Abgestillt nach Abpumpen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kathi, 19. Januar 2003.

  1. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    :bravo: Habs endlich geschafft.

    Nachdem ich 6 Monate abgepumpt habe, habe ich nun am Freitag zum hoffentlich allerletzten Mal abgepumpt.

    Es reicht nun wirklich, obwohl ich zum Anfang nie gedacht habe, dass ich mal so lange durchhalte. Aber die Erfahrung zeigt, dass es wirklich eine Kopfsache ist.

    Als ich angefangen habe wegen Medikamenteneinnahme abzupumpen, um die Milchproduktion in Gang zu halten, kamen immer nur Tropfen. Ganz wenig Milch. Ich habe ständig geheult und habe gedacht, dass ich keine Milch hätte. Zum Glück gibts Stillberaterinnen, und ich bin an eine richtig nette geraten (über Email an die LLL). Die hat mir erstmal zu einer anderen Pumpe geraten (ich hatte eine elektrische, wo ich den Druck mit dem Daumen regulieren musste - schon die Geräusche des Motors - einfach schrecklich :heul: ) und dann noch zu einem Doppelpumpset (d.h. beide Brüste gleichzeitig abpumpen). Außerdem hat sie mir noch Tipps gegeben, wie man beim Abpumpen den Milchspendereflex auslösen kann. Daran lags nämlich bei mir. Und siehe da, mit einer Kolbenpumpe von Ameda und einem Doppelpumpset, gleichzeitig mit der Befolgung der Tipps wurde es zunehmend besser.

    Als ich nach drei Wochen wieder stillen durfte, wollte mein Sohn aber nicht mehr. Wir haben 4 Tage und Nächte miteinander gekämpft. Was nun tun? Ich hatte ja Milch. Also beschloss ich, vorerst weiter abzupumpen, um dann allmählich abzustillen.

    Aber wie schon geschrieben, es ist alles eine reine Kopfsache. Ich stand nicht mehr unter dem Druck, dass viel Milch kommen soll. Und nun kam viel Milch. Mit 6 mal täglich Abpumpen schaffte ich bis zu 1300 ml !!! Also habe ich weitergepumpt. Ich habe mir dann vorgenommen, bis zum Ende des 6. Monates voll Muttermilch zu füttern. Was ich fast geschafft habe, habe im 6. Monat aus Reisflocken und Mumi Milchbrei gemacht, weil Timmi Riesenhunger hatte :-D . Naja und die 3 Wochen Aptamil HA 1 während meiner Cortisontherapie kommen noch dazu.

    Ab Mitte November bin ich nachts nicht mehr aufgestanden um abzupumpen. Und die Menge hat trotzdem gereicht. Habe auch noch jede Menge eingefroren. Und seit Anfang Dezember habe ich angefangen abzustillen. Und als ich nicht mehr wollte, kam auch wirklich immer weniger Milch - eben doch eine Kopfsache.

    Jetzt nehme ich noch aufgetaute Mumi für den Milchbrei, die anderen Milchmahlzeiten sind Aptamil HA 2 (Timmi ist ein "Hautkind").

    Ich hoffe, mein Bericht war jetzt nicht zu lang.

    Wer Tipps zum Abpumpen braucht, kann mich gerne fragen. Gebe mein Wissen gerne weiter.

    Liebe Grüße
    Kathi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...