3er milch oder vollmilch

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nikki, 7. Oktober 2011.

  1. Hallo Ute!
    Bin total verunsichert...mein sohn 1Jahr trinkt morgens 7uhr mind.200ml 2er Milch und abends 180ml.Ist aber danach meist unzufrieden und verlangt nach mehr.
    3er Milch,Kindermilch oder Vollmich?Was ist die nächste Steigerung?
    Er hat bis 10 Monate nur Pre getrunken.
    9Uhr gibts Frühstück (Brot u.Obst)und abends zur Milch ein Brot.Möchte ihm gern Joghurt und Käse geben(er steht drauf) aber hat er dann nicht zuviele Milchprodukte?
    Danke schonmal für deine Antwort.
    Lg Katy
     
  2. dine

    dine Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    aufm Dorpe!
    AW: 3er milch oder vollmilch

    Bin zwar nicht Ute aber ich glaube 3 er Milch ist sättigender und außerdem wenn er noch soviel milch trinkt ist es besser auch im 2.Jahr auf Kuhmilch zu verzichten
    und lieber die Eiweisreduzierte Kindermilch zu nehmen.
    Ich bin sogar jetzt erst im 3. Jahr umgestiegen auf Kindermilch weil unser gerne viel Milch trank hat aber davon Verstopfungen bekommen seit der Kindermilch von Milupa ist alles weg.
    Aber Ute wird Dir sicher auch noch ein paar bessere Tipps geben.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  4. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 3er milch oder vollmilch

    Hi Kathy!

    Warum erhöhst du nicht einfach die Brotmenge ein wenig wenn er noch Hunger hat oder will er nicht mehr? Meine kleine Fressmaschine :hahaha: wird am 21.10 Ein Jahr alt und bekommt auch die 2er, isst aber deutlich mehr zu den MZ, abends im Schnitt 2 Scheiben Brot und danach zwischen 150 und 200 ml Milch. Beim Frühstück varriert es mengenmäig und zeitlich sehr, heute hat er seine Milch 240 ml schon um 5.30 getrunken und um 9 ein ganzes dunkles Brötchen mit Butter und 2 dicke Scheibchen Gurke gegessen, meistens isses aber deutlich weniger morgens.


    LG Julia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...