn dr. k... die diagnose stellt dann wird es auch stimmen" Ich soll mich ganz auf ihn verlassen. Tom wurde 2 mal eine dreiviertelstunde von ihm getestet er hat sich mit dem kindergarten in verbindung gesetzt und hat mehrere diagnosebögen ausgefüllt bzw ausfüllen lassen.

    Je mehr ich mich auch erkundige desto unsicher werde ich...

    liegrüsse sandra
     
  7. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Adhs

    Ein Kinderarzt kann das garnicht alleine beurteilen.. Dazu braucht es mehrere Tests, wie Lucie schon schrieb, und auch diverse Gespräche mit einem Kinderpsychologen..
     
  8. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Adhs

    Sandra hat im Eingangspost geschrieben, dass der Kinderarzt auch gleichzeitig Kinderpsychologe ist.

    Vielleicht hat er auch vorangegangene Arztbesuche bei ihm mit verwerten können?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...