abends zu müde zum Essen (bisschen länger)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von xkleinekroetex, 22. Oktober 2004.

  1. Seit zwei Wochen studier ich wieder richtig und Emma geht in die Krippe. Es klappt alles wunderbar, nur am Abend haben wir ein paar Schwierigkeiten. Ich komme meist erst zwischen fünf und sechs mit ihr nach Hause und da hat sie dann meist im Auto schon fünf Minuten geschlummert. Da sie in der Krippe zwischen zwei und halb drei geweckt werden, ist es klar, dass sie nicht mehr supermunter ist.

    Zu Hause spielt sie dann noch ein paar Minuten (15-30) und dann ist die Stimmung im Keller. Sie bekommt dann ihre Schnitte (mitunter ziehen wir sie vorher gleich noch um) und nen Fruchtzwerk, aber das ist immer ein Riesenkampf. Beim Fruchti klappt es meist noch ganz gut, aber bei der Schnitte ist Schluss.

    Vorher hat sie abends eine komplette Schnitte mit Wurst oder Käse (natürlich ohne Brotkante) gegessen und jetzt gehts schon nach nem Viertel los, dass sie nur noch jammert, sich die Augen reibt und die Schnitte wieder aus dem Mund popelt.

    Ich versuch dann immer mein bestes, damit sie wenigstens die halbe Schnitte ist, weil ich glaube, dass es sonst vielleicht nicht bis zum Morgen reicht.
    Ungefähr um sechs morgens bekommt sie dann ihre Milchflasche.

    Jetzt die Frage: Müssen wir uns den Kampf abends wirklich immer antun, oder soll ich einfach Schluss machen, sobald sie anfängt? Reicht das dann trotzdem bis zum nächsten Morgen?

    Vielen Dank für eure Hilfe ...
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo frauke,

    die abendmahlzeit ist schon wichtig! ....und so, wie sie derzeit besteht leider auch nicht vollwertig :-? wenn deine maus zu müde ist zum selber essen, dann füttere sie und wenn sie nur ein halbes brot nimmt, ist auch okay, AAAABER: danach keinen fruchtzwerg (der für das alter übrigens völlig ungeeignet ist und nicht annähernd irgendeinen nährstoffbedarf deckt) sondern einen milchbrei oder alternativ die milchflasche geben!

    ....die frage sollte auch nicht lauten: reicht es bis zum nächsten morgen, sondern bekommt emma genung kalorien und nährstoffe....

    was isst sie denn sonst über tag?

    liebe grüße
    kim
     
  3. Morgens um sechs bekommt sie ihre Flasche Milch.

    Dann gibt es halb acht Frühstück in der Krippe, da ist es meist Obst. Zu Hause gibts dann halt auch Obst zum allgemeinen Frühstück.

    Ca. um elf gibts Mittagessen. Je nachdem, was es bei den Großen gibt, isst sie bei uns mit, oder bekommt ein Gläschen. In der Krippe, gibts frisch gekochtes.

    Zwischen zwei und drei gibt es Schnitte, Kuchen, ähnliches. Je nachdem, was die Krippe anbietet, oder eben bei uns gerade da ist. Manchmal auch ne Banane.

    Und zum krönenden Schluss eben das bereits erwähnte Abendbrot.

    Über den Tag verteilt, trinkt sie zwischen 300 und 500ml Tee. Mehr geht da nicht, bin schon froh, dass es inzwischen so viel ist.

    Liebe Grüße ...
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo frauke,

    ich weiß, dass deine frage ja eigentlich eine andere war... meinen tipp: flasche und brot bzw brei und brot hatte ich dir
    ja oben genannt...

    was heißt "je nachdem was es bei den großen gibt"? isst sie bei dir in der mensa mit?
    kannst du ihr zum obst vormittags nicht noch zweiback mitgeben? oder ein paar BABY-kekse?

    deine emma ist noch ein baby! ein baby, deren nieren noch nicht alles so verarbeiten wie die erwachsenen und deren körper du unnötig belastest, wenn du kuchen, fruchtzwerge und zuviel salz fütterst.

    sei mir nicht böse, ich hab bei dir ein wenig das gefühl, dass du dir nicht wirklich gedanken darüber machst, WAS dein baby isst. hauptsache abends satt...

    deine maus braucht aber anständiges BABYfutter zwischen den kiemen, damit sie sich gesund und normal entwickeln kann.... und vorallem so tage in der krippe durchsteht.

    liebe grüße
    kim
     
  5. Die Mensa hat sie noch nie von innen gesehen, da die in Leipzig ist, aber ich bin ja auch ab und an mittags zu Hause.

    Ich denke schon, dass ich ihr nicht einfach so Zeugs gebe, nur damit sie satt ist! Kuchen gibt es wenns hoch kommt einmal wöchentlich. Öfter gibt es da schon "ähnliches" und das sind bei mir Zwieback oder Babykeks.

    Wenn man meiner Maus die Flasche gibt, schaut sie danach kein Brot mehr an, sondern will nur noch mehr Flasche und Breisorten gibt es auch keine mehr, die ihr schmecken und nicht wund machen.

    Salz sieht sie meiner Meinung nach ziemlich wenig. Eben nur bei den Mittagessen die wir so kochen - ihre Portion wird weggenommen vor dem großen Würzen, bzw. in der Krippe und die sollten ja auch wissen, was die Kleinen so vertragen!

    Ich geb mir jetzt noch Mühe nen Ersatz für die Zwerge zu finden, aber den Rest finde ich insgesamt schon recht ausgewogen. Wir haben ja auch tagsüber weniger die Probleme, sondern wirklich eher abends im Bezug auch die Müdigkeit beim Essen.
    Werde aber tapfer weiterkämpfen.

    Liebe Grüße ...
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo frauke,

    sorry! deine antworten vorher haben sich ganz anders angehört....
    aber wenns so läuft, ists ja prima....

    hast dus mal andersrum versucht? erst brot, dann milch? von miluvit mit wird sie auch wund?...

    noch etwas anderes, kannst du sie nicht ein bissl länger schlafen lassen wenn ihr nach hause fahrt? oder wird sie wach, wenn du sie rein bringst?
    ...ich weiß, ich hatte bei emil auch immer bammel, dass er mir dann abends nicht schläft- aber wenn wir so tage haben, wo um fünf gar nix mehr geht, dann lass ich ihn nochmal ne halbe stunde schlafen.
    wann bringst du sie denn ins bett?... und in der kita drum bitte, sie schlafen zu lassen?

    liebe grüße
    kim
     
  7. @hedwig:
    vielen dank für die hilfe

    von zu Hause kenn ichs so, dass sie dann ca. halb drei einfach nicht mehr weiterschläft. auf der fahrt nach hause schläft sie halt nur solange der Motor läuft. wenn ich den schlüssel rumdrehe ist sie wach. sonst würd ich sie ja auch noch paar minuten drinnen lassen. inzwischen sind wir bei abends halb sieben angekommen. vor der krippe war es mal acht. ist aber insgesamt nicht sooo schlimm, da wir ja früh auch eher aufstehen müssen.

    ich weiß, dass emma morgens in der krippe häufig nochmal ein kleines schläfchen macht, da ich sie ja schon kurz vor sieben dort abgeben muss, damit ich meinen zug bekomme.

    liebe grüße ...
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    och mensch, verzwickte situation.... ich denke aber, dass emma sich mit der zeit auch umgewöhnen wird :jaja: wie gesagt, nach so einem langen tag versuch ihr das futtern so leicht wie möglich zu gestalten. wenn sie nicht mehr selber mag, ist das okay....

    liebe grüße und ich drück die daumen
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...