Ab wann ist man "Langzeitstillende"

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von AnneW, 29. Juli 2002.

  1. Hallo zusammen,

    ich werde immer mal wieder gefragt: "Stillst Du NOCH?"

    Und ich muß ehrlich sagen, ich kann das mit stolzem JA beantworten. :jaja:

    Ab wann gilt man denn eigentlich als Langzeitstillende, manche tun so, als würde ich meinem Kind was Schlimmes antun, daß ich ihm noch die Brust gebe (neben der Beikost natürlich). :-?

    Würde mich mal interessieren, wie das die anderen so sehen, ein Ende ist bei uns momentan noch nicht in Sicht, ich genieße diese wunderschönen Momente noch total mit meinem Sohn! Irgendwo scheint wohl die "magische Grenze" zu sein, auch wenn wir die noch nicht erreicht haben.... :) Paul ist doch gerade mal 7 Monate alt!

    Liebe Grüße, AnneW :?
     
  2. halloooooooooo

    ich weiß es zwar nicht so genau aber ich denk mal so ab 10 monaten ungefähr??
    ich find es aber schön das du es noch kannst.
    ich konnte meinen sohn leider nur bis vor 2 wochen stillen, da er schon zu wenig hatte und ich noch dazu eine so schlimme entzündung das es selbst mit hüttchen nicht mehr funktioniert hat :heul:
    aber das muss auch jede mutter für sich selbst entscheiden, desshalb mach es so wie du es für dich und deinen sohn am besten hältst.

    lg casy
     
  3. Grüß dich Anne,

    keine Ahnung ab wann man "Langzeitstillende"ist.
    Ich denke heutzutage ist es schon viel, wenn man 6 Monate voll stillt.
    (obwohl immer mehr auf den Geschmack kommen :) )

    Ich stille Mia noch abends und morgens. Wobei das bei uns weniger ein Hungerstillen ist sondern eher eine angenehme Gewohnheit. Ich bin gerade dabei, das etwas einzudämmen. Hätte sie Hunger wäre es kein Thema für mich noch weiterzustillen. Nur so macht mir das im Moment nicht mehr so viel Spaß.

    Stille nur weiter, solange es für euch beide schön ist und sei stolz darauf. :jaja: . Gerade im letzten Stiftung Warentest habe ich gelesen, was es alles für Vorteile hat!

    Kerstin :D
     
  4. Hallo Anne!

    Ich glaube klassisch wird das so betrachtet - zumindest hat man mir das in der Schwangerschaft so erzählt und ich hatte es so für mich geplant:
    6 Monate voll Stillen. Bis die komplette Beikost eingeführt ist, dauert es etwa 3 Monate. D.h. 9 Monate stillen. Wenn du dann noch weiter stillst z.B. morgens, dann gilst du wohl als Langzeitstillende... :???:

    Also Jana hat 5 Mahlzeiten am Tag. Die erste ist um 5.30 Uhr mit Mumi. Um 9.30 bekommt sie eine halbe Scheibe Vollkorntoast mit Margarine und wird noch gestillt. Der Rest des Tages ist ohne stillen abgedeckt. Das zweite Frühstück werde ich auch bald abstillen (müssen), weil ich wieder arbeiten gehe und sie eh nur rumzappelt.
    Ich habe mir aber vorgenommen, sie morgens um 5.30 Uhr so lange zu stillen, wie SIE das möchte und mindestens 12 Monate.

    Ich höre dieses blöde "stillst du etwa immer noch?" auch ständig. Sei stolz drauf und steh dadrüber. Lass die doch denken, du wärst die totale Ökomama (warum auch nicht :-D ). Für dein Kind ist Mumi einfach das beste und so lange es euch Spaß macht...

    Lass dich nicht beirren. Viele wären froh, wenn sie ihr Baby so lange stillen könnten.

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Langzeitstillerin ab wann?

    Gute Frage .... ich hatte immer so eine Definition im Kopf von 1 Jahr plus ... = Langzeitstillen.
    1 Jahr stillen wäre für mich "normal" ideal ... also solange ein Baby im Säuglingsalter ist, Säugling kommt von saugen, und per Definition ist ein Baby 1 Jahr Säugling .... also das normalste der Welt in dieser Phase noch zu stillen - oder?

    Lasst euch ja nicht ärgern mit diesen Sprüchen :-D

    Grüßle Ute
     
  6. Hallo nochmal,

    vielen Dank für Eure Antworten! :eek:

    @ Casy: es tut mir leid für Dich, daß Du Deinen Sohn nicht länger stillen konntest, aber Du hast es wohl feste versucht, oder? Aber die Zwerge werden auch gut mit Flaschennahrung groß, das beste Beispiel ist meine große Tochter, die ich nur ca. 2 Monate stillen konnte und danach gab´s die :flaeschc: .

    @ Kerstin: Mia macht das wohl auch wie Paul, da steckt nicht immer der Hunger dahinter.... Paul hat sich (leider) während eines Stillstreiks angewöhnt, ständig an der Brust zu nuckeln und somit etwas zu trinken, das heißt nun, daß er die ganze Nacht schön eingenuckelt an meiner Brust schlafen möchte...... Er bekommt gerade die nächsten Zähne, die Schonzeit lasse ich ihm noch und dann wird das *Mamawillauchwiederschlafen*-Programm durchgestartet :schnarch: , er ahnt noch nichts von seinem Glück! :D

    @ Sylvia: das mit der Ökomutter ist gut! :) ! Ich hätte selber nie geglaubt, daß es so lange klappen könnte und uns beiden guttut, aber ich genieße es noch sehr, Paul zu stillen. Die Erklärung mit den 9 Monaten klingt logisch, dann habe ich ja noch 2 Monate Zeit..... (bevor ich mich wirklich rechtfertigen muß).

    @ Ute: gibt es irgendwas, was theorisch dagegen spricht, länger als ein Jahr zu stillen? :-?

    Liebe Grüße, AnneW :blume:
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Nö, nicht dass ich wüsste :-D

    Grüßle Ute
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    hi hallo

    meine freundin sabine durfte sich selbst abstillen und das war erst als sie mit 3 1/2 in den kindergarten ging...

    und mein vater (der 2 ammen hatten und seine mutter!) hat mit 5 noch ab und an an die brust wollen.

    beide sind wunderbare, in sich ruhende menschen voller selbstvertrauen, genießer - also, hat nicht geschadet :)

    aber im endeffekt ist das auch eine übereinkunft zwischen mutter und kind, denke ich, beide müssen wollen, und dann eben so lange sie wollen.

    liebe grüsse
    jacqueline (die ihren 7 monatigen auch noch stillt und nicht vorhat, ihm das so bald zu verwehren... obwohl, bis zum kindergarten? weiss nicht...)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...