Abpumpen...

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von frooky, 4. Oktober 2005.

  1. Hallo,

    ich hab mal da eine frage...

    ich stille voll, und habe auch schon mal abgepumpt, klappt super auch das sie von der flasche trinkt, nun aber meine frage wieviel braucht ein kind pro mahlzeit in etwa, damit ich, wenn ich mal nicht da bin auch genug abgepumt habe, gibts da inetwa richtlinien???

    schonmal danke...
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    oje, schwer zu sagen.
    Meine Maus hat im Alter von 3 Monaten ca. 80-100ml pro Mahlzeit getrunken, mit einem halben Jahr ca. 120-140 ml. Aber auch nicht immer. Sie ist schon immer recht sparsam im Gebrauch gewesen ....
    Der Kleine meiner Freundin hat im selben Alter 140 bzw später 200ml Mumi aus der Flasche getrunken.
    Irgendwo dazwischen wird die Wahrheit liegen .................. Besser mehr parat haben, als ein hungriges Kind :nix:
     
  3. ist schon klar, bisher hat sie so 100-110l aus der flasche getrunken und ist jetzt 5,5 wochen, also ist der schnitt ja nicht so verkehrt...
     
  4. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Ich habe ja abgepumpt, weil ich arbeiten gehe.
    Ich hatte immer die nötige Anzahl Flaschen im Kühlschrank (2-4 Stk mit 100-140 ml, je nach dem ob GG sie Mittags zum Stillen gebracht hat) und hatte GRUNDSÄTZLICH mindestens 8-10 Mahlzeiten eingefroren. Also 8-10 Päckchen mit je ca. 100ml (+/- 20ml). Sodass bei Bärenhunger aufgetaut werden konnte.
    Meine Freundin und ich, wir haben auch eine HP gemacht, guckst du:
    http://www.windelboxx.de/zumpraktischen.htm
    das ist auch auf :
    http://www.babyernaehrung.de/StillenJob.htm#Stillen
    verlinkt.
    Mengenangaben haben wir bewusst nicht gemacht, da wir niemanden verunsichern wollen. Die Mengen können sehr unterschiedlich sein.
     
  5. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hi!

    Ich hatte ehemals auch vor, gelegentlich abgepumpte Milch füttern zu lassen, damit ich mal weg kann, aber Klara hat die Flasche einfach nicht genommen :-?
    Naja, was ich jedenfalls sagen wollte, mir gab mal ne Mami den Tipp, die MuMilch in Eiswürfelchen einzufrieren, dann kann immer je nach Bedarf schnell noch etwas aufgetaut werden, ohne gleich zu viel wegschütten zu müssen, wenn was übrig bleibt - ich hab es wie gesagt nicht praktiziert, finde aber, es klingt ganz sinnig!?!?

    LG Meike
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hmpf, mit den Eiswürfelbehältern hätte ich ein Problem wegen der Hygiene. Die Muttermilchbeutel sind sterilisiert, da kann nichts verkeimen.
    Eiswürfelbehälter sind nicht steril, dann musst du sie kurz antauen um die einzelnen Würfel raus zu bekommen, das ist auch sehr suboptimal.
    Ich würde dann lieber ganz kleine Beutel mit weinig Inhalt einfrieren.
     
  7. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aber es gibt doch auch Eiswürfelbeutel, da kann man die Würfel dann auch einzeln entnehmen. Vielleicht wäre das ja was.

    Liebe Grüße
     
  8. Nur mal Interessehalber: Wie ist das mit dem Verkeimen gemeint?

    Natürlich sind Eiswürfelbeutel nicht vorsterilisiert, aber die Brust ist es doch auch nicht. Oder habt ihr die Brust vor dem Stillen desinfiziert?

    (Ich will niemanden angreifen, es interessiert mich wirklich)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...