3er milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von toffi, 9. Juni 2010.

  1. toffi

    toffi Tourist

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Landshut
    hallo,

    ich habe ganz viele fragen, liegt wohl daran das ich ne junge mami bin und mich von den "älteren" verunsichern lasse.
    ich würde die suchfunktion benutzen, habe aber kein internet und bin mit dem handy online und das ist so elendslangsam und dadurch dann auch teuer.

    meine erste frage wäre:
    meine maus hat jetzt ne zeitlang auf ihr fläschchen morgends um 5uhr verzichtet und lieber durchgeschlafen.
    nun hatte ich mehrere tage nachtschicht, da hat sich der papa gekümmert und nun ist es irgendwie alles durcheinander. jedenfalls kommt sie wieder in der früh um 5. hat auch sichtlich hunger, da sie die ganze zeit nach "mam mam" fragt und sehr unruhig (aber totmüde) ist.
    nun gebe ich ihr wie früher, zwischen 4-5uhr, ihre milumil 3er milch, aber sie schläft dann nicht weiter. ist aber tot müde. also stehe ich mit ihr auf, dann spielen wir ein bisschen, naja ein bisschen ist gut gesagt, wir spielen so ca 2-3std und dann frühstücken wir und dann fällt sie sofort in einen ganz tiefen langen schlaf.
    also glaube ich das sie von der 3er milch nicht satt wird.
    aber was soll ich ihr sonst geben?
    die ratschläge einiger bekannten von mir. lass sie einfach alleine in ihrem bettchen sie schläft schon irgendwann wieder ein - diesen rat nehme ich nicht an und werde unter keinen umständen so handeln. das kommt mir falsch vor
    eine andere meinte ich solle reisflocken oder hirseflocken von alnatura mit in die 3er milch geben, bringt denn das was?
    wiederum meinte jemand, das es daran liegt das sie tagsüber zu wenig isst.
    es ist so, das wenn sie z.b. nichts zum mittag essen möchte, ich es ihr nicht reinstopfe, ich stelle es in den kühlschrank und gebe es ihr dann, wenn sie sich meldet. machmal (nicht oft) kommen wir so nur auf 2 bis 2 1/2 richtige mahlzeiten am tag (das fläschchen am abend trinkt sie immer und ist bei den oben gegannten mahlzeiten nicht mitgezählt)
    ne arbeitskollegin meinte ich soll ihren mittagsschlaf auslassen. das geht nicht, dann legt sie sich einfach auf ihre krabbeldecke und schläft dort.
    oder ich soll sie abends länger wachhalten. sie geht zwischen 19:00 und 19:30 ins bett.
    ich habe als sie noch kleiner war, versucht mich nach ihrem rhythmus zu richten und ihr nicht meine aufzuzwingen, und dabei ist nun jetzt rausgekommen das sie zwischen 19:00 und 19:30 abends ins bettchen geht und wenn sie (wie früher) bis 7-9uhr geschlafen hat, dann hat sie von ca 11uhr bis 13uhr mittagsschlaf gemacht.

    ich möchte noch dazu sagen, das ich hier nicht schreibe, weil ich krampfhaft von meinem kind verlange das sie nach 5 weiter schläft. mir macht es nichts aus um 5uhr aufzustehen, klar ist es nicht toll, aber dann geh ich halt abends früher ins bett und gut ist.
    ich schreibe weil ich sehe, das mein kind tot müde ist und ich versuche eine lösung zu finden. mir zerreisst es das herz, wenn ich sehe das sie nicht schlafen kann, sie aber so müde ist das sie ihre augen kaum aufhalten kann. und ich als mama, wohl irgendwas falsch mache und es einfach nicht raffe was ich falsch mache.

    mein freund meinte das geht schon länger so, ich habe es nur nicht mitbekommen, da ich öfters nachtschichten habe und dann komm ich um halb 4 nach hause und schlafe bis um 10 oder 11 und da ist er einfach mit ihr aufgestanden. und ich habe einfach so tief geschlafen das ich es nicht mitbekommen habe.

    ich habe auch schon versucht sie mit zu uns ins bett zu nehmen, das hilft aber auch nichts.

    so ihr essenplan, der dadurch etwas durcheinander ist.

    frühstück: obstgetreidebrei + scheibe brot nicht immer brot manchmal will sie auch kein brot
    mittag: gemüsefleischbrei
    nachmittags: milchbrei oder obstgetreidebrei oder brot mit butter und obst dazu
    abends: gutenachtfläschchen von hipp
    morgends(4-5uhr): milumil 3er fläschchen

    zwischendurch gibt es banane, brezel, oder kekse (von den letzteren beiden bin ich nicht so begeister, aber so sind die papas halt)
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: 3er milch

    :winke:
    wie kommst Du denn darauf, dass die Milch nicht satt macht? Das Wachsein um 5 nach dem Trinken hat sicher nix mit Hunger zu tun :heilisch:
    Ist natürlich für uns unangenehmer, wenn sie gegen 5 erst aufwacht. dann sind die Mäuse schon putzmunter und kommen nicht mehr zur Ruhe. Ich war immer froh, wenn Luca zwischen 1 und 3 irgendwann was trinken wollte, weil dann war er zu müde um wach zu bleiben :)

    Schreien lassen würde ich mein Kind auch nicht.
    Wenn sie nicht in die Kita muss und nach dem Frühstück wieder schlafen kann ist es doch ok so. Jedes Kind ist halt anders.
    Meine Große kam die letzten Tage auch 5.30 Uhr und meinte sie hätte ausgheschlafen :schnarch:

    LG Uta
     
  3. toffi

    toffi Tourist

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Landshut
    AW: 3er milch

    Naja, das ist halt mein rpoblem. Sie ist nicht ausgeschlafen, sie ist totmüde und quengelig, reibt sich die Augen, gähnt USW. Wenn ich ihr noch ein zweites fläschen gebe, da trinkt sie die Hälfte, schläft sie wieder ganz friedlich ein. Aber ich habe dabei kein gutes Gefühl. Zwei Fläschchen hintereinander, ist das nicht zu viel?
    Und wie ich schon oben schrieb, mir macht es nichts aus um 5uhr aufzustehen. Aber wenn ich sehe das es meiner Maus dabei nicht gut geht und sie sich rumqäult, muss da doch was im Busch sein.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...