ab wann kann ich mit meinem kind ins schwimmbad?

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von krini, 24. November 2005.

  1. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    hallo ihr lieben!

    ich denke mir mal, dass das sicherlich schon öfter mal gefragt wurde,...wenn ja, dann tut es mir leid, das ich es nochmal frage, aber ab wann kann ich mit meinem sohn 3 1/2monate ins schwimmbad? und kann man da in jedes schwimmbad, also wo es babyschwimmbecken gibt, oder muss man da was beachten?

    liebe grüße Carina

    :lok: :l: :e: :n: :n: :i:
     
  2. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: ab wann kann ich mit meinem kind ins schwimmbad?

    Liebe Carina,

    wir haben damals mit Babyschwimmen angefangen, als meine Tochter 2 Monate alt war, aber es waren sogar noch kleinere Babys dabei. Es kommt also weniger auf das Alter an, als auf die Temperaturtoleranz und wie stressfest Dein Kind schon ist.
    Die Temperaturtoleranz kanns Du zu Hause in der Badewanne testen: Mache die Wanne wie üblich schön warm (37 Grad) und senke dann stufenweise bis auf 32 Grad ab. Beobachte die Reaktion Deines Kindes. Wird es blass? Fäng es an zu weinen? Dann solltest Du vielleicht noch ein bischen warten, bzw. öfters mal dieses Temperaturtraining machen.
    Wenn Du mit Deinem Baby in ein normales Schwimmbad gehen willst zu den normalen Öffnungszeiten, solltest Du beachten, dass es da schon ganz schön viel Trubel geben kann und Dein Kind unter Umständen gestresst reagieren könnte. Idealerweise solltest Du Dir also ein ruhiges Bad und eine ruhige Zeit aussuchen. Dann ist es natürlich besser, wenn das Bad nur schwach gechlort ist und das Wasser sollte auch warm genug sein (mindestens 32 Grad für den Anfang).
    Am besten gehst Du dann mit Deinem Kind in ein Nichtschwimmerbecken, in dem Du stehen kannst und hältst es die ganze Zeit fest, bzw. schiebst es durchs Wasser. Ein Babybecken ist in dem Alter noch nicht geeignet (außer natürlich wenn Du Dich mit reinsetzt), weil Dein Kind ja nicht selber sitzen kann und selbst in nur wenigen cm Wasser ertrinken könnte. Nehme etwas Spielzeug mit (z.B. ein Plastikbecher zum Gießen, ein Wasserball, der vor Euch hertreibt, ein Badebuch), dann gibt es was zu sehen.
    Wichtig ist außerdem, dass man es beim ersten Mal nicht übertreibt. Man sollte Schluss machen, wenn es am schönsten ist und bevor die Stimmung kippt. Ich würde also erst mal vielleicht nur 20 Minuten drin bleiben. Kleine Kinder werden schnell blau, wenn ihnen kalt ist, dann solltest Du auf jeden Fall erst mal aufhören.
    Nach dem Schwimmen haben die Kleinen erfahrungsgemäß einen Riesenkohldampf. Wenn Du stillst ist das ja kein Problem ansonsten solltest Du ein Fläschchen mitnehmen. Geben Deinem Kind die Gelegenheit, noch kurz im Warmen auszuspannen (z.B. beim Stillen/Fläschchen), bevor Du ins Kalte rausgehst.
    Ansonsten kann ich Babyschwimmkurse nur wärmstens empfehlen, da man hier schöne Anregungen bekommt, was man so alles zusammen im Wasser machen kann.

    Viele Spaß im Schwimmbad :)

    Verena
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby ab wann normales schwimmbad

    ,
  2. ab wann baby in normales schwimmbad

    ,
  3. mit baby in normales schwimmbad

    ,
  4. ab wann KleinKind ins nichtSchwimmerBecken
Die Seite wird geladen...