600 ml nachts???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Katrin & Michel, 24. Juli 2005.

  1. Hallo,

    mein Sohn Michel ist jetzt fast 1 Jahr. Er hat praktisch noch nie durchgeschlafen, was mir nicht viel ausgemacht hat. Aber jetzt kommt er zwischen 7 und 7 drei mal!!!
    Zwischen 7 und 8 morgens 200 ml Milumil 3
    so gegen 10 eventuell eine halbe Dinkelstange
    zw. 12 und 13 Uhr GKF Brei, oft nur das halbe Gläschen
    ( auch ohne Zwischenmahlzeit )
    16 Uhr OGB, meist nur die Hälfte
    18 Uhr Milchbrei, meist nur die Hälfte
    zw. 23 und 24 Uhr 200 ml
    zw. 3 und 4 Uhr 200 ml

    Füttere ich zuviel? Das geht jetzt schon fast drei Wochen so und ich bin echt genervt! Was kann ich tun?
    Warum isst er tagsüber so wenig?

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe,
    Katrin
     
  2. Hallo Katrin!

    Ich verschieb deinen Beitrag mal zu Ute ins Ernährungsforum.

    lg, Johanna
     
  3. hallo,

    ich habe noch nie so etwas wie milchpulver in den händen gehalten, aber ich würde versuchen ihm nachts wenn er wach wird nur wasser zu geben (allein schon wegen den zähnchen) und dann hoffen, dass er dass, was er nachts nicht mehr an kalorien/nährstoffen bekommt, halt am tage verlangt.
    vielleicht klappt das ja.

    zu wenig bkeommt er sicherlich nicht zu essen, die holen sich doch meist was sie brauchen, sonst hätte der kinderarzt sicher schon was bemängelt.
     
  4. Nicole

    Nicole Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Dein kleiner ist ja schon fast 1 Jahr alt. Warum bekommt er denn noch nachts 2 Flaschen?? Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber dann ist es doch kein Wunder das er am tage nicht essen mag. Der hat dann einfach kein hunger. Wenn Du willst schreibe ich Dir mal per PN den Essensplan von meinen beiden auf.
    Meine beiden haben auch lange zum schlafen ihre Flasche bekommen, seit dem sie die nicht mehr kriegen schlafen beide durch.
     
  5. Hallo Nicole,

    ja, schreib mal bitte. Mal gucken, ob das hilft. Der KiA hat schon gesagt, dass Michel mittlerweile zu dünn ist, von U5 zu U6 hat er viel zu wenig zugenommen, er wiegt bei 77cm nur knappe 9 kg.
    Sollte ich ihn dann nachts schreien lassen? Das ist nämlich garnicht mein Ding...

    Katrin
     
  6. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.610
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    Hallöchen...

    Als unsere Lütte so alt war wie eurer, hatten wir auch diese Phase. Einerseits hat's an den Zähnen gelegen. Andererseits hat uns der Umstieg auf eine andere Milchnahrung (von Alete 3er auf Babydream 3er) geholfen. Mittlerweile bekommt sie ihre Flasche nur noch Abends, auf die will sie auch noch nicht verzichten. Vielleicht solltet ihr auch mal ein anderes Pulver probieren, das länger vorhält, der Rest wird sich dann hoffentlich selber ergeben. Das ging bei uns auch nicht von einem Tag auf den anderen, aber langsam schlich sich die 23-1 Uhr Flasche aus und irgendwann fiel auch die Morgenflasche weg.

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  7. Hallo Katrin!

    Also ich habe mit Janek ähnliches erlebt.

    Mein Thema war http://www.schnullerfamilie.de/threads/55062
    und die Erfolgsmeldung dann
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/57471

    War nur eine Flasche, aber es hat super geklappt, die auszuschleichen. Vielleicht gelingt es euch auf diese Weise ja auch nach und nach. Es ging wirklich ganz ohne schreien - ein wenig hat er sich schon über die dünnere Milch beschwert (es hat ihm einfach nicht mehr geschmeckt), aber das hat eben immer dazu geführt, dass er am nächsten Tag vorm schlafen mehr reingehauen hat.

    Viel Erfolg und liebe Grüße von
    Heike
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    ja das Ausschleichen ist wichtig und richtig :jaja:
    Der Magen knurrt vor Hunger nachts. Gib man dem Kinde nix dann hungert es viele Stunden Das ist zu gut Deutsch Kindesmisshandlung.

    Ich würde bei den beiden nächtlichen MZen jeden Tag einen ML Pulver weniger nehmen. So bekommt das Kindlein zunächst seine Kalorien - reduziert. Das Hungergefühl hat die Chance sich umzustellen. Parallel am Tage bewusst kaloriengerechtes Essen anbieten. Und dafür Sorge tragen dass die Mzen gemütlich eingehalten werden und eine Motivation zum Essen besteht.

    Langsam aber sicher stellt sich dein Kind dann um. Und es wird merken nächtliches Hungergebrüll kompensiert auf Dauer nicht die Tagesmahlzeiten.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...