30 Minuten früher oder später wäre er gestorben

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von doggy100, 24. Juni 2004.

  1. Hallo,
    Freitag Abend ist bei mir der Schleimpropf abgegangen. Ich bin dann zum Glück Samstag Abend sicherheitshalber ins Krankenhaus gegangen. Dort machte die Ärztin einen Ultraschall und sagte es ist alles in Ordnung dem Baby geht es gut, sie schreiben jetzt noch ein kurzes CTG und dann kann ich wieder nach Hause gehen (ich hatte für Montag den 21.6. einen Termin zum Kaiserschnitt). Die Hebamme schloss dann das CTG an und genau in dem Moment gingen die Herztöne auf 65-70 runter!
    Die Ärztin meinte das kann ja gar nicht sein, eben im Ultraschall hat es ja noch richtig geschlagen. Dann hat sie mit dem Ultraschall Gerät geschaut und meinte zu mir "wir holen jetzt sofort ihr Baby"!
    Dann schoben sie mich in den OP und die Ärztin hatte das Skalpell schon in der Hand und bat den Narkosearzt er möge bitte ganz schnell machen.
    Als ich wieder wach wurde (mit höllischen Schmerzen weil ich noch kein Schmerzmittel bekommen hatte) sagte die Hebamme zu mir das sich die Plazenta vorzeitig abgelöst hatte und das Baby deshalb keine Luft mehr bekommen hat!
    Ich bin so froh das ich genau zu dieser Zeit ins Krankenhaus gegangen bin, wäre ich eine halbe Stunde früher gekommen wäre noch alles in Ordnung gewesen und man hätte mich heim geschickt - wäre ich eine halbe Stunde später gekommen wäre Christian tot gewesen.
    Das war bestimmt Mutterinstinkt das ich genau zu dieser Zeit ins Krankenhaus gegangen bin! Mein kleiner muss einen sehr guten Schutzengel haben!
    Leider hat er nur 2250 Gramm und ist 44cm klein und hat Probleme mit dem Zucker, deshalb liegt er noch in der Kinderklinik. Der errechnete Geburtstermin wäre am 02.07.04 gewesen.
     
  2. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Meine Güte... :o Da hat Dein Kleiner aber echt einen guten Schutzengel, der ihn hoffentlich ab jetzt sein ganzes Leben begleiten wird!!!!

    Ich freue mich mit Dir, dass alles gut gegangen ist und wünsche Christian, dass er bald zu Euch nach Hause kann!!!

    Alles Liebe
    Sonja
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    :o

    da hattet ihr aber einen riesengroßen schutzengel :jaja:

    ganz herzlichen glückwunsch und daß der kleine mann bald nach hause darf!!
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Oh jeeee.... :o

    Trotzallem herzlichen Glückwunsch und ganz feste Daumendrück :prima: , dass Euer Kleiner bald nach Hause kann !
     
  5. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Erstmal meinen allerherzlichsten Glückwunsch zur Geburt... :bravo:


    Ich denke das du 1. aus deinem Mutterinstinkt gehandelt hast und 2.glaube ich ganz fest an Schicksal.Es ist wahrlich ein Wunder das alles so gelaufen ist, denn stell dir mal vor was alles hätte dazwischen kommen können.Seien es auch nur Kleinigkeiten, wie z.B. man steckt im Stau oder sowas.Da fragt man sich doch:wieso ist es ausgerechnet so gelaufen und nicht anders? Ich denke das es ein gaaaanz gutes Zeichen für deinen kleinen Mann ist und das gute Schicksal wird ihn ein Leben lang beschützen.

    Woher ich das glaube? Ganz einfach: bei uns gab es nach der Geburt auch so eine Situation. Mein Mann hatte unseren Kleinen auf dem arm und saß bei mir im Krankenhaus am Bett. Ich hatte so bei mir gedacht:Eigentlich könnte der Kleine jetzt doch Hunger haben.Als ich dann die Schwester rief, und sie bitten wollte mir beim Anlegen zu helfen, kam sie innerhalb von zwei Minuten ins Zimmer. Normalerweise dauerte das immer ewig weil die Schwestern so viel zu tun hatten. Sie nahm also den Kleinen und wir haben uns allle riesig erschrocken:Er war schon total grau im Gesicht,er hatte einen Atemaussetzer.Wir haben das nicht mal bemerkt weil der Kleine so in eine Decke eingekuschelt war.Sie ist dann mit ihm raus gerannt,sofort auf Intensiv.Kurzum, nach vielen Stunden des Bangens und einer Diagnose,die epileptische Anfälle andeutete, hat sich dann gott sei Dank alles zum Guten gewendet und der Kleine ist kerngesund.Ich stell mir nur mal vor, was alles passiert wäre, wenn ich NICHT ausgerechnet in dem Moment hätte stillen wollen.Ich glaube ganz fest daran, wenn das Schicksal (und der liebe Gott) so etwas ermöglicht haben, dann hat der Kleine einen guten Start ins Leben.

    Sorry,ist etwas länger geworden, aber mir fiel das direkt wieder ein.

    Ich hoffe ihr beide erholt euch ganz schnell wieder,ich wünsche euch alles Liebe :bussi:


    LG Onni
     
  6. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    Alles Gute dem kleinen Mann.
    Da hattet ihr wirklich ein perfektes Timing.

    mann oh mann :o

    Aber jetzt kann es nur besser werden.

    Viel Glück euch allen.

    Liebe Grüße, Heidi
     
  7. KerstinM

    KerstinM Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    9.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mensch :o da hat er aber ganz viele Schutzengel gehabt [​IMG]
     
  8. Da habt Ihr aber einen ganz tollen Schutzengel gehabt!
    Dein kleiner wird bestimmt bald bei Euch Zuhause sein und bis dahin wünsche ich Dir viel Kraft!
    Lieben Gruß
    Carmen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...