aber er ist doch erst 3 Monate alt!?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von maiken 74, 24. Juni 2005.

  1. Hallo liebe Schnullerinnen und Schnullerer:winke:
    Ich habe grade einen Link zum Thema Säuglingsernährung gelsen:
    http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm (mhh.. läßt sich gar nicht anklicken, daß muß mir nochmal jemand erklären...)
    Auf jeden Fall steht da drin, daß es bestimmte Anzeichen gibt, um Beikost einzuführen:
    - ständiges Lutschen an der Hand,
    - vermehrtes Sabbern,
    - eine gute Kopfhaltung,
    - vergrößerter Hunger,
    ... alles außer dem Hunger trifft schon auf MIka zu. Aber ist wäre doch noch reichlich früh oder? Man fängt doch frühstens ab dem 4. MOnat an!!
    Dann stand da noch drin, daß Babys viel auf dem Bauch liegen sollen, weil das die Muskulatur stärkt. Allerdings steht MIka ganz und gar nicht mehr auf Bachlage. Wenn ich ihn auf den Bauch lege, zappelt er wie ein Käfer auf dem Rücken und wird schnell gräzelig... Am liebsten liegt er halb sitzend, von allen Seiten in einem Kissenberg gestützt und über ihm seine "Spielhölle" damit er was zu gucken und zum Anfassen hat! Ach ja und sitzen ist auch eine seiner Lieblingsbeschäftigung. Wenn ich ihn mit beiden Händen an die Arme fasse, zieht er sich hoch und alleine probiert er es auch und ist gar nicht erfreut, wenn das noch nicht so klappt, wie er sich das gerne wünscht!
    So nun nochmal zusammengefaßt:
    Es ist defenitiv zu früh zu zufüttern oder? Und
    was mache ich, wenn er nun gar keine Lust hat auf dem Bauch zu liegen? oder gibt es da Tricks, wie es ihm vielleicht doch gefällt?
    Liebe Grüße Maiken
     
  2. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:
    Na dann passt es ja ;-) Wenn Mika jetzt 3 Monate und ein paar Tage alt ist, dann ist er im 4. Lebensmonat.

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  3. ach gott, ich bin ganz aufgeregt... :wink: Wie stelle ich das denn an?
     
  4. A

    A Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in Ba-Wü
    Da gibt es ein tolles Buch

    PEKiP: Spiel und Bewegung mit Babys
    von Liesel Polinski

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/349960972X/qid%3D1119614119/302-3663895-5261609

    das hat mir persönlich sehr gut gefallen

    LG
    Angelika
     
  5. von dem Buch hat mir meine Freundin schon erzält, die macht das auch mit ihrer Tochter!
    Grade habe ich bei Ute in einen Link geschaut, da steht daß es doch noch nicht soweit ist um beizufüttern!? Da wird geschrieben im Übergang von der 17. auf die 18. Woche. Das ist ja dann noch noch ein bißchen hin... das wäre ab dem 18. Juli!
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Er ist definitiv zu jung fuer Beikost! (Er wird noch sein ganzes Leben lang essen, also keine Hast. Warte bitte, bis er vier Monate alt ist!).
    Lulu
     
  7. anja-berlin

    anja-berlin Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Marvin mochte auch nie auf dem Bauch liegen....ich hab ihn jeden Tag ein paar Minuten (oder auch nur ein paar Sekunden) auf den Bauch gelegt, bis er meckerte. Sonst würde er sich ja nie abstützen und somit seine Ärmchen trainieren. Bei Marvin hat es lange gedauert, bis er sich vom Rücken auf den Bauch gedreht hat...warum da hindrehen, wenn man so nicht liegen mag....Und jetzt krabbelt er und schläft sogar Nachts manchmal auf dem Bauch. Er wollte früher auch immer nur sitzen....
     
  8. aus den ernährungsfragen halte ich mich mal raus.


    zur bauchlage: genau dieses unlustgefühl ist m.e. der antrieb für ein kind, sich selbst darum zu bemühen, in andere positionen zu kommen. aus eigener kraft. wenn er das nicht hätte, würde er sich nicht darum bemühen, da es ja anstrengt. :wink:
    wenn du ihm das jetzt abnimmst, indem du ihn hinsetzt o. so, fehlt ihm ja sein innerer antrieb.
    zudem hat die natur es ja auch so eingerichtet, das alles schritt für schritt kommt, so wie es ein baby auch verarbeiten kann. eine and. position, als die, die ihm seine motorischen möglichkeiten vorgeben, bedeuten auch eine erlebsniswelt, für die er vielleicht innerlich noch gar nicht bereit ist.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...