21 Monate u. ich könnte genauso gut mit einem Baum sprechen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Andrea3030, 4. Oktober 2003.

  1. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    mich würde mal interessieren, in weit Eure Kinder mit 21 Monaten auf Euch gehört haben. Ich habe bei Chiara das Gefühl ich könnte genauso gut mit einem Baum sprechen, der würde genauso wenig reagieren wie Sie.

    Gerade heute war es wieder extrem. Wir waren zu Besuch bei einer ehemaligen Kollegin, ich hatte nichts zu spielen mitgenommen, da diese eine 9-Jährige Tochter hat, die sich sonst immer mit Chiara beschäftigt hat, heute war jedoch der Gameboy interessanter. Chiara hat sich zwar eine Puppe genommen wollte jedoch immer das Jasmin mit ins Zimmer geht, keine Chance. Also war es ihr langweilig. Und meine Kollegin hat überall jede Menge Deko rumstehen, die fand sie dann toll, ist überall dran, obwohl ich dauernd hinter ihr her war: Faß das nicht, laß das stehen... Und am Schluß ist doch was kaputt gegangen.
    Genauso wenn ich sage wir fahren jetzt nach Hause, dann läuft sie regelmäßig vor mir weg u. ich muß sie einfangen.
    Am schlimmsten ist es wirklich wenn wir woanders als zu Hause sind.

    Kennt ihr das auch o. habe ich irgendwie erzieherisch versagt?
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    Re: 21 Monate u. ich könnte genauso gut mit einem Baum sprec


    :p :p

    tut leid, wenn ich lache, aber mein jan ist 21 monate alt und ich kenn das genau, was du beschreibst - also das mit dem weglaufen. jan empfindet das als hochkomisches spiel und ich muss ehrlich gesagt auch immer lachen. er sieht einfach zu süß aus wie er quietschend vor mir wegläuft...

    keine frage, wer das rennen gewinnt :->

    ich glaube kids in dem alter hören einfach nru das, was sie hören wollen, sie gehen viel zu sehr in ihrem wollen auf und darin, wie spannend die welt nicht ist.

    jan darf eigentlich anch wie vor alles bis auf einige wenige dinge und da heisst es: bist du icht willig, so brauch ich gewalt :-D sprich: kind wird hochgehoben und weggetragen oder sonst wie gehindert


    kommt aber echt selten vor, er "hört" recht gut auf mich, wenn's mri drauf ankommt


    weiterhin gute nerven wünscht
    jackie
     
  3. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Jackie

    Meistens finde ich es auch lustig wenn sie dann wegläuft. Nur leider probiert sie sich oft dann so zu beeilen, daß sie dann fällt. Gestern ist sie ausgerutscht u. mit dem Kopf beim Fallen auf den Tisch aufgeschlagen. Und dann denke ich immer es ist so unnötig.

    Und gerade bei Leuten die keine Kinder haben o. wie in diesem Fall schon älter (wo scheinbar alles vergessen ist) kommen dann immer Blicke u. Kommentare, wie die hört aber kein Schlag. Und dann werde ich halt immer etwas unsicher.
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    liebe andrea

    dass sie sich anhauen bei solchen aktionen lässt sich kaum vermeiden, aber dadurch lernen sie auch :jaja: weniger, dass sie nicht weglaufen sollen, sondern dass sie aufpassen beim laufen. :wink:

    die lieblingsspiele der kinder sind nachlaufen und verstecken. jan fängt schon an, sich im schrank zu verstecken und muksmäuschenstill zu sein :eek: ich sehe die zeit schon kommen, wo ich die ganze wohnung nach ihm absuchen muss :-D


    von den bemerkungen der anderen lass dich nicht aushebeln. duw irst dann nur sauer. auf deine kleine maus, die sich nix böses denkt, wobei du's wahrscheinlich eher auf dich selbst bist, weil du dich in der situation hilflos fühlst.

    m.e. brauchen kinder grenzen, da, wo es für sie gefährlich wird zb auf der straße. da ich jan nie mit konsequenzen drohe und ihn nie anschreie (ich schrei schon viel, südländisches temperament und so :-D aber das geht nicht gegen ihn sondern mehr gegen frustrationen des alltags) wirkt es ganz gut, wenn ich plötzlich ernst bin und doch mal nein sage.

    die anderen grenzen, die fast noch wichtiger sind, sind UNSERE grenzen als mütter. wo fängt es, an dich mörder zu nerven? warum nervt es dich? erst selbstreflexion, dann konsequenzen um deine grenzen zu schützen, bevor du richtig fertig wirst.
    zb wir sind beim einkaufen und ich merke, jani wird richtig anstrengend für mich (er ist wie er ist, immer. mal verschärfter, wenn er müde oder so ist, aber immer authentisch) und ich pack es nicht mehr, ihn neben her laufen zu haben, weil er dauernd irgendwo stehn bleibt. dann sag ich zu ihm: schau jani, mama hat's eilig und es ist uuur anstrengend für mich, wenn du so rumwuselst. also, entweder, du läufst mit an der hand oder du sitzt wieder im wagen.

    dann laufen wir weiter und er sitzt über kurz oder lang im wagen, weil seine interessen mögliche konsequnezne noch ganz ganz stark überlagern.

    trotzdem - ich habe meine grenzen gewahrt, ihn zu einem zeitpunkt in den kiwa gesetzt, wo ich seinen kurzen protest noch ohne für ihn spürbaren ärger über mich ergehen lassen kann (und da sind einem die blicke der leute auch noch wurscht) UND ich hab ihn vorher informiert, wourch er über kurz oder lang was lernen wird.

    is nun mal so, mama ist der boss, auch wenn sie ihn kaum raushängen lässt.

    schicke dir liebe grüße und hoffe, du kannst aus meinem nun doch etwas längerem geschreibsel :oops: :-D was mitnehmen für eure situation

    keep cool :cool: deine tochter ist völlig normal und süß und lieb. und du bist auch auf dem richtigen weg, sonst würdest du dir keine gendanken machen. mama ist halt ein bissi gestresst, aber das kriegst du auch in den griff :jaja: vergiss vor allem nicht: es sit dein gutes recht gestresst zu sein, das leben mit kleinkind IST verdammt anstrengend


    :winke:
    jackie

    ps editiert, weil ich da doch noch ein paar buchstabendreher ausbessenr mußte :-D
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 21 monate anstrengend

Die Seite wird geladen...