3 Milchmahlzeiten ok?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von analena, 9. April 2005.

  1. Habe mal wieder eine Frage zur Ernährung von Vanessa, inzwischen 7 1/2 Monate alt.
    Nach problemloser Einführung des Abend-Milchbreis wollte ich nun eine der beiden Stillmahlzeiten durch einen OGB ersetzen, weil mir hier geraten wurde, das 2 milchfreie Mahlzeiten für ihr Alter angemessen wären. Damals hatten wir insgesamt 5 Mahlzeiten, davon 3mal Stillen, ein Mittags- und der Abendbrei.

    Jetzt schläft sie aber länger als noch vor 2 Wochen und so verschieben sich sämtliche Mahlzeiten. Die beiden Stillmahlzeiten am Nachmittag sind durch eine ersetzt wurden. Habe schon probiert sie am Nachmittag nicht mehr zu stillen, um Platz für den milchfreien OGB zu haben, aber am Abend hatte ich logischerweise Schmerzen in den Brüsten, weil der Abstand zum Stillen am Vormittag zu groß war. Mußte sie dann stillen, weil ich bis zum Morgen nicht hätte warten können. Ich habe zwar eine Milchpumpe, kann aber die Brüste nicht so gut entleeren als wenn sie trinkt.

    Jetzt habe ich die Qual der Wahl: nachmittags Stillen, was mir die Spannung in den Brüsten nimmt, was aber von insgesamt 4 Mahlzeiten pro Tag 3 mit Milch wären oder OGB.
    Oder soll ich den Abendbrei mit Wasser anrühren, das Kind am Nachmittag trotzdem anlegen, aber immer weniger trinken lassen und die Mahlzeit mit OGB beenden?

    Hat jemand einen Vorschlag?

    LG Susi
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Milchproduktion wird sich im Laufe von ein paar Tagen anpassen :).
    Ich wuerde den OGB fuettern und abends nach dem Abendbrei die Brust noch mal anbieten, um ein bisschen den Druck zu nehmen.
    Lulu
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    mach anfangs eine Kombi - halbe Portion OGB und Stillen. So gewöhnen sich Kind und Brust gleichermaßen an die Umstellung.

    Die anderen Stillmahlzeiten beibehalten wie gehabt. Dein Körper passt sich dem Bedarf binnen weniger Tage an.

    :winke: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...