Abstillen nach dem 6. Monat

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von 321Mary, 15. März 2010.

  1. Hallo zusammen!

    Ich denke darüber nach, meinen Kleinen langsam abzustillen. Trotz Beikost
    nimmt er seit Wochen schlecht zu und kommt nachts teilweise alle 2-3 Stunden.
    Ich habe den Eindruck, dass meine Milch (trotz kalorienreicher Ernährung) nicht
    mehr gehaltvoll genug ist (die Menge wäre ausreichend).

    Was sind Eure Erfahrungen? Welche Milch nehme ich in dem Alter? Ich dachte an
    Aptamil Pre...

    Und welche Milchmahlzeit sollte man als erstes ersetzen?

    Fraglich ist, ob es klappt, da er z.B. kein Wasser und keinen Tee aus der Flasche
    nimmt...

    Freue mich über Beiträge!

    Viele Grüße,

    Marion
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    Liebe Marion,

    es wäre mein nächster Vorschlag gewesen im zwischen rein mal eine gute Babymilch zu geben. Deshalb musst Du übrigens nicht abstillen ..... es geht beides parallel. Nimm auf jeden Fall Sauger der Gr. 2, am besten Silikon mit großem Saugerloch. Busenkinder müssen sich erst an das Saugen gewöhnen. Busentrinken ist leichter .... und vor allem ist er es gewöhnt.

    Liebgruß Ute
     
  3. AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    Ja Ute, ich glaub langsam es ist an der Zeit... Starte ich dann mit Pre-Milch? Nachdem er den Aptamilbrei gut verträgt, würde ich dann bei der Marke bleiben.
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    :winke: genau das wollte ich heute in Deinem anderen Threat schon schreiben. Du musst doch deshalb nicht abstillen, nur weil er mal eine Flasche trinkt.
    Mit Pre würde ich auch starten.
    Wenn Du Aptamil nicht nehmen magst (ist sehr teuer geworden, find ich) tuts auch die Plus -Serie von Onkel H. Da ist auch dieses LCP drin.
    Luca trinkt früh die 1er davon und verträgt die auch gut!
    Hast Du denn mal probiert, ob er überhaupt MIlch aus der Flasche trinken mag? :umfall: Du kannst bei Milupa auch anrufen und Dir mal ne Probe schicken lassen. Hab ich gemacht, als ich mit Milchbrei starten wollte. Die sind sehr nett und haben mir promt geholfen.
    LG Uta
     
  5. AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    Liebe Uta,

    danke für Deinen Beitrag! Stimmt, ich muss ihn ja nicht gleich ganz abstillen.
    Allerdings hatte ich sowieso nie vor, ihn 10 Monate oder so zu stillen. Einfach mal
    sehen, wie lange es uns beiden noch gefällt!

    Ich habe noch eine Packung Aptamil daheim, hatte ich mir nach der Geburt für
    alle Fälle heim getan. Dein Tipp mit der Plus-Serie und dem Proben anfordern ist
    gut. Muss mich mal in Ruhe einlesen in die Produkte. Eine Freundin schwört trotz
    Preis auf Aptamil, weil ihre Kleine das so gut verträgt.

    Ob er Milch aus der Flasche mag, wird sich zeigen. Am Wasser saugt er immerhin
    schon ein/zwei Mal an und verzieht dann das Gesicht ;-) Ich wollte mit dem
    Versuch warten, bis ich davon überzeugt bin, dass es jetzt gut ist und der richtige
    Zeitpunkt. Weil, wenn ich es nur halbherzig versuche, klappt es sicher nicht so
    gut, als wenn ich es wirklich will. Vor einigen Wochen habe ich es mit
    abgepumpter eingefrorener Milch versucht, aber schlauerweise NACHDEM er
    gestillt worden war :umfall: Wollte er natürlich nicht. Mittlerweile mag ich die
    eingefrorene Milch aber nicht mehr nehmen. Irgendwie graust es mir davor...
    die ist teilweise bald ein halbes Jahr alt, wurde nicht schockgefrostet, usw.

    Ich warte noch ein paar Tage, da er heute wieder mal geimpft wurde...
    da will ich ihn nicht noch mit Flasche stressen.

    Viele liebe Grüße

    Marion
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    ...nur mal zwischenrein lt. meinen Wissensstand, darf die Muttermilch aus dem Gefrierschrank nur 3 Monate verwendet werden, bitte korigieren wenn das nicht stimmt, aber 6 Monate sind wohl zu lange...

    LG
    Su
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    Hallo Marion,

    ja, ich würde so "alte" Mumi zum Baden und nicht zum Trinken verwenden ..... Riech vorher rein - auch im Badewasser sollte sie nicht gekippt sein.

    Prepiotische Milchnahrung halte ich für sinnvoller als probiotische Milchnahrung. Prebiotisch = nach Vorbild Muttermilch und stärkt das Immunsystem. Probiotisch ist mit Keimzusatz - und das kommt in der Mumi nicht vor.
    Schau mal nach der Milumil Pre -= ebenfalls prebiotisch plus LCP

    :winke:
     
  8. AW: Abstillen nach dem 6. Monat

    So, also Flasche trinken klappt üüüüüüüüüüüberhaupt nicht!
    Johannes trinkt zwar mittlerweile ein paar Schluck Wasser aus dem
    Trinklernbecher, aber Milch (Aptamil Pre) mag er daraus nicht - genauso wenig
    wie aus der Flasche. Ich habe Silikonsauger Gr. 2 aus Silikon und Kautschuk.
    Auf beiden kaut er nur herum. Nach wie vor wir er um ca. 20:00h, 23:00h,
    02:00h und 05:00h gestillt.
    Die Flasche versuche ich immer wieder morgens um 09:00h, aber Fehlanzeige.
    Wenn ich ihm die Milch mit Reis- oder Haferflocken anrühre, mag er sie auch nicht.
    Damit es bis zum Mittagessen nicht so lange wird, gebe ich ihm nun immer eine
    knappe halbe Portion Milchbrei. Er isst den Milumil genauso gerne wie den
    Aptamil. Mittags schafft er meistens so 160g Gemüse-Kartoffel-Fleisch
    (Pastinaken, Kürbis oder Zucchini). Mehr geht nicht. Den Nachmittagsbrei wie auf
    Ute´s Homepage angegeben isst er höchstens zur Hälfte. Den Milchbrei abends
    wiederum isst er fast auf. Ist das denn ok, wenn er knapp 1,5 Portionen Milchbrei
    pro Tag bekommt?

    Meine Ideen zur Flasche:
    -eine andere Milch probieren (kaufe morgen die prebiotische von Milupa)
    -ihm die Flasche abends anbieten, wenn er richtig hungrig ist (???)

    Ach ja, und er nimmt nach wie vor kaum zu, ist aber gut drauf, gesund und sehr
    viel in Bewegung... Nachdem das Steigern der Mengen tagsüber wohl noch etwas
    Zeit braucht, fände ich eine Flasche ab und zu wirklich gut...

    Was könnte ich sonst noch tun?

    Viele Grüße

    Marion
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. milchnahrung nach abstillen

    ,
  2. abstillen 6 monate welche milch

    ,
  3. welche milch nach abstillen 6 monate

Die Seite wird geladen...