Ach Menno, äerger mich und bin frustriert gleichzeitig

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von brigitte+anna, 6. November 2006.

  1. brigitte+anna

    brigitte+anna Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    Hallo,

    wie organisiert man einen Kindergeburtstag, wenn man nicht planen kann ? Ann-Katrin hatte am 28.10. Geburtstag und da ja schon Ferien in Bayern waren, haben wir ihre Geburtstagsfeier ( ihre erste Feier zu Hause) auf das kommende Wochenende gelegt. Noch vor den Ferien hat sie die Einladungen in der Klasse verteilt. In den Ferien hat dann eine Mutter angerufen und abgesagt. Die Mädchen hatten schon zugesagt und die Jungs haben bis auf einen abgesagt. Die Zeit läuft mir davon und andere Jungs einzuladen ist auch schon fast zu knapp. Zudem hat Ann-Katrin ein muslimisches Mädchen eingeladen und ich laufe der Mutter schon seit Tagen hinterher um zu fragen, wegen dem Essen und so. Meint Ihr, die Mutter würde mal zurückrufen? Ach Mann, was mach ich nur? Weiss jemand von Euch Rat?

    Danke,
    Brigitte, leicht bis mittel frustriert
     
  2. AW: Ach Menno, äerger mich und bin frustriert gleichzeitig

    Hallo Brigitte,

    ich bin ja noch ein Kücken in solchen Dingen, vor allem da ich noch keine eigenen Kinder habe, aber ich versuche es trotzdem mal mit einem Tip. Meine beste Freundin macht sich nämlich auch immer einen riesen Kopf, wenn Sie für ihre Tochter was organisiert und ich muss sie dann wieder runter holen. Letzte Woche haben wir noch für Malea (allerdings erst 4) eine Halloween-Party organisiert und es war mal wieder viel zu viel.

    Desweg in erster Linie: locker bleiben! Eine Party (heißt ja heute schon bei den 8-jährigen so) kann doch auch im kleinen Rahmen sehr nett werden. Sollte die Enttäuschung bei Deiner Tochter aufgrund der vielen Absagen sehr groß sein, könntest du dir ja eine besondere Überraschung einfallen lassen (was schickes zum Basteln oder so). Und wenn kein Junge kommt, dann wird es halt ein Mädels-Nachmittag, das kann man ja auch entsprechend "positiv"-reden.

    Über das Essen würde ich mir keine großen Gedanken machen. Wenn es doch kurzfristig mehr werden, kaufst du zur Sicherheit eben ne Dose Würstchen mehr (Rinderwürstchen, falls das muslimische Kind doch kommt) oder machst einen Teller mit Rohkost dazu. Wie gesagt, meistens macht man ja doch viel zu viel.
    Mach Dir nicht zuuu viele Gedanken.

    Wenn du noch praktische Tips (kleine Basteleien, etc.) brauchst, wirst du hier bestimmt fündig. Ich kann dir aber auch gerne weiterhelfen. Meld Dich einfach.

    Viel Spaß bei den Vorbereitungen (Kinder sind übrigens tolle Planer, unbedingt mit einbeziehen!),


    Le
     
    #2 Sina, 6. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. November 2006
  3. Mimi

    Mimi Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schweiz
    AW: Ach Menno, äerger mich und bin frustriert gleichzeitig

    Wir hatten dieses Jahr ein ähnliches Problem! Benjis Geburtstag war ein Sonntag und zwar der letzte in den Sommerferien!
    Er durfte zunächst 7 Kinder einladen, davon haben dann aber 4 abgesagt, das war echt blöd!!
    Wir haben dann einfach doch noch nachträglich telefonisch ein paar andere eingeladen, so dass es am Ende mit Benji 8 Kinder waren (davon nur 2 Jungs.....;-)
    Erst hatte ich auch Bedenken, da das Motto eine Piratenparty war und wir eine Schatzsuche gemacht haben, aber die Mädchen waren da ganz genauso begeistert dabei! (Ich hatte noch Gesichtsfarben besorgt und zuerst durften sich alle gegenseitig das Gesicht wie ein Pirat anmalen!;-))

    Benji war dagegen vor 2 Wochen bei einem Kindergeburtstag der einzige Junge und sie haben dort Brot gebacken! Ihn hat das nicht gestört, er fand den Nachmittag total toll, also würde ich mir da nicht zuviele Gedanken wegen der Geschlechterverteilung machen.
    Und was das muslimische Mädchen betrifft: Du planst halt einfach ohne Schweinefleisch und dann kannst Du nichts falsch machen, oder?
     
  4. Katja1979

    Katja1979 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ach Menno, äerger mich und bin frustriert gleichzeitig

    ui den spass hab ich im november auch noch vor mir. bei uns klappt das aber ganz gut mit den eltern. bis auf die eltern eines muslimischen kindes, die wohl auch dieses jahr nicht kommen darf.
    von wievielen kindern weisst du denn sicher das sie kommen? wenn es dir nicht ausreichend viele sind dann würde ich auch spontan noch kinder zum dazukommen einladen.
    und essen hat man glaub ich immer ausreichend da, weil man bei so feiern doch oft zuviel einkauft ;-)
    wird bestimmt ein schöner geburtstag :)

    viele grüße,
    Katja mit Nicole die Ende November Geburtstag feiert :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...