Abendbrei sättigt nicht??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lillibee, 3. Februar 2010.

  1. Hallo und Guten Abend!
    Bin vor kurzem über Ute's Seite babyernaerhrung bei euch gelandet, und habe mir schon einiges Wissenswertes angelesen... Leider bin ich zu meinem ganz eigenem speziellen Problem bislang noch nicht fündig geworden :( . Deshalb wende ich mich heute vertrauensvoll an euch, vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen!?
    Nachdem ich es nun bei meiner Tochter (7 Monate) die Mittagsmahlzeit komplett auf Gemüse-Fleisch-Brei umgestellt habe, bin ich eben dabei die nächste Mahlzeit zu ersetzen, also den Milchbrei. Was an sich soweit auch sehr gut klappt. Zumindest seitdem ich ihr (zu meinem Leidwesen) die industriell gefertigten Breie anbiete... mein selbstgekochter Reisflockenbrei kam trotz Obstbrei nicht wirklich gut an... Bei Milupa's Feinem Reisbrei schaffte sie gleich ne volle Portion :)
    Nun zu meinem Problem: obwohl sie eine ganze Breiportion ratz fatz aufisst, kommt sie nach einer halben Stunde bis Stunde erneut, und verlangt nach ihrer Brust (trinken, Schnuller, etc. bringt alles nix!). Jetzt frage ich mich, ob sie wohl davon nicht satt wird und wie ich am besten vorgehen soll. Mehr Brei anbieten? Oder doch schon auf die Breie ab 6 Monaten umsteigen? Sie ist auch ein wahnsinnig aktives Mädel, seit ihrem letzten Wachstumsschub (vor einer Woche) robbt sie wild durch die Wohnung, vorwärts wie rückwärts. Daher vermute ich, sie benötigt mehr Kalorien...
    Bin ziemlich ratlos. Ist mein erstes Kind, man will ja alles richtig machen. In meinem näheren Umfeld kann ich leider auch niemanden dazu befragen.. Ach ja, sie ist ein reines Stillkind, also ein Fläschchen hinten nach klappt leider nicht. Wir haben schon so ziemlich alle Tricks durch (ich würde nämlich gerne abstillen!).

    Liebe Grüße von Nicole
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Hallo Nicole,

    willkommen hier in der :schnuller. Stelle Dich doch bitte noch unter "Meine Familie und ich" vor :)

    Schreibst Du bitte mal noch dazu wie oft und wieviel sie am Tag zu sich nimmt? Also den Essensplan, eben wie oft. z.B. Stillen oder Flasche (bei Flasche auch wieviel ml) und den Breiportionen die gr-Zahl.
    Und wie sind Eure Nächte?

    Ich musste schmunzeln, als ich Deinen Beitrag las und zugeben, dass ich bei Einführung des Milchbreis bei meinem Kleinen auch erst gestutzt habe. Er hatte nachmittags 2 mal gestillt, hat abends dann eine volle Protion Milchbrei gegessen und hat eine Stunde später nochmal trinken wollen. Dann hat er aber auch geschlafen bis in den frühen Morgen.

    Auf die Breie ab 6. Monat musst Du nicht umstellen. Du musst dann mit Anzahl der Monate nur auch die Breimenge bissl anpassen. Luca isst ausschließlich Breie ab 4. Monat weild ie eben nicht sooo süß sind. Davon isst er aber eben keine 180g mehr, sondern 220g :)

    LG Uta
     
  3. AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Hallo Uta,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Hier ist unser Essensplan, die Zeiten variieren jedoch öfters einmal, kommt immer etwas darauf an, wann wir so aufstehen und was wir vor haben:
    ca 3-4 Uhr: stillen
    ca 7-8 Uhr: stillen
    12 Uhr: Gemüse-Öl-Brei 180-200 g, etwa 3x/die Woche als Gemüse-Kartoffel-Brei und 4x/die Woche das ganze mit Fleisch kombiniert
    ca 15-16 Uhr: stillen
    ca 19-20 Uhr: Milch-Getreide-Brei eine ganze Portion (ich glaub gewogen hat das so ca 160g gemacht??? Wenn ich mich an Ute's Empfehlungen richtig erinner sollens aber glaub ich 200g für 6./7. Monat sein, oder?)
    dann eine halbe Stunde bis Stunde danach wieder stillen
    gegen 0-1 Uhr: stillen
    Flasche verweigert sie komplett. An Weihnachten hat sie mir einmal die Freude gemacht... Ich versuch es immer wieder mal, aber no chance. Mittlerweile schafft sie aber immerhin etwa 80ml Wasser über die Trinklernflasche.
    Die Nächte sind durch das etwa 3 stündige stillen für mich recht schlauchend. Bis etwa Anfang Dezember hatten wir den fall dass sie nachts von etwa 23-5Uhr ohne Mahlzeit auskam. Aber seitdem die ersten Zähne kamen, und vor kurzem auch ein großer Wachstumsschub war, funktioniert das nicht mehr.
    Wie rührst du den brei für Luca an (Pulver-Wasser-Verhältniss)? Kann es auch sein, dass sie vielleicht doch satt ist, aber einfach hinterher trotzdem nicht so schnell die Brust aufgeben mag? Beim Mittagsbrei hat sie nämlich ihre 3 Wochen gebraucht, bis sie genug gegessen hatte und auf die Brust verzichten konnte... Jetzt war ich doch so stolz, dass sie diesmal in wenigen Tagen die komplette Menge gepackt hatte... naja, wahrscheinlich bin ich mal wieder zu ungeduldig!!
    LG Nicole
     
  4. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Hallo Nicole,

    ich bin bei Luca auf Milchbrei au der Tüte umgestiegen. Mit Aptamil Gries, Rossmann Gries bzw. Hipp Kindergries haben wir jetzt gute Erfahrungen gemacht. Da ist auchnicht so viel Zucker drin. Die sättigen einfach besser als die selbst angerührten Milch-Getreide-Breie.
    Danach darf sie doch aber gern nochmal die Brust haben. Vielleicht hat sie das auch so in ihr Abendritual aufgenommen. Daran würde ich nix rütteln :)
    Abends sollte sie auf 180g wenigstens kommen. Klar das geht nicht von heute auf morgen. Mach immer mal 5g mehr als am Vortag. Irgendwann steigert sich das gnz allein :jaja:

    Die Zeit von früh 7 Uhr bis 12 Uhr finde ich sehr lang. Wäre es möglich, wenn Du dort noch mal bissl was trinken lässt?

    In den Mittagsbrei muss auf alle Fälle Rapsöl (etc.) - 10g auf 200g!!! Klingt eklig, aber die Kleinen brauchen das. Das bringt nochmal gute 90kcal.

    Es kommt ja nicht drauf an, dass sie nur abends viel und gut isst. Die Gesamtkalorienanzahl am Tag ist entscheidend. Wenn die stimmt, hast Du auch eine Chance dass sich die Nacht bessert.
    Als ich Luca nach dem 6. Monat noch vol gestillt habe (wollte nicht essen :rolleyes:) gabs tagsüber alle 2h die Brust. Er war dann abends "abgefüllt" und schlief auch bis gegen 3-4 Uhr und kam da erst zum Stillen.

    Sonst kannst Du nur zusehen, dass Du selbst genügend isst und trinkst. Ich hab bei Luca immer ganz viel essen müssen damit er satt wurde. Hab ich weniger gegessen hab ich das sofort gemerkt bei ihm. Jetzt ist es weniger geworden. Das lässt dann von ganz allein nach.

    LG Uta
     
  5. PetraC

    PetraC Geliebte(r)

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    über den Wolken...
    AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Meiner trinkt auch noch ca. 1h nach dem Abendbrei ein Fläschchen. Allerdings keine volle Portion.
    Das gehört bei ihm mit zum Schlafengehen dazu und das war bei meiner Großen nicht anders. Die hat auch sehr lange noch vor dem Zubettgehen Milch (später dann richtige Milch) getrunken, obwohl sie ihr Abendessen aufgegessen hatte.
    Ich denke, das ist völlig okay.
     
  6. AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Hallo, vielen Dank für die Tips!
    Das mit der weiteren Morgenmahlzeit hab ich gegen 10 Uhr gleich mal in die Tat umgesetzt. Um 12 Uhr hat sie dann ihr komplettes Gemüse-Fleisch-Glas aufgegessen (Rapsöl füge ich immer bei, hat ich vergessen zu erwähnen). Ansonsten hatten wir eine ganz angenehme Nacht. Sie hat sich zwar wieder nach ner Stunde gemeldet, aber es hat ihr gereicht, dass der Papa sie kurz aus dem Bett genommen hat und ein bissle geschaukelt hat. Stillen war dann erst um 1 Uhr und um 5.30 Uhr wieder dran... Für heute Abend hab ich beschlossen, ihr den Brei ne halbe Stunde früher zu füttern und dann noch ein wenig ausgiebig mit ihr kuscheln. Ich glaube, vielleicht hat sie grade etwas "Liebesentzug". Sonst bekam sie nach der letzten Abendstillmahlzeit immer eine Babymassage als Abendritual. Schaffen wir mit Brei aber jetzt nicht mehr, sie fällt danach gleich ins "milchkoma".
    Toll ist dass man hier wirklich viel durch die Erfahrung anderer Mütter dazu lernen kann (solange mach ich den Job ja noch net) und dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist. Das baut auf, wenn man das nächste mal wieder zu hören bekommt :"was, du hast immer noch 8-7 Mahlzeiten? Wie willst du sie denn mal von der Brust bekommen? Also bei uns gibt es nicht mehr als 4 Mahlzeiten... du verwöhnst die Maus viel zu sehr!" *nerv *
    Bin mal gespannt, wie es bei uns weiter geht...
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Das Ritual solltet ihr beibehalten, aber kuscheln klingt auch schon mal gut.
    Und wenn der Papa sie noch 2-3 Abende geschaukelt hat wird sich das auch geben. :) zumindest besteht Hoffnung ;-)

    Und was hier im Forum immer ganz oben an steht: versuch die unqualifizierten Kommentare Anderer einfach an Dir abprallen zu lassen. Klar Du machst den "Job" :)hahaha:) noch nicht lang, aber Du bist Mama und Dein Bauchgefühl sagt Dir was richtig für DEIN Kind ist.

    :winke: Uta
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Abendbrei sättigt nicht??

    Hallo und Willkommen auch von mir :winke:

    Es gibt da eine kurze praktische Formel.

    Was ein Kind tagsüber an Nährstoffen und Kalorien bekommt braucht es sich nachts nicht zu holen.

    Mit 7 Monaten brauchen Babys einfach mehr Nährstoffe als Mumi bringt. Deshalb ist es gut die 3. Beikost jetzt zu geben. Die Uhrzeiten spielen dabei weniger die Rolle ....

    Alles Gute
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. abendbrei sättigt nicht

Die Seite wird geladen...