Ab wann Olivenöl? @Ute und Alle

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Eddy, 5. September 2003.

  1. Hallo Ute,

    ab wann darf/kann ich meiner Kleinen das Essen mit Olivenöl zubereiten? Olivenöl ist ja für gewöhlich Kaltgepresst und kaltgepresste Öle sind ja nicht gut für Babys. Andersrum sagt man aber, nichts ist gesünder als Olivenöl. (die italienischen Babys bekommen es alle ;o)).
    Wie ist Deine/Eure Meinung dazu? Da ich sehr viel mit Olivenöl koche, würde ich ihr auch gerne das Essen damit zubereiten, bzw. es zu den Gläschen zugeben anstatt Mazola. (Von Rapunzel Rapsöl mussten wir alle würgen).

    Ab wann sind kaltgepresste Öle grunsätzlich für Kinder empfehlenswert? (natürlich schadstoffkontrolliert). Hab zwar auf Babyernährung die "ölseite" :-D durchgelesen, aber über Olivenöl nichts gefunden und auch nicht ab wann man kaltgepresste geben kann. Brauch ich vielleicht ne Brille :)

    Liebe Grüße
    Edina
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Edina,

    Nicht jedes (Speise)Öl ist gleichermaßen zur Ernährung von Säuglingen geeignet. Es sollte ein Keimöl verwendet werden. Folgende Keimöle kommen in Frage
    1. Rapsöl - das favorisierte Öl des Forschungsinstitutes für Kinderernährung
    2. Sonnenblumenöl
    3. Maiskeimöl

    Diese Keimöle enthalten die richtige Kombination von gesättigten zu ungesättigten Fettsäuren. Besonders die Linolsäure und Linolensäure sind für Babys Entwicklung sehr wichtig. In der Babyernährung sollten raffinierte (also nicht kaltgepresste!) Öle verwendet werden (nach FKE). Eine Alternative zum Öl stellt Butter dar. Sie darf im Wechsel zum Keimöl gegeben werden. Allerdings nicht bei milchfreier Ernährung. Ausführliche Mittagessen-Infos hier www.babyernaehrung.de/beikost_ii.htm

    Olivenöl hat nicht die optimale Fettsäurenkombination für
    Babys und Kleinkinder daher wird es nicht zu den empfohlenen Ölen gezählt. Erwachsene haben andere Bedürfnisse - für sie ist Olivenöl sehr sehr gut.

    Kaltgepresste Öle können generell Schwebanteile enthalten und bestimmte schlecht verstoffwechselbare andere Anteile. Deshalb in der Babyernährung nur sehr eingeschränkt empfehlenswert. Das Rapsöl von Rapunzel (welches eigenartig schmecken kann) wird entsprechend untersucht. Daher habe ich es in die Empfehlung aufgenommen.

    Es bleibt dir derzeit nur Mazola :-D

    Ute :koch:
     
  3. Hallo Ute,

    vielen Dank für die ausführliche Info!

    Toll, dass man hier immer schnellen und kompetenten Rat bekommt :bravo:

    Viele Grüße
    Edina
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. olivenöl baby

    ,
  2. baby olivenöl

    ,
  3. olivenöl kleinkind

    ,
  4. olivenöl für baby,
  5. ab wann olivenöl baby,
  6. olivenöl für kinder,
  7. olivenöl für säuglinge,
  8. olivenöl für Babys,
  9. ab wann dürfen Kleinkinder Olivenöl essen,
  10. darf baby olivenöl essen
Die Seite wird geladen...