Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Minibi, 22. November 2006.

  1. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    nun...ich hoffe ich poste hier im richtigen Forum, ich weiß gar nicht so recht wo ich das zuordnen soll.

    Also:
    Malte, heute 3 Jahre alt war zur Vorsorgeuntersuchung für den Kindergarten. Wir haben den Kinderarzt gewechselt und er war nun bei einer Frau.
    Malte sollte sich alleine ausziehen. (Äh..., da mußte ich ihr sagen, kann er noch nicht)
    Egal, sie war der Meinung das sollte ein 3jähriger können, also mit ihm das ausziehen geübt, gut. Dann sollte er die Kleidung ordentlich zusammenlegen. Mh. auch hier scheiterte mein Kind.
    Ja wer denn dem Kind zu Hause die Kleider aufräumt, ja ich natürlich. Mh...sollte das so?

    Weiter geht´s:
    Malte soll erklären wie ein Kran denn so funktioniert. Malte:
    der kann Sand laden, ich mich freu, juhu, er kann was richtig.
    Und wie weiter?
    Malte weiß es nicht.
    Fr.Doktor: ihm fehlt der Wortschatz um sich richtig auszudrücken, daß am Seil die Hubwanne hängt und der Kran sich seitlich bewegt, aha.

    Weiter:
    Malte soll sich wieder anziehen.
    Schwierig schwierig, wie kommt der Kopf in den Pulli, die Arme auch noch rein.
    Strumpfhose zu Hilf und dann noch das Unterhemd in die Hose stecken.
    Fr.Doktor:
    Malte sei total planlos, weiß überhaupt nicht was er tut.
    Das müßte er aber mit 3 Jahren können Frau Mama!

    Weiter:
    Wozu hat Malte noch eine Windel.
    Tja, wozu, damit die Hose bei 4 Grad draußen nicht nass wird und ich dann ein frierendes weinendes Kind habe?
    Fr.Doktor: Malte sei in der Lage zu kontrollieren, er kann auf Toilette gehen ( hat sie recht, er will halt nicht immer)
    Fr. Doktor: warum soll er auf Toilette gehen wenn er immer eine Windel trägt.
    Mh? Hat sie recht?

    Ebenso der Schnuller, nach einem kurzen Blick in den Mund: Zähne sind schief, Fazit: heute nacht holt der Schnuller die Schnullerfee und weg damit. Du willst doch nicht daß deine Zähne noch schiefer werden, oder?
    Malte hat zum schlafen den Schnuller noch.

    Also Fazit:

    Selbständigkeitstraining soll angesagt sein:
    keine Windeln mehr, kein Schnuller, ich muß es alleine tun.

    So, nun habe ich das so erzählt wie ich das erlebt habe und ich war schon ziemlich schockiert.
    Ich war bisher davon ausgegangen, daß mein Sohn von selbst anstalten macht wenn er dazu bereit ist es selbst zu tun.
    Mama, ich will keine Windeln mehr oder Mama, laß mich ich kann alleine meine Schuhe anziehen.
    So, war das bisher auch bei anderen Dingen, z.B. klettert er jetzt alleine in seinen Autositz und nicht mehr wie früher wird er reingesetzt.

    Wie ist das bei euch so?
    Ich wäre für Erfahrungen sehr dankbar.

    LG
    Bianca
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

    Hallooohooo!

    Bianca, laß Dich von der Dame nicht kirre machen.

    Gut - ausziehen und anziehen könnt ihr mal trainieren, aber meiner Meinung nach muß er das nicht können, vor allem nicht vor einer Frau, die er so rein gar nicht kennt. Du solltest dann halt darauf achten, daß er z.B. Hosen mit Gummizug anhat und keine mit Knöpfe :)
    sprachlich - äh entschuldigung , ich wäre froh gewesen, wenn Jonathan im Alter von 3 Jahren überhaupt etwas zur Ärztin gesagt hätte :piebts:
    Hubwanne :umfall: mein Gott wie soll das Kind dieses Wort wissen, hätte sogar ich überlegen müssen :oops:
    Wegen dem Schnuller, das würde ich einen Zahnarzt klären lassen, ob die Zähne wirklich schief sind, und wenn ja was zu tun ist. Ansonsten kannst Du natürlich versuchen, ihm den Schnuller "abzunehmen" vielleicht kann die Schnullerfee stattdessen ein schönes Kuscheltuch bringen? Oder einen anderen Wunsch????
    Windel, darüber mach Dir mal die wenigsten Sorgen, er muß noch nicht trocken sein. Es wäre zwar nett, wenn er es wäre - aber müssen müsste er nicht . Und das hat auch nichts mit dem Ausziehen der Kleider zu tun.

    Für alles würde bei mir gelten: ich sprech mal mit dem Kind drüber, aber Zwang nutzt nix.

    LG Silly
     
  3. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

    Sorry, aber das soll eine Ärztin sein??

    Da sollte sie mal meinen Zweijärigen sehen! Der kann viele Dinge nicht, die er können müsste....
    Ich weiß das, er wird entsprechend gefördert und wir sehen eine kontinuierliche Entwicklung nach vorne!!

    Der Dame hätte ich gesagt, dass sie das Kind in einer Tour überfordert, da er ja auch gerade erst drei geworden ist, und ich der Meinung wäre, sie setzte viele zu hohe Maßstäbe.

    Lass dich von so etwas nicht verunsichern, würde sonst möglichst schnell erneut die Kinderärztin wechseln, denn auf diese Art und Weise, wird das Kind nur überfordert. Sachliche Kritik in einem Gespräch mit Dir, bzw. nette Hinweise, auf das, was er können sollte, sind ok, aber mehr würde ich mir nicht gefallen lassen. Hat sie denn eine anständige Möglichkeit der sinnvollen Förderung vorgeschlagen????????

    Ich habe in den ersten acht Lebensmonaten meines Sohnes FÜNFMAL den Kinderarzt gewechselt...und das ist gut so....will gar nicht wissen, was sonst schon alles mit ihm geschehen wäre....

    Also, geh DEINEN Weg, so wie Du Dich wohlfühlst. Du kennst DEIN Kind am besten und muss DIch mit dem Arzt gut fühlen.

    Hoffe, ich konnte es helfen...
     
  4. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

    Vergiß die Tante!
    Dein Kind ist normal, die ist nicht normal.
    Arne würde weder was sagen, und wenn, dann nichts zum Thema, noch würde er sich aus, geschweigedenn anziehen. Und spätestens beim Pulli gäbs Geschrei, den kriegt er nicht allein über den Kopf.
    Nimm Deinem Kind jetzt bloß nicht Schnuller und Windel gleichzeitig weg. Laß es in Ruhe, warte noch ein bißchen mit der Windel.
    Und das von mir... Arne ist fast ein halbe Jahr älter. Und der kann vielleicht Flaschenzugprinzip sagen oder so, aber Hubwanne hab ich auch noch nicht im aktiven Wortschatz.

    Laß das Kind sich mal ganz in ruhe entwickeln, es ist alles in Ordnung!
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

    Ich würde an deiner Stelle den Arzt wechseln :entsetzt:

    André wird im Feb. 4 Jahre und kann einiges davon noch nicht richtig. An- und Ausziehen klappt nur bedingt, bzw. mit Hilfe. Ordentlich Sachen zusammenlegen kann noch nicht mal meine 8-jährige :umfall:

    Und mit gerade 3 war er auch noch nicht trocken.

    Und soll ich dir was erzählen: Den Schnuller haben wir auch noch:rolleyes:

    LG
    Claudia
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

    Kann mich den anderen nur anschließen und meine auch, dass ein Arztwechsel von Vorteil wäre.

    Zur Hubwanne: dieses Wort hab ja nicht mal ich im Wortschatz drin, wie soll das denn mein Kind können????

    Staunegrüße

    Rosi
     
  7. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?






    Eines möchte ich noch anmerken: ich habe mal gelesen (???), dass man Kinder immer ein Level höher behandeln soll oder auch mit ihnen sprechen soll als dort, wo sie gerade stehen.

    Das klappt bei uns ganz gut.

    Lass dich nicht verrückt machen.

    Alles Gute für den Kindergartenstart.
     
  8. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Achtung lang:Was kann ein 3Jähriger bzw was sollte er können?

    Auweia!

    Also Tizian wird im Januar 3 Jahre alt und was ich Dir zu seinen "Fähigkeiten" sagen kann ist folgendes:

    1) Ausziehen: Ja er kann sich alleine ausziehen, auf Kommando beim Arzt hätte er aber vermutlich auch seine Schwierigkeiten

    2) Klamotten zusammen legen: Er selbst?? Nö, das hab ich nie von ihm erwartet. Ich halte ihn lediglich dazu an die Kleidung auf die Kommode zu legen oder auf den Stuhl und nicht kreuz und quer in der Wohnung auf dem Boden ;-) - Zusammenlegen ist mein Job, das lernt er noch früh genug

    :relievedface: Anziehen: Klappt teilweise, aber niemals perfekt. Sicherlich kann man das üben, aber das fruchtet meiner Meinung nach auch nur wenn seitens des Kindes Interesse da ist.

    4) Der Kran: Tizian kennt einen Bagger und einen Lastwagen und ein Kran wäre für ihn ein Bagger ;-) Und darüber hinaus hätte er enorme Schwierigkeiten die Funktion zu erklären. Hubwanne :umfall:Ich glaub ich bin im falschen Film.

    5) Windel: Tizian trägt noch Windeln und ist momentan keinesfalls gewillt auf Toilette zu gehen. Ein Thema das wir demnächst dringend angehen müssen. Hier hab ich keinerlei Erfahrungswerte! ;-) Noch nicht! :hahaha:

    6) Schnuller: Hat die Ärztin dass zu Malte gesagt mit der Schnullerfee?
    Tizian hat seinen "Luna" nur ausschließlich zum Einschlafen - daher sehe ich hier keinen dringenden "Handlungsbedarf" - zumal laut Zahnarzt die Zähnchen vollkommen ok sind.

    Ergo - ich hätte mich bei dieser Ärztin vermutlich genauso platt gefühlt wie Du! Ich würde mir auch einen neuen Arzt meines Vertrauens suchen, der einfühlsamer ist!

    LG Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 3jähriger

    ,
  2. was muss ein 3 jähriger können

    ,
  3. was muss ein gerade 3 jährige können

Die Seite wird geladen...