Ab wann ist es eine "vollwertige" Nahrung?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von SilkeJulia, 15. Januar 2004.

  1. Hallo,

    ich habe vor ca. 2 Wochen bei Jona abends mit Beikost angefangen.
    Zuerst habe ich Karotten gefüttert, aber da er davon totale Verstopfung bekam bin ich auf Pastinaken (Alnatura) umgestiegen, die er gerne mag und gut verdaut.
    Er ißt so ca. 1/4 bis 1/2 Gläschen (200g) pro Mahlzeit.
    Dazu bekommt er Wasser oder Tee aus einem Trinklernbecker. Damit kommt er aber noch nicht wirklich gut klar (verschluckt sich öfters), so dass er nie mehr als 50 ml daraus trinkt.

    Nach der Mahlzeit warte ich immer ein Weilchen bis er wieder quengelig wird und gebe ihm dann eine Flasche (Hipp Pre), er trinkt dann gut und gerne 200 ml.

    Alle anderen Mahlzeiten wird er gestillt, auch nachts kommt er noch 1-2 Mal.

    Meine Frage ist: Ab wann ist eine Beikostmahlzeit eine so vollwertige Mahlzeit, dass ich ihm danach keine Milch mehr zu geben brauche, sondern seinen Durst mit Wasser oder Tee löschen kann?

    Ich habe vor, ab nächster Woche den Pastinakenbrei 1:1 mit Kürbis und Reis zu mischen.
    Ist das ok?
    Ist das dann schon vollwertig oder fehlt da noch was?

    Gibt es überhaupt vollwertige Gläschennahrung?

    Und wie viel muss er denn essen, damit er satt ist. 1/2 Gläschen ist bestimmt nicht genug, oder?

    Viele Fragen - ich hoffe nicht zu viele.

    LG,

    Silke mit Jona :-o
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Silke,

    willkommen im Forum :winke:

    Schau mal hier nach www.babyernaehrung.de/karotte.htm Dort gibt es Grundinformationen rund um die ersten GEmüsemahlzeiten.

    Ein komplettes Mittagessen sollte ca. 200 g groß sein und 140 - 160 kcal beinhalten bei einem Fettgehalt von 8 - 10 g.

    Schaus dir den Link mal an und melde dich bei Rückfragen.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...