29.8./30.8.2005

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von goldengelchen, 24. Oktober 2005.

  1. Schreibe euch auhc meinen geburtsbericht, ist ne tolle idee....

    am 29.8.05 um 23 uhr meinte ich nur zu tuncer: entweder werde ich gerade inkontinent oder meine fruchtblase ist geplazt.
    er rief dann im geburtshaus an, wo michaela( die diensthabende hebamme) mit uns einen termin um 24 uhr ab machte.

    während tuncer wie ein aufgeschrecktes huhn durch die wohnung lief, bin ich in die küche gegangen und habe ersteinmal brote geschmiert, da ich angst hatte, wir verhungern...

    um 24 uhr im geburtshaus, wurde ich erstmal ins bett geschickt und ans ctg angeschlossen. wehen waren nicht da, der mutter mund war auch gerade mal fingerkuppengroß auf und wir sollten schlafen gehen.

    um 2:30 uhr klingelte ich zum ersten mal und da ich ziemlich kräftige wehen hatte, wurde wieder ein ctg gemacht und der muttermund war schon bei 3 cm. so ging es denn weiter, mein mann schlief und ich bin umhergelaufen und habe die wehen veratmet und mein brot versucht zu essen ( nicht zu empfehlen bei einer wehe!!! :verdutz: ).
    um 5:00 war der muttermund bei 4-5cm und michaela meinte, ich solle versuchen zu schlafen, in 2 stunden werde ich nochmal ans ctg angeschlossen und danach kann ich duschen gehen.
    tuncer schlief.....

    als es endlich 7 uhr war (hatte natürlich nicht geschlafen, dass soll mir mal jemand erzählen, wie man das machen soll, wenn man wehen hat!!! :-? ),
    bin ich endlich duschen gegangen und ich weiss bis heute nicht, wie ich das geschafft habe, denn ich bin halb auf allen vieren zurück ins zimmer gekrochen und
    tuncer schlief...
    mein muttermund war nun 6-7cm auf und mir war sooooo übel.
    ich sass beim ctg auf einem gymnastikball, wobei ich dass bett doch ganz schnell vorgezogen habe, denn es drückt von oben und ich hatte das gefühl, ich drücke von unten dagegen.
    acja, tuncer schlief....
    ich hatte ihn bei einer wehe fast erwürgt, ich zog an etwas und hatte es in der wehenpause gemerkt, dass ich meinen mann an seinem pulloverbund fast stranguliert hatte...
    um 8:00 kam michaela mit frühstück und ich fing an zu spucken. ( den spruch: das ist sehr gut, bente, dass zeigt, dass die geburt voran geht... hätte sie sich auch verkneife können, der bringt nämlich gar nichts) und..
    tuncer war wach!!! aber erst, als ich meinte: schatz, der kopf ists chon draussen...(war natürlich ein scherz, habe ihn aber noch nie so schnell aus dem bett scpringen sehen :p )
    wir sind dann draussen spazieren gegangen, wobei nach jedem4. schritt wieder eine wehe kam und alle sagten, dass ist ja echt tolles wetter zum kinder bekommen!!!
    ehrlich gesagt war mir das in dem moment alles egal!!!

    um 9:00 war schichtwechsel und meine hebamme, die mich auch zu hause betreut hatte, auch bente, hatte dienst.
    der muttermund war nun schon bei 8cm und wir wurden ins geburtszimmer geführt, wo ich dann erst vor dem geburtsstuhl hockte und veratmet hatte und nacher aber ins geburtsbett musste, das der kopf nicht im becken lag.

    mein frauenarzt kam gegen 12 uhr und ich konnte endlcih mit pressen, zwischenzeitlich war ich auch schon wieder aus dem bett raus und hatte andere positionen ausprobiert...
    da der kopf immer wieder hochrutschte, half der doc mit, er schiebte mit seinem ganzen gewicht den kleinen mann auf meinem bauch nach unten.
    dann ging alles ganz schnell.

    um 12:40 war dann unser kleiner luca da, er wog 3270g und war 49cm gross.

    um 17 uhr waren wir wieder zu hause, es war im nachhinein gar nicht so schlimm, bis auf tuncer`s hand, die tat noch einige tage später weh...

    was wird man auch mitten in einer presswehe gefragt, ob man noch ein kind haben will???? :bissig:
     

    Anhänge:

    • klein.jpg
      klein.jpg
      Dateigröße:
      36,2 KB
      Aufrufe:
      27

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...