Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 12. März 2012.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!


    Die letzten 4 Tage in Folge hat Noah (16 Monate) seine Abendflasche abgelehnt, in der ersten Nacht wurde er zwar wach und trank noch um die 150 oder 180 ml aber ich bin gar nicht so sicher ob das wirklich Hunger war. Sollte sich das manifestieren wären 230 ml Milumil morgens ja ein bisschen wenig (und die will er ja auch nicht mehr immer, momentan nimmt er sie aber meistens problemlos. Grundsätzlich isses auch kein Problem noch Milchprodiukte in seinem Speiseplan unterzubringen, er mag Müsli, (Naur)Joghurt, Käse alles ganz gern.. jedoch bin ich mit der Menge unsicher wenn er eben die Morgenflasche bekommt. Gestern und heute (wollte noch n bisschen vorsichtig sein wegendem MDV den er erst hatte) hab ich ihm dann Joghurt gegeben da hat er 100-120 g gegessen (son kleinen Becher mit 150 g nicht ganz leer), ist das ok, zuviel, zuwenig? Bin da grade echt unsicher wegen dieser Empfehlung mit den 300 ml, das ist ja nicht nur "höchstens" sondern auch "Soll" oder?. Ich weiß die beziehen sich auf Vollmilch aber den EW-Gehalt von der Folgemilch muss man schon auch mitrechen oder? Und wann geb ich ihm am besten noch was milchiges, mittags? 2 Milchfreie MZen sind eh schwierig denn er isst meist morgens nach der Flasche noch Brot und dann erst wieder nachmittags nach dem Mittagschlaf (momentan zwischen 14 und 15 Uhr). Wir essen ja abends warm daher ist Milch abends ja suboptimal.


    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 12. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2012
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Puh...ja mit denn 300 ml verstehe ich auch immer noch nicht...leider. Er frühstückt und dann erst wieder um 14 Uhr Essen? Hat er vorher keinen Hunger oder müde? (könnte meiner sein)

    Was ist denn mit Müsli oder Milchbrei als 2. Frühstück so gegen 10-11 Uhr? Wann geht er denn Mittags ins Bett?

    3x die Woche Fleisch reicht ja in dem Alter, also könntest du doch auch abends was mit Milch machen z. B. 2-3 mal die Woche wie Gemüsecremesuppe oder Sahne ins Essen und als Nachtisch dann Joghurt?
     
  3. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Oje... Also wenn die 300 ml auch ein "Soll" sind, dann bekommt Niklas sicherlich zu wenig Eiweiß! :( Er trinkt ja auch nur die Morgenflasche (180 ml) und isst ab und an mal abends einen Joghurt...
     
  4. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Hi!


    Also ob die 300 ml auch Soll sind war eigentlich eher ne Frage, ich verstehe das so, aber sicher bin ich nicht. (Meine Kia sagt ja sogar MINDESTENS 350 ml). Es ist so blöd das nirgends Nähwertetabellen für Babys/Kleinkinder zu finden sind (Wobei auf der Packung vom Miliupa Müsli steht was in der Richtung drauf.

    @Julia Danke für deine Tipps, wie gesagt Optionen hab ich da genug weil er ja echt das meiste mag aber ich frag mich eben wieviel es MINIMUM sein solte und ob die VErteilung ne Rolle spielt. Er isst zwar fast alles aber halt auch nicht in Riesenmengen. Heut hab ich mal 100 ml Milch genommen (Müsli keine Ahnung wieviel aber sicher mehr als 35 g wies auf der Packung steht) das hat er so ca dreiviertel aufgegessen also schätzungsweise 60-70 ml Milch aber das ist verhältnismäßig viel. Er würde aber sicher auch noch ein wenig Käse essen zb aber wie gesagt ich bin grad einfach unsicher.

    Ja er frühstückt also Flasche und seit einiger Zeit eigentlich immer direkt danach noch ein bisschen was, und möchte dann in der Regel nix mehr bis nach dem Mittagsachlaf (schläft im Schnitt so zwischen 12-14 Uhr+- ne Stunde, jetzt wo er krank war schlief er auch mal gut 3 Std) , selten das er erst später was "richtiges" isst oder vor dem schlafen nochmal n Stück Obst und/oder Brot. Mittags bzw nachmittags mag er generell nicht viel (bisher meist Brot/Obst/Rohkost, ne Pellkartoffel (da könnt ich Kräuterquark zu machen, mag er auch sehr) oder auch mal Reste Seine Essensmengen und Gewohnheiten variieren momentan total aber in der Regel isses morgens und abends ordentlich.

    Hin und wieder will er ja erst was ordentliches und dann vielleicht noch Flasche oder auch nicht seit der den MDV hatte nimmt er eigentlich die Morgenflasche wieder gern und ich hoffe das bleibt jetzt erstmal so denn irgendwe erscheint mir vom Bauchgefühl her eine Flasche noch gut und wichtig (auch wenn meine Kia was anderes sagt) 1. betr des Saugens und 2 auch weil ich etwas angst hab er bekäme sonst vitamin/nährstoffmäßig nicht alles was er braucht. Aber ich glaub es dauert nicht mehr lang bis er sich völlig "abgeflascht" hat- Er nimmt sie momentan nämlich nur wenn ich sie ihm einfach hinstelle oder im Stuhl sitzend, nix mehr mit mit Mama kuscheln :ochne: (oder er hopst mir dann vom Schoß und trinkt beim laufen/spielen und wenn ich die auch einfach weglasen würde wäre ihm das glaub ich egal. Wo ist mein Baby? *schnüff*.


    @Viviane Hm wie gesagt ich weiß es nicht wirklich..wie alt war Niklas denn als er die Abendflasche nimmer wollte?


    LG Julia
     
    #4 Tigerentchen2110, 12. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2012
  5. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Unser trinkt noch beide Flaschen sehr gerne :) Aber wenn Noah noch 1 Flasche trinkt und irgendwann am Tag noch einen Naturjoghurt, ist das doch eiweißmäßig genauso gut wie 2 Flaschen am Tag. Der Joghurt hat ja wesentlich mehr Eiweiß als Säuglingsmilch. Trinkt er denn vielleicht Milch zum Essen aus dem Glas?

    Ich weiß gar nicht, ob das mit den 2 milchfreien Mahlzeiten noch zählt in dem Alter. Das müßte Ute mal beantworten.
    Wenn man mal mittags Pellkartoffeln mit Kräuterquark macht oder Kartoffelpüree und abends Brot und Milch, hat man ja auch keine milchfreie Mahlzeit. Ich glaube bei unserer Tagesmutter gibt es auch ab und zu Quark zum Nachtisch :umfall: Da ist dann auch nix mehr mit milchfrei. Es ist schwierig, das Kind nach den Richtlinien zu ernähren, wenn es in der Woche nicht mehr von einem selbst betreut wird, sondern Tagesmutter oder Kita den Speiseplan vorgeben. Aber unser wird bald 2, da sieht man das auch nicht mehr gaaaaanz so eng :hahaha:
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Hi!

    Soweit ich weiß ist es auch beim erwachsenen noch so das Milch eher die Eisenaufnahme hemmt, insofern denk ich das mit den milchfreien Mahlzeiten oist eher ne ganz allgemeine Empfehlung, aber wie lang man da so streng drauf achten sollte weiß ich auch nicht, hoffe Ute liest das hier mal auch wegen dieser Sache mitr der Milchmenge. Heute wollte er nicht mal morgens die Flasche dh er wollte erst bei uns mit frühstücken, ne Banane n bisschen Brot und 2 Scheiben Käse ich dacht mir das reicht dann auch. Hm ich bin grad echt unschlüssig, ich denk dsie natürliche Entwicklung des Kindes blockieren indem ich ihm die Flasche jetzt vehement andrehe is auch irgendiwe nicht gut aber wie ist das in dem Alter mit dem Saugen? Wäre es ok wenn er in dem Alter gar keine Flasche mehr kriegen würde? Mir scheint er würde sie nicht vermissen (Schnuller fordert er sehr viel aber schon länger auch als er noch 2 Flaschen trank).

    Ich mach mir halt auch son bisschen Sorgen ob er nährstoiffmäßig ohne Folgemilch bekommt was er braucht, (Wobei er aber ansonsten momentan wirklich gut und auch abwechslungsreich isst, auch Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch sowieso Aber zu wissen was die richtige Menge Eiweiß/Milchprodukte wär, wäre schon mal interessant.


    @ Petra: nee habs grad heute morgen ausprobiert weil ich dein Posting schon gelessen hab, er mochte Vollmilch weder aus Glas, Becher oder TRinklernbecher, wobei ich es auch schonmal versucht hatte da schien es ihm zu schmecken. Aber wie gesagt Joghurt, Quark, Käse etc isst er echt gern.


    LG Julia
     
    #6 Tigerentchen2110, 15. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  7. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Hi!


    So ich schreib doch wieder hier. Also die Milchmenge-Frage hat Ute mir nochmal beantwortet, ich setz gleich den Link. Sagt mal wie lang sollte man eigentlich die Kindermilch geben? Noah bekam ja bisher 2er, ich bin jetzt grad unsicher denn momentan isst er ja richtig gut und viel dh er isst meist Müsli mit 2er und trinkt den Rest der 230 noch und isst kurz drauf schon wieder was. Aber die Phase wird ja auch vorbei gehen und normalerweise sättigt die ja schon sehr daher würde ich gern mal Kindermilch probieren bzw Milch eben als Getränk einsetzen. auf Utes Seite meine ich gelesen zu haben mit anderthalb sind die Nieren langsam "fertig" daher frag ich mich ob er die wirklich überhaupt braucht. Er mag sie ja momentan eh noch nicht pur aber das kann sich bei diesem Kind schnell ändern. Aktuell nimmt er übrigens gar keine Flasche mehr, mit dem Trinklernbecher mag er die Milumil aber immer noch.

    Schmeckt die Kindermilch ähnlich wie die 2er weiß das jemand? Bin am überlegen ob ich doch mal einfach welche kaufe, bei der geichen Firma zu bleiben ist schon sinnvoll oder?

    Übrigens hab ich bei Verkaufe ne Packung reingestellt weil die ende April schon abläuft,vielleicht kann sie ja jemand brauchen. (Ich hab noch 2 die sich noch länger halten aber die behalt ich mal noch und geb sie solang er so reinhaut.)´.

    LG Julia
     
    #7 Tigerentchen2110, 19. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2012
  8. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Abendflasche out, wieviel Milchprodukte?

    Du hast Milumil genommen, oder? Probier ruhig mal die Kindermilch 1+ von Milupa,
    die schmeckt der Folgemilch ähnlich. :jaja:

    Tja zum Thema wie lange... das hab ich mich neulich auch gefragt. Luc mag die morgens nämlich immer noch :cool:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...