3 x Kindergartenwechsel :-/

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von sandra, 7. April 2005.

  1. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    ich tu mich gerade etwas schwer eine anständige Entscheidung zu treffen.

    Tizian geht seit 1 Jahr in eine Kindergruppe (privater Verein) und fühlt sich mit wenigen Ausnahmen recht wohl dort.

    Jetzt ist es so, dass ich meine Stundenzahl aufstocken möchte, um etwas mehr zu verdienen und auch unabhängiger von meinem Mann sein möchte. Ich mag wieder mein eigenes Geld haben und wieder über mehr Spielraum verfügen, aber das ist ein anderes Thema.

    Wenn ich meine Stunden erhöhe, würde das aber mit der Kindergruppe nicht mehr hinhauen, da er da nur 2 x die Woche von 08.45 bis 12.15 Uhr hingehen kann.

    Jetzt wurde in dem Ort, wo ich auch demnächst das neue Büro mit meinem Chef beziehen werde, eine neue Gruppe für Kinder ab 2 Jahren gegründet. Dort könnte er jeden Tag hingehen und die Zeiten wären von 08.00 - 13.00 Uhr und ich hätte einen Haufen Kilometer gespart und könnte innerhalb 5 Minuten bei ihm sein, wenn etwas wäre.

    Soweit, komme ich ja noch damit klar von dem einen in den anderen zu wechseln, aber wenn Tizian 3 wird muss er ja schon wieder in einen anderen Kindergarten. Und den Platz ab 3 J. hat er auch schon sicher.

    Auf der einen Seite hört sich das alles recht gut an auf der anderen Seite, weiss ich nicht, ob ich ihm die ständige Wechselei zumuten kann. Ich möchte doch, dass er weiss, wohin er gehört!

    Kennt Ihr solche Situationen oder was sind Eure Überlegungen dazu?

    LG Sandra
     
  2. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Sandra,

    was ist Tizian denn so für ein Typ: eher ruhig oder eher aufgeschlossen? Wie geht er mit neuen Situationen um? Und in den KIga ab 3 kann er noch nicht?

    Mhmmm, also ich kann dich auf jeden Fall verstehen, dass du Geld verdienen möchtest und wenn das geht, solltest du es auch versuchen.

    Ansonsten würde ich gerne einfach deine Antworten abwarten! ;-)

    Liebe Grüße
    Cathrin
     
  3. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Cathrin,

    Tizian ist eher ruhig und vorsichtig, aber dennoch begeisterungsfähig. Er braucht schon seine Zeit bis er auftaut und sich an etwas gewöhnt hat.

    Wichtig für ihn ist, dass er erst mal seine 5 - 10 Minuten auf dem Schoß einer Betreuerin sitzen kann, um sich zu aklimatisieren.

    Für neue Dinge ist er schon sehr aufgeschlossen, aber er will mich immer in seiner Nähe wissen.

    In den Kiga ab 3 kann er leider noch nicht.

    LG Sandra
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich kann Deine Bedenken gut verstehen und wuesste auch nicht, wie ich mich entscheiden wuerde :-|. Ich finde feste Bezugspersonen sooo wichtig in der Kleinkindzeit, andererseits sind 2 Vormittage wirklich nicht viel.
    Lulu
     
  5. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sandra,

    puh, das ist wirklich schwer.

    Ich denke, die Entscheidung hängt im Wesentlichen davon ab, WIE wichtig dir das Stundenaufstocken ist. Hängt jetzt (mal übertrieben gesagt) dein Lebensglück davon ab oder wäre es halt eher "ganz nett".
    Ich denke schon, dass du Tizian was zumutest, wenn du ihn jetzt a) aus der bestehenden Gruppe rausziehst, ihn b) in eine neue Gruppe wieder einführst und c) sich das Ganze zum Kiga hin wiederholen wird. Mal ganz davon abgesehen, dass du nicht weißt, wie er in der neuen Gruppe mit Kindern und Erziehern klarkommen wird. Jetzt weißt du was du hast, in einer neuen Gruppe kann der Schuss auch nach hinten losgehen. (kann man die Gruppe vorher antesten? Probezeit sozusagen?)
    Andererseits wird er sich - sofern er sich in der neuen Gruppe wohlfühlt - auch an einer glücklicheren, zufriedeneren Mutter erfreuen können, das zählt auch was. Und es sind - wie Lulu schon schrieb - auch "nur" 2 Vormittage.

    Also, mein Tipp: Mach es von der Priorität deines Stundenaufstockungswunsches abhängig.

    Was sagt denn dein Bauchgefühl? Gerade solche Dinge lassen sich immer ganz gut aus dem Bauch heraus entscheiden, finde ich.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  6. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Sandra,

    ich hatte ähnliche Probleme. Bis Februar war Luca ja zwei Vormittage in diesem Minikiga (Okt bis Feb), außerdem 1 Vormittag bei einer (super lieben)Tagesmutter und dann noch 2 Nachmittage bei meiner Mutter. Ging leider nicht anders, eben wegen dem Arbeiten... Da war es ein Wechseln innerhalb der Woche und ich mußte von vielen Seiten harte Kritik einstecken. Ich war sehr unsicher und habe viel hin und her überlegt...

    Als Luca sich dann endlich richtig wohl fühlte in dem Minikiga, haben wir die Zusage für den Platz in der Kita bekommen. Also mußte ich ihn in seiner gewohnten Umgebung wieder raus reissen. Wohl gemerkt hörte danach diese ständige Wechselei während der Woche auf. Jetzt hat er sich da prima eingelebt und ich denke behaupten zu können, es gefällt ihm dort sehr gut.

    Eine Zwischenfrage: in dieser Gruppe ab 2 - ist das ein Kiga oder nur für die Zeit zwischen 2 und 3?

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich würde es wagen! Der Wechsel jetzt wird ihm gar nicht mehr so schwer fallen wie die Eingewöhnung dort, denn jetzt kennt er es ja. Und in einem Jahr ist er auch schon größer und steckt Wechsel leichter weg.

    Bei Umzügen ist man vor Kigaplätzen ja auch nicht gefeit.

    Und für dich ist es wichtig. Und dann ist es auch gut für Tizian, glaube ich (zumindest hab ich mir das jetzt die letzten Monate immer anhören "müssen" ;-) )

    Alles Liebe für dich und ich wünsche dir von Herzen eine gute Entscheidung für dich und Tizian.

    :bussi:
    Nici
     
  7. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So, vorhin hatte ich die Bestätigung im Briefkasten. Tizian kann ab 01.06. in die neue Gruppe.

    Jetzt wo ich die Zusage habe, weiss ich gar nichts mehr. Mein Bauch sagt mir gerade überhaupt nichts.

    Verwirrte Grüße

    Sandra
     
  8. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Liebe Sandra,

    ich denke auch, dass du dir erst mal klar werden musst, was DIR wichtig ist!! Willst du gerne arbeiten? Würde dir etwas fehlen, wenn du NICHT aufstockst? Dann solltest du es machen, denn ich denke auch, dass Tizian es positiv auffassen würde, wenn es dir gut geht. :jaja:

    Wenn es dir aber nicht sooooo wichtig ist, dann würde ich es mir überlegen.

    Ach ja, welchen Eindruck hast du denn von den Betreuerinnen in der neuen Gruppe? Wenn die dir zusagen und du das Gefühl hast, dass sie den Bedürfnissen von Tizian gerecht werden, dann....


    ... würde ich es machen!!!! (sagt die arbeitende Mama, die manchmal ein schlechtes Gewissen hat, weil sie den Lennart schon so früh in andere Hände gegeben hat!!!)

    LIebe Grüße
    :winke:

    Cathrin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...